Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qt-Framework: Entwickler…

Fängt ja gut an

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fängt ja gut an

    Autor: TheUnichi 11.01.13 - 16:48

    Ist der Kram nicht überhaupt erst der Grund, warum es Qt und QML gibt?

    Sieht ja bereits vielversprechend aus...

  2. Re: Fängt ja gut an

    Autor: scroogie 12.01.13 - 12:18

    Der Artikel ist etwas misverständlich formuliert. Es geht überhaupt nicht um die API von QML selber, sondern um Komponenten die basierend auf QML für die verschiedenen Platformen (KDE, Jolla, Ubuntu Phone, etc.) entwickelt werden. Die Komponenten haben einiges gemeinsam, zum Beispiel Interaktionsmuster (wie Swiping). Da man so viele Gemeinsamkeiten sieht, denkt man über eine stärkere Zusammenarbeit nach. Zum Beispiel haben alle diese Projekte oben eine eigene Komponente für eine Checkbox auf ihrer Platform entwickelt. Ein Ziel wäre es, den Komponenten auf allen Platformen eine einheitliche grobe Struktur zu geben. Sie also API kompatibel zu machen.

    Das hat aber nichts mit QML selber zu tun. Es gibt sicher auch 1 Million CheckBoxen die in C++ entwickelt wurden. Die haben auch nicht alle die selber API.

  3. Re: Fängt ja gut an

    Autor: Max L 13.01.13 - 21:56

    Ich sehe das ähnlich wie Scroogie. Hat nix mit der QML API direkt zu tun. Ich gehe mal davon aus, dass sich die Diskussion ehr erledigt hat, wenn Qt die Komponente für Desktop veröffentlicht hat. Die kann man einfach mit QStyle umstylen.

    Auf Embedded System selber die dann abgefahrenere Dinge tun implementiert man ehr seine eigenen Checkboxen etc.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Stuttgart
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach bei Saarbrücken / Merzig
  3. AreaDigital AG, Fürth
  4. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. XPG SX8000: Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten
    XPG SX8000
    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

    Eine bekannte Kombination: Für die XPG SX8000 setzt Adata auf einen SMI-Controller und offenbar Micron-Flash-Speicher für hohe Datenraten. Interessant ist die Variante mit Kühlkörper.

  2. UBBF2016: Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten
    UBBF2016
    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

    Die Integration des Netzwerks von E-Plus stellt die Telefónica vor hohe Anforderungen. Das hat ein Manager heute in Frankfurt verraten. Vieles im Netzwerk soll einfacher werden.

  3. Mögliche Übernahme: Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors
    Mögliche Übernahme
    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

    Das kalifornische Unternehmen Qualcomm interessiert sich für die ehemalige Halbleitersparte von Philips. Die niederländische NXP soll laut ersten Gesprächen für rund 30 Milliarden US-Dollar übernommen werden.


  1. 14:07

  2. 13:45

  3. 13:18

  4. 12:42

  5. 12:06

  6. 12:05

  7. 11:52

  8. 11:30