Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitsmaßnahme…

April April!?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. April April!?

    Autor: alcarsharif 01.04.13 - 14:19

    Meinen die das Ernst???

    Security through obscurity!??



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.13 14:22 durch alcarsharif.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: April April!?

    Autor: Felix_Keyway 01.04.13 - 14:30

    Ja, meinen sie. Heise hat gestern schon davon berichtet.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: April April!?

    Autor: cry88 01.04.13 - 14:38

    alcarsharif schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinen die das Ernst???
    >
    > Security through obscurity!??

    hast du den text nicht richtig gelesen oder kennst du einen anderen Weg um bei einem quelloffenen Projekt zu verhindern, dass jemand bei der Fehlerbeseitigung, Wind von eben diesen Fehler bekommt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: April April!?

    Autor: __destruct() 01.04.13 - 14:49

    Das Austeilen des Programms verhindern. Nicht versuchen, die Verfügbarkeit des Quellcodes einzuschränken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: April April!?

    Autor: Youssarian 01.04.13 - 15:42

    alcarsharif schrieb:

    > Meinen die das Ernst???

    Ja.

    > Security through obscurity!??

    Nein. Lies den Artikel noch einmal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: April April!?

    Autor: justanotherhusky 01.04.13 - 15:42

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Austeilen des Programms verhindern. Nicht versuchen, die Verfügbarkeit
    > des Quellcodes einzuschränken.

    "Die Sicherheitslücke stecke schon seit Jahren im Quelltext, so Hagander"

    Is ja nicht so als sei der Fehler in _eine_ Version reingerutscht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: April April!?

    Autor: Youssarian 01.04.13 - 15:48

    __destruct() schrieb:

    > Das Austeilen des Programms verhindern. Nicht versuchen, die Verfügbarkeit
    > des Quellcodes einzuschränken.

    Oberschlau!

    1. Der Quellcode ist ebenfalls das Programm.
    2. Ein Auslieferungsstop für "defekte" Binaries ändert nichts an den sechs- oder siebenstelligen laufenden Installationen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: April April!?

    Autor: 486dx4-160 01.04.13 - 18:09

    Der Quellcode ist weiterhin verfügbar.
    Du kannst dir nur die Änderungen der nächsten 3 Tage nicht anschauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: April April!?

    Autor: doctorseus 01.04.13 - 18:57

    Ich finde das Vorgehen oky, eine andere Wahl hat man ja nicht und es wird wohl niemanden negativ treffen. (Forks wird es vielleicht treffen)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: April April!?

    Autor: techmuc 01.04.13 - 19:33

    Verstehe die Kritik nicht.. m.E. gibt es drei Optionen..

    Option a) Nichts sagen, den Fehler beheben und hoffen, dass der Fehler in den Change Logs nicht entdeckt wird. Auswirkungen: Falls er gefunden wird immens (da Updates noch nicht installiert werden können, wenn Fehler ausgenutzt wird). Zusätzliche Auswirkung ist wohl ein wesentlich langsamere Verteilung der Updates (Admins sind ja über Notwendigkeit des Updates nicht informiert). Falls er nicht sofort gefunden wird: Wenige Auswirkungen, aber möglicher vertrauensverlust.

    Option b) Sagen, dass ein Fehler gefunden wurde und transparent beheben. Auswirkungen: Bis der Fehler in einem final behoben wurde immens. In der Zeit in der der Fehler behoben wird, wurde er vermutlich schon tausende male aktiv ausgenutzt.

    Option c) Sagen, dass ein Fehler gefunden wurde, beheben, Installationsroutine bereit stellen, Source-Code Änderungen Transparent bereit stellen. Auswirkungen: Gering. Trifft nur Administratoren, die die Updates nicht durchführen.

    Ich glaube Option c ist die beste Lösung :-) Zusätzlich ist sie auch noch transparent. Alle Änderungen sind dokumentiert und nachvollziehbar. Das Projekt ist weiterhin zu 100% open-source und entspricht den Lizenzbedingungen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: April April!?

    Autor: __destruct() 01.04.13 - 19:36

    justanotherhusky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > __destruct() schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Austeilen des Programms verhindern. Nicht versuchen, die
    > Verfügbarkeit
    > > des Quellcodes einzuschränken.
    >
    > "Die Sicherheitslücke stecke schon seit Jahren im Quelltext, so Hagander"
    >
    > Is ja nicht so als sei der Fehler in _eine_ Version reingerutscht.

    Ok, das ändert die Sache natürlich.

    Ich habe den Artikel für einen Aprilscherz gehalten und deswegen nur grob überflogen. Dabei habe ich diesen Satz nicht gelesen und bin davon ausgegangen, der Fehler würde nur die neueste Version vorkommen und die Entwickler wollten nun durch das schwerere Zugänglichmachen des Quellcodes die Ausnutzung der Lücke eindämmen und dennoch weiterhin das compilierte Programm in der neuesten verteilen. Ein solches Vorgehen halte ich nämlich für äußerst dämlich. (Ob als Scherz ausgedacht oder real.)

    In der realen Sachlage haben sie sich richtig verhalten. Ich nehme meine Kritik zurück.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: April April!?

    Autor: __destruct() 01.04.13 - 19:37

    Ich habe eine wichtige Information nicht gelesen. Weiteres hier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.13 19:37 durch __destruct().

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  2. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn
  3. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Serien auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Better Call Saul 14,97€, The Blacklist 16,97€, Vikings 2. Season 22,99€, Star Trek...
  2. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  3. VORBESTELLBAR: The Revenant - Die Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    28,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Deskmini: Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor
    Deskmini
    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

    Früher 5x5, heute Mini-STX: In Asrocks Deskmini genanntem System steckt ein extrem kleines Mainboard mit gesockeltem Skylake-Chip. Es soll daher einer der schnellsten Mini-PCs am Markt sein.

  2. Die Woche im Video: Schneller, höher, weiter
    Die Woche im Video
    Schneller, höher, weiter

    Golem.de-Wochenrückblick Schnelle Leitungen, schnellere Raumschiffe und rasant wachsende Konzerne: Wir haben uns diese Woche das Microtrenching-Pilotprojekt angesehen, uns mit Ionen-Antrieben beschäftigt und über die Quartalszahlen von Apple und Facebook den Kopf geschüttelt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Ransomware: Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt
    Ransomware
    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

    Der Verfassungsschutz in Sachsen-Anhalt hat ein Trojaner-Problem. Mehrere Arbeitsplatzrechner wurden mit Ransomware verschlüsselt, außerdem wurde ein Backdoor-Trojaner gefunden. Die Opposition fordert Aufklärung.


  1. 11:03

  2. 09:01

  3. 00:05

  4. 19:51

  5. 18:59

  6. 17:43

  7. 17:11

  8. 16:22