1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieleentwicklung: Unity…

Ob das den Untergang aufhält...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: Felix_Keyway 05.02.13 - 18:36

    möchte ich ja stark bezweifeln. BlackBerry hat das Problem das es abgeschottet ist und keinen Konsolen-/Desktop-Pendant hat. Leute greifen ja am liebsten zudem, was irgendwie einfach mit seinem Rechner zu synchronisieren ist (ohne Kabel).

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: Emulex 05.02.13 - 20:50

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > möchte ich ja stark bezweifeln. BlackBerry hat das Problem das es
    > abgeschottet ist und keinen Konsolen-/Desktop-Pendant hat. Leute greifen ja
    > am liebsten zudem, was irgendwie einfach mit seinem Rechner zu
    > synchronisieren ist (ohne Kabel).

    Hä?
    iTunes läuft doch auch auf Windows, ohne dass Windows ein Desktop-Pendant von iOS wäre.
    Also so ganz ergibt deine Argumentation keinen Sinn, zum Blackberry bekannt dafür ist, sehr gute Synchronisation mit z.B. Exchange bereitzustellen.

    Ich habe immer mehr Hoffnung, dass das die dritte Kraft werden könnte die Nokia nicht imstande ist zu werden, weil sie nur bunten Scheiss anbieten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: Ole 05.02.13 - 20:54

    Das Problem, das ich für Blackberry sehe, ist ganz einfach, dass es keinen echten Grund gibt, ein Blackberry-Gerät zu kaufen. Das System, das hier so enthusiastisch vorgestellt wurde, ist sicherlich nicht schlecht.. Einen Vorteil gegenüber Android konnte ich aber auch nicht erkennen. Darum werde ich (und viele andere sicher auch) alleinschon der Auswahl an Apps wegen bei Android bleiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: Emulex 05.02.13 - 21:25

    Ole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem, das ich für Blackberry sehe, ist ganz einfach, dass es keinen
    > echten Grund gibt, ein Blackberry-Gerät zu kaufen. Das System, das hier so
    > enthusiastisch vorgestellt wurde, ist sicherlich nicht schlecht.. Einen
    > Vorteil gegenüber Android konnte ich aber auch nicht erkennen. Darum werde
    > ich (und viele andere sicher auch) alleinschon der Auswahl an Apps wegen
    > bei Android bleiben.

    Ich dachte das Teil hat nen Android-Emulator?
    Selbst wenn nicht: Ich finde die Appanzahl wird völlig überschätzt.
    Ich hatte mal ein Samsung Wave mit bada und seit über nem Jahr ein Galaxy Nexus mit Android.
    Und es kotzt mich tierisch an, dass ich für jeden Kleinscheiss der bei bada integriert war (Musikerkennung, Sprachaufzeichnung, ...) eine Android-App von nem Fremdhersteller installieren muss.
    Ich will das nicht, das nervt und ist datenschutztechnisch ne einzige Katastrophe.

    Weiterhin hab ich keine einzige Android-App installiert, die es nicht kostenlos und werbefrei auch für bada gab - ausser Whatsapp.
    Und das gibts meinen Infos nach direkt zum Start von BB10 und damit ist das wichtigste Feature abgedeckt für die meisten ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: Felix_Keyway 05.02.13 - 21:38

    @Emulex: Aber nicht vorinstalliert, muss nach installiert werden. Bei OS X hingegen vorinstalliert. Des weiteren kann das meiste mit iCloud synchronisiert werden.

    Bei Windows ist für Windows Phone die entsprechende Software zwar nicht vorinstalliert kann, aber schnell gefunden werden, da man eine Einführungsmail bekommt. Dort lässt sich zwischen PC und Handy auch drahtlos übers Internet syncen.

    Android hat einen Pendant für den Desktop. Was das ist sollte fast jeder wissen. Mit diesem OS ist alles in der Cloud. Und es kann einfach mit dem Phone ohne Kabelverbindung synchronisiert werden.

    BlackBerry fehlt so ein Standbein, alle anderen Mobil-OS haben es.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: oSu. 06.02.13 - 00:38

    Ole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem, das ich für Blackberry sehe, ist ganz einfach, dass es keinen
    > echten Grund gibt, ein Blackberry-Gerät zu kaufen. Das System, das hier so
    > enthusiastisch vorgestellt wurde, ist sicherlich nicht schlecht.. Einen
    > Vorteil gegenüber Android konnte ich aber auch nicht erkennen.

    Ich schon, von der Bedienung her ist BB 10, Android um Meilen voraus.
    Alleine schon das Switching zwischen den Laufenden Anwendungen ist bei BB 10 ein Genuss und bei allen andern großen Mobilen OS einfach nur umständlich.

    Sobald alle von mir benötigten Apps auch für BB 10 erhältlich sind werde ich definitiv wechseln.
    Aber wer weiß, vielleicht gibt es in Android 5 bald eine ähnlich komfortable Gestensteuerung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: Sharra 06.02.13 - 06:29

    Du maulst über Datenschutzprobleme, und installierst im gleichen Atemzug Whatsapp?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ob das den Untergang aufhält...

    Autor: DanielWenzel 06.02.13 - 07:57

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Freie Bürosoftware: Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
    Freie Bürosoftware
    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

    Nach der Aufspaltung der Projekte Openoffice und Libreoffice war lange nicht klar, wer das Rennen bei der Entwicklung machen würde. Vier Jahre später zeichnet sich jedoch ein deutlicher Gewinner ab.

  2. Smartwatch: Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein
    Smartwatch
    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

    Die Smartwatches Pebble Time und Pebble Time Steel haben auf Kickstarter Zusagen von mehr als 20 Millionen US-Dollar erzielt. Für die Serienfertigung war nur eine halbe Million erforderlich. Die Auslieferung soll schon im Mai 2015 beginnen.

  3. Manfrotto: Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen
    Manfrotto
    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

    Manfrotto hat drei unterschiedlich helle LED-Lampen vorgestellt, die über einen eingebauten Lithium-Ionen-Akku ungefähr eine Stunde betrieben werden. Sie werden über USB aufgeladen und sollen beim Filmen und Fotografieren die Umgebung erhellen.


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52