1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tressfx in Tomb Raider…

Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DekenFrost 26.02.13 - 14:20

    Irgendwie geht das aus dem Artikel nicht ganz hervor, ist das ein Feature was noch kommt? Ist das schon implementiert, aber nur für ATI Karten? Oder geht das auch mit Nvidia karten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DJ_Ben 26.02.13 - 14:33

    Soweit ich das verstanden habe ist es implementiert, aber nur bei Radeon Karten ab der 7000er Serie verfügbar. Wenn du mit einer Nvidia Grafikkarte spielst musst du dich mit dem standard zufrieden geben.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor nille02 26.02.13 - 14:40

    AMD empfiehlt nur eine Karte der 7k Serie. Aber jede DirectCompute Karte sollte es ausführen können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor Trollster 26.02.13 - 15:00

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD empfiehlt nur eine Karte der 7k Serie. Aber jede DirectCompute Karte
    > sollte es ausführen können.

    Ja, genau so steht es im Artikel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor red creep 26.02.13 - 15:03

    TressFX nutzt DirectComute. Diese API wurde mit DX11 eingefürt, ist aber eingeschänkt auch auf DX10 Hardware verfügbar. Alle Kompatiblen Karten, egal welchen Herstellers, können TressFx darstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DekenFrost 26.02.13 - 15:04

    >Ja, genau so steht es im Artikel.

    Ja und deshalb frage ich weil das alles andere als eindeutig ist. Diese Stelle bezieht sich nämlich nicht auf das Spiel sondern auf die Technologie.

    >Ebenso behält AMD noch für sich, ob Tressfx auch anderen Entwicklern zugänglich gemacht werden oder vielleicht sogar kostenlos erscheinen soll. Da die Technik auf Directcompute basiert, sollte sie auch mit GPUs von Nvidia und Intel funktionieren

    Das zauberwort ist sollte :) Aber ich denke ihr habt recht, wenn es DirectCompute ist sollte es ja egal sein wie es jetzt bei TR eingebaut ist. Naja mal abwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 15:05 durch DekenFrost.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DJ_Ben 26.02.13 - 15:09

    Außerdem steht noch im Artikel das dieses Verfahren für Radeon Chips optimiert wurde. Etwas weiter unten steht auch der Vergleich mit Crysis und der damaligen Zusammenarbeit mit Nvidia.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor nie (Golem.de) 26.02.13 - 16:53

    Hier nochmal die beiden dafür entscheidenden Sätze aus der Meldung:

    "Tressfx basiert auf Programmen, die mit Microsofts Directcompute auf dem Grafikprozessor ausgeführt werden. Diese Schnittstelle gibt es bisher nur mit Microsofts DirectX-11, eine entsprechende Grafikkarte ist also Pflicht."

    Also: Wenn DX11-Karte, dann Tressfx. War das nun verständlicher? ;)

    Da ich die PC-Version von Tomb Raider aber noch nicht auf sowohl AMD- wie Nvidia-Karten ausprobiert habe, werde ich mich hüten zu behaupten, dass das problemlos auf allen Modellen und auch schnell läuft. Dass Tressfx eher auf AMD-GPUs optimiert ist, ist daher auch eine - allerdings sehr naheliegende - Vermutung, die als solche auch im Artikel steht.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 17:19 durch nie (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DekenFrost 27.02.13 - 06:16

    Ja, danke für die Aufklärung :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

  1. Security: Antivirenscanner machen Rechner unsicher
    Security
    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

    Ein Datenexperte hat sich aktuelle Virenscanner angesehen. Viele seien durch einfache Fehler angreifbar, meint er. Da sie tief ins System eingreifen, stellen sie eine besondere Gefahr dar - obwohl sie eigentlich schützen sollen.

  2. Samsung: Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland
    Samsung
    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland

    Für das Samsung Galaxy Note 3 ist ein Service-Update verfügbar. Dieses enthält zahlreiche neue Funktionen, beispielsweise den Kindermodus, eine neue Kamerafunktion und eine neue Version der Sicherheitssoftware Knox.

  3. Tracking.js: Maschinelles Sehen mit Javascript im Browser
    Tracking.js
    Maschinelles Sehen mit Javascript im Browser

    Mit der Bibliothek Tracking.js sollen sich Farb- und Objekterkennung einfach im Browser umsetzen lassen. Der erweiterbare Javascript-Code ermöglicht bereits das Erkennen von Gesichtern.


  1. 14:42

  2. 14:20

  3. 13:43

  4. 12:56

  5. 12:51

  6. 12:40

  7. 12:26

  8. 12:19