1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Software-Entwicklung
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Tressfx in Tomb Raider…

Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DekenFrost 26.02.13 - 14:20

    Irgendwie geht das aus dem Artikel nicht ganz hervor, ist das ein Feature was noch kommt? Ist das schon implementiert, aber nur für ATI Karten? Oder geht das auch mit Nvidia karten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DJ_Ben 26.02.13 - 14:33

    Soweit ich das verstanden habe ist es implementiert, aber nur bei Radeon Karten ab der 7000er Serie verfügbar. Wenn du mit einer Nvidia Grafikkarte spielst musst du dich mit dem standard zufrieden geben.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor nille02 26.02.13 - 14:40

    AMD empfiehlt nur eine Karte der 7k Serie. Aber jede DirectCompute Karte sollte es ausführen können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor Trollster 26.02.13 - 15:00

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD empfiehlt nur eine Karte der 7k Serie. Aber jede DirectCompute Karte
    > sollte es ausführen können.

    Ja, genau so steht es im Artikel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor red creep 26.02.13 - 15:03

    TressFX nutzt DirectComute. Diese API wurde mit DX11 eingefürt, ist aber eingeschänkt auch auf DX10 Hardware verfügbar. Alle Kompatiblen Karten, egal welchen Herstellers, können TressFx darstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DekenFrost 26.02.13 - 15:04

    >Ja, genau so steht es im Artikel.

    Ja und deshalb frage ich weil das alles andere als eindeutig ist. Diese Stelle bezieht sich nämlich nicht auf das Spiel sondern auf die Technologie.

    >Ebenso behält AMD noch für sich, ob Tressfx auch anderen Entwicklern zugänglich gemacht werden oder vielleicht sogar kostenlos erscheinen soll. Da die Technik auf Directcompute basiert, sollte sie auch mit GPUs von Nvidia und Intel funktionieren

    Das zauberwort ist sollte :) Aber ich denke ihr habt recht, wenn es DirectCompute ist sollte es ja egal sein wie es jetzt bei TR eingebaut ist. Naja mal abwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 15:05 durch DekenFrost.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DJ_Ben 26.02.13 - 15:09

    Außerdem steht noch im Artikel das dieses Verfahren für Radeon Chips optimiert wurde. Etwas weiter unten steht auch der Vergleich mit Crysis und der damaligen Zusammenarbeit mit Nvidia.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor nie (Golem.de) 26.02.13 - 16:53

    Hier nochmal die beiden dafür entscheidenden Sätze aus der Meldung:

    "Tressfx basiert auf Programmen, die mit Microsofts Directcompute auf dem Grafikprozessor ausgeführt werden. Diese Schnittstelle gibt es bisher nur mit Microsofts DirectX-11, eine entsprechende Grafikkarte ist also Pflicht."

    Also: Wenn DX11-Karte, dann Tressfx. War das nun verständlicher? ;)

    Da ich die PC-Version von Tomb Raider aber noch nicht auf sowohl AMD- wie Nvidia-Karten ausprobiert habe, werde ich mich hüten zu behaupten, dass das problemlos auf allen Modellen und auch schnell läuft. Dass Tressfx eher auf AMD-GPUs optimiert ist, ist daher auch eine - allerdings sehr naheliegende - Vermutung, die als solche auch im Artikel steht.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 17:19 durch nie (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Kann ich das dann in der PC version nutzen oder nicht? (nvidia)

    Autor DekenFrost 27.02.13 - 06:16

    Ja, danke für die Aufklärung :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

  1. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  2. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.

  3. Test Wyse Cloud Connect: Dells mobiles Büro
    Test Wyse Cloud Connect
    Dells mobiles Büro

    Mit dem Wyse Cloud Connect hat Dell einen Android-HDMI-Stick im Programm, der sich dank Fernwartungsmöglichkeit und Thin-Client-Lösungen besonders für mobile Büroarbeit eignen soll. Golem.de hat sich den Stick genauer angesehen.


  1. 16:32

  2. 14:00

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 20:20

  6. 19:26

  7. 19:02

  8. 17:52