Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tressfx in Tomb Raider…

Kann nvidia seit 2010!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann nvidia seit 2010!

    Autor: powerman5000 26.02.13 - 15:11

    Fermi Hair Demo: With DX11 tesselation and the GeForce GTX 400 series, simulating and rendering interactive hair in real-time is now possible.

    (kwt)

    quick edit: [www.youtube.com]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 15:12 durch powerman5000.

  2. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: DJ_Ben 26.02.13 - 15:17

    Stellt sich nun die Frage warum AMD die Technik implementiert hat und nicht Nvidia. Und die nächste Frage ist: Was soll der Mist das die Grafikchiphersteller quasi "Alleinstellungsmerkmale" in Spiele integrieren dürfen? Ich fands bei Crysis damals schon reichlich bekloppt... Wobei es sich bei TR ja jetzt nur um eine Kleinigkeit handelt.

    1.21 GIGAWATTS!

  3. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: BraVo 26.02.13 - 15:17

    Schön wenn NVidia das kann, aber in freier Wildbahn hab ich's noch nie gesehen.

  4. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: Bujin 26.02.13 - 15:22

    Und TressFX wurde genau gestern entwickelt. Die haben morgens angefangen und es abends noch schnell in Tomb Raider implementiert.

  5. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: powerman5000 26.02.13 - 15:23

    Servus Ben, ich denke es ist einfach Werbung und product placement, siehe Deus Ex 3 (da kommt auch der ATI schriftzug bei jedem Spielstart). Bei den meisten Spielen kommt aber Nvidia Werbung, glaube u.a. Crysis 3, irgendwie muss man sich ja im Gespräch halten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 15:23 durch powerman5000.

  6. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: Andreas2k 26.02.13 - 15:35

    BraVo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön wenn NVidia das kann, aber in freier Wildbahn hab ich's noch nie
    > gesehen.

    Wie auch? Aktuell werden fast ALLE Spiele für Konsolen entwickelt und auf PC portiert. Die PC Leute können ja schon froh sein wenn man vernünftig aufgelöste Texturen oder PhysX auf dem PC implementiert werden.

    Bei nvidia ist es übrigens keine spezielle Technologie sondern nur eine Techdemo die zeigen sollte wie gut die Geforce xxx selbst tausende Haare in Echtzeit berechnen kann.

    Wenn das also nirgends zum Einsatz kommt dann weil die Entwickler keinen Wert drauf gelegt haben.

    So wie ich das sehe faket die AMD Technik die Haare über ein Volumetrisches Material, das ist übrigens nix neues sondern in vielen 3D CAD Programmen schon lange üblich weil schneller zu berechnen als jedes Haar einzeln in 3D so wie in der nvidia Techdemo

  7. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: DJ_Ben 26.02.13 - 15:35

    Wenn ein Hersteller Kooperationspartner ist hab ich ja nix dagegen das man ein Logo von denen zu sehen bekommt. Aber das Spiele bestimmte Features haben die auf einen bestimmten Hersteller hin optimiert wurden gängelt ja den Anteil der Zielgruppe die eine Grafikkarte vom Konkurrenten haben - da erschliesst sich mir der Sinn dahinter halt nicht ganz ;-)
    Für die Entwickler des Spiels sollte es doch in ihrem Sinne sein die gesamte Zielgruppe gleich zu bedienen. Aber wer weiß ob und wie viele Gelder da irgendwo hin geflossen sind...

    Product placement find ich auch nicht weiter schlimm. Von mir aus können die auch eine ATI Gun in das Spiel einfügen die mit Regenbogenstrahlen schießt ^^

    1.21 GIGAWATTS!

  8. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: powerman5000 26.02.13 - 15:38

    Naja, Nvidia hat ja Jahrelang mit PhysX die AMD Kunden Terrorisiert, jetzt will ich den Underdog AMD mal als Gewinner sehen ;) Technisch stehen sich die Firmen in nichts nach. Die Treiber allein machen den Unterschied zwischen den Firmen.

  9. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: dabbes 26.02.13 - 15:41

    Die habens halt drauf!

  10. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: Andreas2k 26.02.13 - 15:42

    Der Sinn dahinter ist der wie in der ganzen Wirtschaft: Geld!
    Der Spielentwickler will vor allem Geld verdienen. Sowohl AMD als Auch nvidia zahlen dafür und stellen darüber hinaus auch auf ihre Karten optimierte codes wie Shader usw. zur Verfügung.

    Es kommt durchaus auch vor das nvidia/amd bei großen Projekten sogar eigene Programmierer entsendet die bei der Optimierung helfen.

    Klar wollen die dann auch Alleinstellungsmerkmale welche die Kunden "ermutigen" ihre Grafikkarten zu kaufen

  11. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: DJ_Ben 26.02.13 - 15:44

    Soweit ich das mitbekommen hab tut sich bei den Treibern, zumindest unter Windows, auch nichts mehr. Da sind beide Hersteller mittlerweile sehr gut.
    Bezüglich PhysX weiß ich gerade nur das es auch ohne Nvidia Karte funktioniert. Kann man einfach auf deren HP runterladen und installieren. Ob es optisch einen Unterschied macht wenn man keine Nvidia Karte hat kann ich nicht sagen.

    Ich glaube aber auch das TressFX jetzt keine Gewinner aus AMD macht ;-) Zweifellos ist das ganz cool aber kein Highlight.

    1.21 GIGAWATTS!

  12. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: DJ_Ben 26.02.13 - 15:49

    Das Hardwarehersteller das gerne möchten ist eine Sache - hab ich auch nie bezweifelt. Es ging mir darum das die Entwickler der Spiele da mitmachen. Zumindest würde ich als Entwickler versuchen eine möglichst breite Masse, unabhängig von der Hardware, zu erreichen.

    Aber wie ich schon sagte, wer weiß was da für Gelder geflossen sind.

    1.21 GIGAWATTS!

  13. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: Morpf 26.02.13 - 15:50

    Was du hier als faken bezeichnest nennt man in der Regel Optimierung.

  14. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: dernurbs 26.02.13 - 16:05

    Alles eine Frage der Kosten/Nutzen Rechnung.. gerade so ein Feature wie TressFX macht ja das Spiel für ATI-lose Gamer nicht unspielbar .. ist halt ein nettes Gimmik.. somit büßt der Spielhersteller nix ein und bekommt halt das Gimmik + die Erwähnung in der ATI Werbung/Berichterstattung bei diversen Medien für lau.. und ATI kanns komplett unter Werbung verbuchen .. eigendlich ein WIN-WIN für alle Beteiligten.

    Wenns ATI nicht implementiert hätte niemand schöne Haare in LC so wenigstens ein Teil der potentiellen Zielgruppe..

    Als Gamedeveloper wär ich da aber so schnell mit dabei..

  15. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: Oldy 26.02.13 - 17:19

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn dahinter ist der wie in der ganzen Wirtschaft: Geld!
    > Der Spielentwickler will vor allem Geld verdienen.

    Das hilft ehr AMD, als den Spieleentwickler.
    Ich erinnere mich noch, als Crysis sich mit der Radeon schwer tat und ein Aufschrei durch die Spielergemeinschaft ging und das das Spiel selbst auf Highend PC kaum spielbar war. Man hat sich dann mit dem Kauf des Spieles zurückgehalten.

  16. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: F4yt 26.02.13 - 17:52

    Seh ich ähnlich. Solange der gewünschte Effekt eintritt, ist es vollkommen egal, wie er realisiert wurde. Je Perfomanter die Lösung, desto besser.

    Bezeichnet ja auch keiner MP3 als fake, weil es die Musik nicht wirklich als Wellenform speichert...

  17. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: Anonymouse 26.02.13 - 18:14

    Das scheint wohl sowas wie Exklusivtitel für die verschiedneen Konsolen zu sein, halt nur für Grafikkarten und deren Effekte. Auch die wollen sich irgendwie von der Konkurrenz abheben.

  18. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: Nephtys 26.02.13 - 18:48

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stellt sich nun die Frage warum AMD die Technik implementiert hat und nicht
    > Nvidia.

    Einer von beiden hats nötig.

    Und nicht vergessen: Das ist nichts weiter als Software, nichtmal wirklich ein eigener Algorithmus.

    Ich finds aber sehr beeindruckend wie schnell sie das Ding gecoded haben. Vorallem da es ein altes Problem der Grafikoptimierung ist.

  19. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: C. Stubbe 26.02.13 - 20:44

    Weitere demo:
    http://www.youtube.com/watch?v=OdbYsHbGYmU

    Chris

  20. Re: Kann nvidia seit 2010!

    Autor: der_heinz 27.02.13 - 00:32

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die habens halt drauf!


    ymmd :D

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  2. T-Systems International GmbH, München, Gaimersheim, Wolfsburg
  3. T-Systems on site services GmbH, München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. 110,00€
  3. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Autonomes Fahren: Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus
    Autonomes Fahren
    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

    Noch ein Suchmaschinenbetreiber, der sich mit autonomem Fahren beschäftigt: Das russische Unternehmen Yandex entwickelt zusammen mit mehreren Partnern einen fahrerlosen Bus. Bei dem Projekt ist auch ein deutscher Konzern dabei.

  2. No Man's Sky: Steam wehrt sich gegen Erstattungen
    No Man's Sky
    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

    In Foren machen Berichte die Runde, wonach auch nach vielen Spielstunden eine Rückgabe von No Man's Sky auf Steam möglich sei. Nun macht Valve deutlich, dass die regulären Erstattungsrichtlinien gelten.

  3. Electronic Arts: Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus
    Electronic Arts
    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

    Derzeit startet die offene Beta von Battlefield 1 - mit unterschiedlichen Bedingungen für Nutzer der Playstation 4 und Xbox Live: Nur auf einem der beiden Systeme ist keine kostenpflichtige Mitgliedschaft nötig.


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59