Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webquake: Originalversion…

16.Jahriger Russe als Computergenie - Wer soll dieses Schwachsinn glauben?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 16.Jahriger Russe als Computergenie - Wer soll dieses Schwachsinn glauben?

    Autor: vheinitz@googlemail.com 11.02.13 - 12:58

    Also, dieser "Vitali Kuzmin" (die Erfinder hatten wenig Phantasie, und haben den Milchschnittenverkäufer als Namensvätter genommen) ist laut "seiner Selbstdarstellung" ein 16-Jahriger. Auffallend ist, auf allen Foren ist die gleiche Zeile mit knapper Selbstbeschreibung, Man legt ja normalerweise selten alle Forenprofile in gleicher Stunde an. Nach einem Foto von "Vitali" sucht man vergebens, nicht mal im russischen Facebook-Pendant VK.RU zeigt sich der schüchterne Junge. Und, Innerhalb von 3 Jahren nur ein Duzend von Beiträgen in VK.RU? Ziemlich wenig für einen Teenager. Sein Englisch ist tadellos! Sein Russisch (einige Beiträge muss er schon mit 12-13 geschrieben haben) würde jeden Philologen in Schatten stellen!

    In einer Projektbeschreibung eines von "Vitali's" Projekte auf github.com steht: "This all began more than ten years ago when I was playing Half-Life for the first time and noticed that some maps should really overlap if they were connected the way they were at the loading location". Das heißt, der arme Junge hat etwa mit 5 angefangen HL zu spielen, und konnte im Alter von 5 Jahren die Renderingfehler bemerken. BEACHTENSWERT!!!
    Also, wieder mal -1 an golem

    P.S.: http://consciouslifenews.com/paid-internet-shill-shadowy-groups-manipulate-internet-opinion-debate/1147073/

  2. Re: 16.Jahriger Russe als Computergenie - Wer soll dieses Schwachsinn glauben?

    Autor: ji (Golem.de) 11.02.13 - 13:13

    Danke für den Hinweis, ich schaue mir das an. Den Artikel habe ich vorübergehend von der Homepage genommen.

    Gruß, Jens Ihlenfeld

  3. Re: 16.Jahriger Russe als Computergenie - Wer soll dieses Schwachsinn glauben?

    Autor: IrgendeinNutzer 11.02.13 - 19:49

    vheinitz@googlemail.com schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt, der
    > arme Junge hat etwa mit 5 angefangen HL zu spielen, und konnte im Alter von
    > 5 Jahren die Renderingfehler bemerken


    Da kann man aber auf der anderen Seite auch die Sache wegen dem Alter in den Raum werfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. 20-20 Technologies GmbH, Osnabrück
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. Bankhaus Metzler, Frankfurt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Um den 15-Prozent-Gutschein in Anspruch nehmen zu können, kaufen die Nutzer einfach ihren...
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  2. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten
  3. Apple iPhone 7 kostet in der Produktion 224,80 US-Dollar

  1. UTM: Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
    UTM
    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

    Drohnenflüge in Arealen, wo das sonst verboten ist: Nokia testet an einem niederländischen Flughafen ein System, das die unbemannten Fluggeräte sicher steuern soll - in der Nähe von Verkehrsflugzeugen, aber auch in dicht besiedelten Städten.

  2. Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
    Swift Playgrounds im Test
    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

    Google und Microsoft fördern den Programmiernachwuchs seit längerem, jetzt folgt Apple mit einer eigenen Lern-App. Wir haben mit Programmiercode Kristalle gesammelt und Schalter umgelegt und festgestellt: Der Lehrplan stimmt, aber die Umsetzung hakelt.

  3. Gedrosselt: Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif
    Gedrosselt
    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

    WLAN im Haus ohne Festnetz bietet die Telekom-Tochter Congstar. Der dazu passende Datentarif kostet 20 Euro im Monat und wird ab 20 GByte Datenvolumen gedrosselt. Monatlich kann gekündigt werden.


  1. 12:15

  2. 11:58

  3. 11:55

  4. 11:32

  5. 11:26

  6. 10:45

  7. 10:35

  8. 10:22