1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebRTC: Chrome und…

braucht man dafür einen extra Server?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. braucht man dafür einen extra Server?

    Autor: teleborian 05.02.13 - 13:19

    Oder ist die Webseite da dann nur der ip Vermittler

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: braucht man dafür einen extra Server?

    Autor: tangonuevo 05.02.13 - 17:15

    teleborian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ist die Webseite da dann nur der ip Vermittler

    Nehme ich stark an, sonst wäre es gegenüber SIP und Skype ziemlich im Nachteil.
    Zudem würde ich schätzen, daß ein Protokoll das die Sprache über zentrale Server rooten muss, von Mozilla aus Privacygründen nicht unterstützt werden würde.

    PS: Auch die Erwähnung von ICE, um Firewalls zu umgehen, und RTCPeerConnection sind deutliche Hinweise, dass die Sprachübermittlung direkt erfolgt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 17:18 durch tangonuevo.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: braucht man dafür einen extra Server?

    Autor: teleborian 05.02.13 - 17:54

    das heisst also ich könnte später theoretisch eine .html seite mit code füllen undd ich kann mich dann mit jedem der die seite offen hat audio/video chatten?
    Das wäre hammer geil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: braucht man dafür einen extra Server?

    Autor: flow77 06.02.13 - 00:56

    Denkst du dan das gleiche wie ich?

    teleborian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das heisst also ich könnte später theoretisch eine .html seite mit code
    > füllen undd ich kann mich dann mit jedem der die seite offen hat
    > audio/video chatten?
    > Das wäre hammer geil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: braucht man dafür einen extra Server?

    Autor: Christo 06.02.13 - 07:13

    Für 2 Browser die in dem selben LAN sind könnte das gehen (Ich kenne mich nicht mit den Protokoll aus). Aber wenn es über mehrere Netze geht, glaube ich eher, dass man mehr als nur eine HTML-Datei braucht. Selbst im LAN ist es wahrscheinlicher, dass man einen Mini-Server braucht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: braucht man dafür einen extra Server?

    Autor: Christo 06.02.13 - 07:26

    Ok ich hab gerade nach geguckt. Erster Satz auf
    https://developer.mozilla.org/en-US/docs/WebRTC/Introduction

    The initial connection between peers must be accomplished via an application server that provides for user discovery, communication, and Network Address Translation (NAT) with data streaming.

    Also am braucht ein Server.

    ABER!

    Wenn RowSockets ankommen kann man einen Server in der Datei schreiben!

    http://www.w3.org/2012/sysapps/
    http://sysapps.github.com/sysapps/proposals/raw-socket/Socket.HTML

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

  1. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."

  2. Anonymisierung: Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar
    Anonymisierung
    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

    Das soziale Netzwerk Facebook hat jetzt eine Adresse im Tor-Netzwerk. Darüber sollen sich Nutzer auch anonymisiert anmelden können. Das klappt bei unserem ersten Versuch noch nicht richtig.

  3. Spielekonsole: Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig
    Spielekonsole
    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

    Microsoft wird eine kleinere Version der Xbox One vorstellen, die mit einem im 20-Nanometer-Verfahren gefertigten SoC ausgestattet ist. Die Arbeiten an diesem Chip sind seitens AMD abgeschlossen.


  1. 17:58

  2. 17:56

  3. 15:04

  4. 14:57

  5. 14:02

  6. 13:38

  7. 13:14

  8. 12:04