1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebRTC: Chrome und…

Endlich...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich...

    Autor ronlol 05.02.13 - 09:04

    Na endlich kann man all die verschiedenen Videochat Clients vom Rechner schmeißen. Da sich in der Vergangenheit ja Freunde und Bekannte kaum auf einen einheitlichen Chat einigen konnten gab es zum Schluss immer zwangsweise eine Sammlung an Instant Messengern auf dem PC, um alle zu erreichen. Dann hat dieser Mist immerhin endlich ein Ende.

    Danke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Endlich...

    Autor zZz 05.02.13 - 11:10

    wenn man jetzt noch sicher gehen könnte, dass ein absturz nicht den ganzen firefox mit in den tod ziehen würde, dann würde ich das gerne benutzen. allerdings wird die frage sein, ob und wann die "freunde" bereit sind aus der vertrauten umgebung (facetime, skype) zu wechseln - daran hapert's ja meistens.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Endlich...

    Autor BlackPhantom 05.02.13 - 14:14

    Sollen einfach alle Skype benutzen. Dann haben sie nen Top IM-Client der alles bietet was man so zur Kommunikation mit Freunden / Bekannten braucht.

    EDIT:
    Eigentlich wird Skype ja gar nicht als IM angesehen.

    MFG

    http://blackphantom.de/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 14:15 durch BlackPhantom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Endlich...

    Autor Anonymer Nutzer 05.02.13 - 15:59

    BlackPhantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen einfach alle Skype benutzen. Dann haben sie nen Top IM-Client der
    > alles bietet was man so zur Kommunikation mit Freunden / Bekannten braucht.

    Nein danke. Skype bietet keine Verschlüsselung. Aber zwangsweise hab ich dieses zugemüllte Stück Software auch auf dem PC.

    OTR und Pidgin sind mir da weitaus lieber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Endlich...

    Autor flow77 06.02.13 - 00:50

    "Bei Verbindungen von Gerät zu Gerät wird laut Skype eine Verschlüsselung mit AES-256 verwendet, die Schlüssel würden mit 1.536 bis 2.048 bit RSA übertragen."

    Juhuu sollter man erst schreien wenn aus diesem Proof of Concept wirklich eine final Implementierung existiert für die es dann auch wirkliche Alternativen zu ausgereiften Lösungen wie Skype gibt.
    Zudem hat niemand gesagt dass die Lösung denn wirklich ein Ersatz für spezialisierte Lösungen sein soll/wird. Ich denke da eher an Konkurrenz zu Team Viewer (zusammen mit der neuen Desktopfreigabe von Chrome).

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackPhantom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollen einfach alle Skype benutzen. Dann haben sie nen Top IM-Client der
    > > alles bietet was man so zur Kommunikation mit Freunden / Bekannten
    > braucht.
    >
    > Nein danke. Skype bietet keine Verschlüsselung. Aber zwangsweise hab ich
    > dieses zugemüllte Stück Software auch auf dem PC.
    >
    > OTR und Pidgin sind mir da weitaus lieber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Ridesharing: Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar
    Ridesharing
    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

    Das Ridesharing-Netzwerk Uber ist in 205 Städten weltweit verfügbar. Deutschland sei "einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa".

  2. Telefónica und E-Plus: "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"
    Telefónica und E-Plus
    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

    Nach einem Bericht über eine neue wettbewerbsrechtliche Untersuchung erklären Telefónica und E-Plus heute, dass mit der EU alles geklärt sei. United Internet soll zuvor eine Beschwerde gestartet haben.

  3. Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
    Intel Core i7-5960X im Test
    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

    Intels neues Topmodell für Desktop-PCs, kleine Workstations und Übertakter startet früher als erwartet - und ist mit alter Software manchmal langsamer als der Vorgänger. Für Profis kann sich der Prozessor Core i7-5960X dennoch lohnen.


  1. 19:04

  2. 18:14

  3. 18:00

  4. 16:22

  5. 16:08

  6. 15:18

  7. 15:05

  8. 14:40