1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Homebutton im iPhone 5S soll…

Eigentlich nichts neues

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich nichts neues

    Autor hei_zen 17.01.13 - 09:50

    Haben viele Notebooks doch schon seit Jahren.

    Habe selbst noch kein Modell mit diesem Feature benutzt, funktioniert das im Alltag problemlos bzw. wie einfach lässt es sich austricksen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor stoneburner 17.01.13 - 09:59

    hei_zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben viele Notebooks doch schon seit Jahren.
    >
    > Habe selbst noch kein Modell mit diesem Feature benutzt, funktioniert das
    > im Alltag problemlos bzw. wie einfach lässt es sich austricksen?

    es funktionert problemlos, lässt sich aber wie ALLE biometrischen sicherungssysteme bisher relativ einfach austricksen (youtube suche zeigt genug beispiele)

    (ausgenommen so exotische dinge wie netzhautscanner - wobei die warscheinlich nur deswegen nicht ausgetrickst werden weil die nicht so leicht (billig) verfügbar sind)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor Maddi 17.01.13 - 14:24

    Ein Netzhautscann ist generell eine unangenehme Sache die ich vermeiden würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Eigentlich nichts neues

    Autor Bassa 18.01.13 - 21:18

    Der Unterschied zum Notebook ist die "Integration" in den Homebutton. Ich kenne eigentlich kein Notebook, wo der Scanner was anderes macht als Scannen.

    Aber dafür hat Motorola schon seit 2011 ein Handy, dass den Powerbutton mit einem Fingerabdruckscanner verbunden hat:
    http://www.theinquirer.net/inquirer/news/2049506/orange-touts-motorola-atrix-fingerprint-scanner-power-button
    http://www.motorola.com/us/consumers/Motorola-ATRIX-4G/72112,en_US,pd.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Cyberith Virtualizer: In die Socken, Kickstart, los!
    Cyberith Virtualizer
    In die Socken, Kickstart, los!

    Cyberith hat die Kickstarter-Kampagne für den Virtualizer gestartet. Eine Viertel Million Euro möchten die Österreicher für ihre Omnidirectional Treadmill, die Spiele auf eine ganz neue Immersionsebene heben soll.

  2. Mobilsparte: LG macht nach drei Quartalen wieder Gewinn mit Smartphones
    Mobilsparte
    LG macht nach drei Quartalen wieder Gewinn mit Smartphones

    Nachdem LG drei Quartale lang hintereinander Verluste mit seinen Smartphones gemacht hat, erzielt der Hersteller jetzt mit seiner Mobilsparte wieder Gewinne. Gründe sind die starken Verkäufe des G3 und der Mittelklasse-Smartphones.

  3. Weiche Landung: Automatik-Fallschirm für Drohnen
    Weiche Landung
    Automatik-Fallschirm für Drohnen

    Abstürzende Drohnen können Menschen und Tiere am Boden verletzen und dürften in den meisten Fällen auch selbst Schaden nehmen. Drohnenhersteller DJI hat mit Dropsafe eine Lösung entwickelt.


  1. 10:13

  2. 09:59

  3. 07:53

  4. 07:44

  5. 07:32

  6. 07:17

  7. 22:35

  8. 16:50