Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beschlagnahmt: Designer von Steve…

Echte Arbeit = Echtes Geld

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echte Arbeit = Echtes Geld

    Autor: Youngtimer 22.12.12 - 21:34

    Hier ist doch alles toll gelaufen. Jobs hat sehr viel verdient und vergibt es nun an die Künstler, Handwerker, Tischer, Klempner und Schreiner die richtig schwitzen und malochen mussten um dieses Boot fertig zu stellen. Mit ihrer Hände Arbeit ernähren diese wiederum ihre Familien und bezahlen die Ausbildung ihrer Kinder.

    Nix mit 3D-Schick-Schnack am Computer! In der Werft wird noch richtig an den Stil gespuckt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Echte Arbeit = Echtes Geld

    Autor: JoeHomeskillet 22.12.12 - 21:53

    Ich habe 3 Jahre auf dem Bau gearbeitet und mittlerweile bin Systemtechniker.
    Auch wenn du es mir nicht glaubst, die Arbeit empfinde ich viel anstrengender als auf dem Bau.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Echte Arbeit = Echtes Geld

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.12 - 22:18

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe 3 Jahre auf dem Bau gearbeitet und mittlerweile bin
    > Systemtechniker.
    > Auch wenn du es mir nicht glaubst, die Arbeit empfinde ich viel
    > anstrengender als auf dem Bau.


    Weil es nicht das "baugewerbe" und nicht die "systemtechniker" gibt. Da ich selber Handwerker bin finde ich Youngtimers Fazit übrigens klasse. Nur aus Interesse, welches Gewerk?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Echte Arbeit = Echtes Geld

    Autor: LinuxMcBook 24.12.12 - 00:56

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe 3 Jahre auf dem Bau gearbeitet und mittlerweile bin
    > Systemtechniker.
    > Auch wenn du es mir nicht glaubst, die Arbeit empfinde ich viel
    > anstrengender als auf dem Bau.


    Die Erfahrung habe ich auch gemacht.

    Ich habe sowohl rein körperlich, als auch als Informatiker gearbeitet.
    Letzteres war deutlich anstrengender, obwohl es viel mehr Spaß gemacht hat.
    Liegt wohl daran, weil dich die Probleme über die du nachdenken musst, nicht pünktlich zum Feierabend loslassen.
    Den Besen stellt man um 16:30 Uhr in die Ecke und da bleibt er dann bis zum nächsten Tag.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Echte Arbeit = Echtes Geld

    Autor: oregano4 24.12.12 - 11:51

    Mal angenommen ein Handwerker verdient 25$/h und arbeitet 40Stunden die Woche und somit etwa 180Stunden pro Monat dann verdient er 4500$ pro Monat.
    Auf Wikipedia steht, dass Herr Jobs ein Vermögen von 8,3Mrd $ angehäuft haben soll. Also hat sein ganzes Leben lang ca. 12000000$ pro Monat bei Seite legen können.
    Also muss der Handwerker 2700 mal härter oder mehr arbeiten um das im Monat zu verdienen, was Steve Jobs rechnerisch jeden Monat bei Seite gelegt hat.
    Ich glaube ich habe keine Ahnung wie anstrengend ein Job eines Menschen ist, der so viel Geld verdient.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Echte Arbeit = Echtes Geld

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.12 - 03:40

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JoeHomeskillet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe 3 Jahre auf dem Bau gearbeitet und mittlerweile bin
    > > Systemtechniker.
    > > Auch wenn du es mir nicht glaubst, die Arbeit empfinde ich viel
    > > anstrengender als auf dem Bau.
    >
    > Die Erfahrung habe ich auch gemacht.
    >
    > Ich habe sowohl rein körperlich, als auch als Informatiker gearbeitet.
    > Letzteres war deutlich anstrengender, obwohl es viel mehr Spaß gemacht
    > hat.
    > Liegt wohl daran, weil dich die Probleme über die du nachdenken musst,
    > nicht pünktlich zum Feierabend loslassen.
    > Den Besen stellt man um 16:30 Uhr in die Ecke und da bleibt er dann bis
    > zum nächsten Tag.


    Wer schreibt "rein körperlich" hat aufjedenfall tief sitzende Vorurteile. Ich hab abitur und arbeite oft auf Baustellen. Ich bin Tischler und musste schon oft feststellen das es leute gibt die mit den einfachsten dingen nicht zurecht kommen. In den Betrieben die ich von innen gesehen hab war es überall so, dass nur Azubis oder sehr unfähige Angestellte den Besen in die Hand bekamen. Wenn mein chef mir die Verantwortung für ne Baustelle gibt bei der er mit ein paar hunderttausend euro in Vorkasse gegangen ist, ist bei mir um 16:30 bestimmt nicht Feierabend bzw sitze ich noch öfter nach Feierabend am Pc und mach Zeichnungen oder fahre nochmal bei nem kunden vorbei ein Aufmaß machen. Wer mal für nen Sommer auf einer Baustelle gearbeitet hat kennt vieleicht eine Facette aber mit echtem alltag hat das nichts zutun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30