Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doppelte Bandbreite: Intel kündigt…

Lieber mal endlich LAN schneller machen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: flasherle 05.06.13 - 10:02

    Lieber mal endlich LAN schneller machen, zahlbar is bisher ja eigentlich nur 1 gbit

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: Eheran 05.06.13 - 11:07

    Ja, leider.
    Und dort sind auchnoch viele der "1GB" Geräte nichtmal annähern dazu in der Lage, das auch zu übertragen.
    Seien es Onboard-Chipsets, Steckkarten oder oder
    Da ist man schnell mal nurnoch im Bereich von 300-400Mb/s.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: flasherle 05.06.13 - 11:35

    gbit kann maximal nur 125 mb/s

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: Eheran 05.06.13 - 11:43

    MegaByte/s ist das Achtfache von MegaBit/s.
    Dazu ist das auch nur der Bruttodurchsatz, der nicht erreicht werden kann.

    300-400MegaBit/s sind also im Bereich von 40MegaByte/s.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: flasherle 05.06.13 - 11:59

    ja du schriebst aber 1GB->GigaBit könnte 300-400 Mb (Megabyte)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: yast 05.06.13 - 12:23

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja du schriebst aber 1GB->GigaBit könnte 300-400 Mb (Megabyte)

    Mb = Megabit
    MB = Megabyte

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: nw42 05.06.13 - 13:58

    Kommt doch ganz langsam... hier tauchen die ersten kleinen Mainboards mit Onboard 2x GbE ports auf...

    http://www.servethehome.com/tyan-server-motherboards-haswell-intel-xeon-e31200-v3-processors/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: flasherle 05.06.13 - 15:02

    stimmt wie bin ich da jetzt auf den falschen dampfer geraten :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: Eheran 05.06.13 - 17:45

    Mainboards mit Gigabit Ethernet gibt es schon ein "paar" jährchen.
    Mein Asus Crosshair (1) hatte damals gleich 2.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: chrulri 05.06.13 - 21:29

    Schau dir mal den Link an. Das sind 2x 10GbE ... Aber ob ein ServerMoBo wirklich als "bezahlbar" gilt, insbesondere in Zusammenhang mit ECC Speicher, wage ich zu bezweifeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: Eheran 05.06.13 - 23:53

    Stimmt, hatte nur mehrmals GbE gelesen.
    Dass man im Serverbereich 10GbE nutzt, ist jedoch auch nicht so doll neu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Lieber mal endlich LAN schneller machen

    Autor: chrulri 06.06.13 - 00:59

    Das hat ja auch keiner behauptet. Es geht darum, dass 10 GbE endlich bezahlbar wird, sodass man es auch privat oder im SoHo Bereich nutzen kann.

    Die Netzwerkgeschwindigkeit, zum Beispiel, wächst wesentlich langsamer an als die Internetgeschwindigkeit.

    Vor 12 Jahren waren es bei mir noch: 64k ISDN vs. 10 MBit BNC (>150x schneller)
    Heute ist es: 60 bzw. 100 MBit Kabel vs. 1000 MBit RJ45 (>16x schneller)

    Der Faktor ist also um fast 10x (bei 100 MBit Kabel sogar um 15x) geschrumpft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. Neoperl GmbH, Müllheim
  3. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Android 7.0: Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
    Android 7.0
    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

    Für das beliebte Google-Smartphone Nexus 4 gibt es eine erste Portierung von Android 7.0 alias Nougat. Von Google selbst hatten Besitzer des Smartphones nicht einmal mehr Android 6.0 alias Marshmallow erhalten.

  2. Assistiertes Fahren: Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern
    Assistiertes Fahren
    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

    Der laxe Umgang mit den assistierten Fahrfunktionen der Tesla-Elektroautos hat zu einigen Unfällen geführt. Tesla will mit einem Softwareupdate seinem Autopiloten Sanktionen ermöglichen, wenn der Fahrer sich nicht an die Regeln hält.

  3. AR-Brille: Microsoft spricht über die Hardware der Hololens
    AR-Brille
    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

    Hot Chips 28 Vier wesentliche Komponenten der AR-Brille Hololens hat Microsoft selbst entwickelt: den Akku, das Display, die Tiefenkamera und die Holographic Processing Unit. Die Gründe sind einleuchtend.


  1. 08:49

  2. 07:52

  3. 07:26

  4. 13:49

  5. 12:46

  6. 11:34

  7. 15:59

  8. 15:18