1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

AVM hat vollkommen Recht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AVM hat vollkommen Recht

    Autor cicero 22.01.13 - 17:09

    Gerade die Kabelanbieter sind sehr daran interessiert
    den Kunden "zu binden" wo es nur geht.
    Und das nicht per Service, sondern per Zwang.

    Als Kunde bei einem Kabelanbieter bleibt einem praktisch nur übrig,
    das Standard-Zwangsmodem zu nehmen,
    und eine reguläre Fritz!Box so wie die 7390 dahinter zu schalten.

    Die Kabel-Varianten der Fritz!Box sind nur über die Kabel-Provider erhältlich,
    entsprechend haben diese die Firmware kastriert
    um den Kunden zu ihren Gunsten einzuschränken.

    Kabelanbieter - nein Danke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: AVM hat vollkommen Recht

    Autor TC 22.01.13 - 22:18

    auch wenn ihre Argumente teils etwas eigennützig sind wie
    "das beispielsweise WLAN-, Netzwerkausstattung, Telefonie oder Hausautomation bietet."

    ja, das ist eine Frechheit.
    Allein wenn man noch zusätzliches VoIP nutzen will, zB für Ausland und Mobilfunk,
    ist man schon auf eine eigene und unbeschränkte Fritz angewiesen

    Also entweder man stopft dem Kabelanbieter weiter Geld in den Rachen, angefangen von 2¤ WLAN "Miete"... srsly??... oder 5¤ HomoBox, und die überteuerten außerhalb-Festnetz-Tarife
    Oder man flasht den Hitron als Bridge und zahlt den Strom für ein weiteres 24/7 laufendes Gerät

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Hitron?

    Autor cicero 22.01.13 - 22:26

    Hitron?

    Könntest Du dazu noch etwas mehr Details zur Verfügung stellen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hitron?

    Autor TC 22.01.13 - 23:18

    Hitron ist das Standardteil bei Kabel Deutschland,
    im Vertrag das "Kabelmodem ohne WLAN"
    versteckt im Kundencenter gibts die Option [Bridgemodus]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hitron?

    Autor Tragen 22.01.13 - 23:48

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hitron ist das Standardteil bei Kabel Deutschland,
    > im Vertrag das "Kabelmodem ohne WLAN"
    > versteckt im Kundencenter gibts die Option


    Ich hab extra das Hitron ohne WLAN bestellt. Es ist das gleiche wie mit WLAN und Bridge geht da nicht. Hab jetzt die FritzBox bestellt und alles versucht. Bei KD geht kein Bridgemodus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hitron?

    Autor TC 23.01.13 - 01:03

    versuchs mal hiermit:

    http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=68&t=25540

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

  1. Probleme mit der Haltbarkeit: Wearables gehen zu schnell kaputt
    Probleme mit der Haltbarkeit
    Wearables gehen zu schnell kaputt

    Die Hersteller von Wearables betreten in vielen Fällen Neuland: Sie haben schlicht keine Erfahrung mit Elektronik, die direkt am Körper getragen wird. Zu LGs und Samsungs Smartwatches gibt es Anwenderberichte, die auf schnellen Verschleiß, aber auch auf eine untaugliche Konstruktion hindeuten.

  2. Nachfolger von Brendan Eich: Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef
    Nachfolger von Brendan Eich
    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

    Mozilla hat Chris Beard nach einer Orientierungsphase zum neuen Chef ernannt. Zuvor war er schon Übergangschef und löste den vorherigen Chef Brendan Eich ab, den seine Haltung gegen die Gleichberechtigung homosexueller Paare sein Amt kostete.

  3. E-Plus: Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet
    E-Plus
    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

    E-Plus will seinen Kunden bis Ende 2014/Anfang 2015 schnelles mobiles Internet in der Berliner U-Bahn ermöglichen. Für das nächtliche Großprojekt mit dem Netzwerkausrüster ZTE ist ein weiteres Teilstück fertiggestellt worden.


  1. 22:24

  2. 20:51

  3. 19:20

  4. 19:03

  5. 18:18

  6. 17:17

  7. 17:13

  8. 17:08