Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Der Kunde ist am Ende halt der doofe

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Kunde ist am Ende halt der doofe

    Autor: Kampf Katze 23.01.13 - 21:17

    Ich bin entsetzt, das die Bundesnetzagentur das alles so locker sieht. Ich ersehe es glatt als Fortschrittsblocker für die Entwicklung von Internetangeboten.

    Mich regt es eh schon tierisch auf, dass die Telekom sich die Dreistigkeit erlaubt, seine Router für nicht mal harmlose Mietpreise zu vertickern und dann sind diese durch die Bank auch noch grausig zu bedienen. Immerhin darf ich bei der Telekom jeden Router nehmen, der mir lustig ist und somit lande ich immer bei der FritzBox. Erst war es eine 7270 die nun meine Mutter bekommen hat und inzwischen geh ich mit der 7390 online, wegen VDSL und wegen der Telefonanlage. Wenn ich überlege das ich (glaube ich) 2,49 Euro für den Telekomrouter hinlegen sollte pro Monat, dreht's mir jetzt noch den Magen um. Kein Anschluss von ISDN Geräten, keine vernünftigen Einstellunsmöglichkeiten für Telefonie, ein grausiger Mediaserver usw.
    Wenn die Telekom schon Router vermietet, dann sollten sie dem Kunden auch die Wahl lassen und es ggf. damit schmackhaft machen, das der Kunde die "Hauseigenen" Speedports ggf. kostenfrei bereit stellt, wie es die anderen Anbieter ja auch können.

    Aber da sieht man ja nun auch bereits die Kehrseiten hier in den Kommentaren. Kabel Deutschland deaktiviert einfach mal das WLAN was man für 5 Euro wieder in Betrieb bekommt, bei o2 / Alice erfährt man nicht wie man VoiP bei einem Fremdgerät (wie die FritzBox) einrichtet uvm.
    Und das alles mit diesen wunderbaren Langzeitverträgen. Alleine die Tatsache das man nach 2 Jahren dann automatisch immer fleißig um ein weiteres Jahr gebunden wird bei vielen Anbietern, ist ne bodenlose Frechheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior SAP Solution Inhouse Consultant (m/w)
    Leica Camera AG, Wetzlar
  2. Anwendungs- und Softwareberater/in SAP-Stammdatenprojekte
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg
  4. E-Commerce Manager - eCare & Portale (m/w)
    M-net Telekommunikations GmbH, München

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. NEU: PS4- und Xbox-One-Spiele stark reduziert
    (u. a. F1 2015 PS4 43,79€, Metro Redux PS4 37,64€, Singstar Ultimate Party PS4 19,61€, GTA 5...
  2. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  3. NEU: 3 PS4/Xbox-One-Spiele kaufen, nur 2 bezahlen
    (aus dem gesamten, lieferbaren Sortiment!)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Frankfurt: Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn
    Frankfurt
    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

    In der U-Bahn in Frankfurt arbeiten die Konkurrenten Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica beim Netzausbau zusammen. Auch Verstärker und Antennen in den Stationen und Tunneln nutzt man gemeinsam.

  2. 3D-Varius: Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker
    3D-Varius
    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

    Diese Geige sieht nicht nur unkonventionell aus, sie wurde auch auf unkonventionelle Weise hergestellt: Laurent Bernadac hat sie von einem 3D-Drucker aufbauen lassen. Vorbild war ein klassisches Instrument.

  3. Vectoring: Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s
    Vectoring
    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

    Die Telekom will um die Hauptverteiler Vectoring einsetzen, was technisch bedingt die Konkurrenz ausschließt. Bei der Zählung der Haushalte, die dann besser dastehen, weil sie noch keine Datenrate von 50 MBit/s erhalten, wurden die Telekom-50-MBit/s-Haushalte mitgezählt.


  1. 19:06

  2. 18:17

  3. 17:16

  4. 16:36

  5. 15:27

  6. 15:24

  7. 14:38

  8. 14:09