1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Is so

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Is so

    Autor: bretterBert 22.01.13 - 15:05

    ist einfach so. Muss man ehrlich sagen. Mich nervt das auch, dieses scheiß Cisco Kabelmodem zu verwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Is so

    Autor: ubuntu_user 22.01.13 - 15:09

    bretterBert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist einfach so. Muss man ehrlich sagen. Mich nervt das auch, dieses scheiß
    > Cisco Kabelmodem zu verwenden.

    keine zugangsdaten?

    früher wurde dir als kunde dies & das verboten. heute ist generell alles verboten, dir wird nur unter umständen etwas erlaubt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Is so

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:30

    Ist aber auch Kabel, kein DSL. Ging AVM ja um Router, wobei gerade bei Kabel das gar kein Problem ist, einen AVM-Router nach dem Kabel-Modem anzuschließen. Funktionale Einbußen hat man daher kaum bis gar nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Is so

    Autor: SaSi 22.01.13 - 15:34

    was ist denn der nachteil vom Modem, bzw. ohne Modem?

    bin bei unity - hat tel. von sipgate, vpn etc. bis auf die dhcp ip bin ich eigentlich zufrieden und werde nicht eingeschränkt!?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Is so

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:44

    Nachteil? Man kommt in ein Kabel-Netz ohne Kabel-Modem gar nicht rein. Die meisten Geräte von AVM sind aber keine Kabel-Modems sondern DSL-Modems (ADSL, VDSL, Annex A, B, J, etc.).

    Und was meinst du mit DHCP IP? Weil sich deine IP regelmäßig ändert? Eine feste IP hat man nur bei Standleitungen und ist völlig normal, hat auch nichts mit dem Gerät selbst zu tun, sondern ist vom Provider abhängig (Zwangstrennung nach x Stunden).

    Es gibt auch Einschränkungen, die gar nicht erst erwähnt wurden, z. B. dass man bei einigen Telefon-Anbietern keine Vorvorwahlen verwenden darf. Das nervt ebenso, wie ein "defekter" Zwangsrouter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Is so

    Autor: SaSi 22.01.13 - 21:48

    feste ip hat nix mit standleitung zu tun! es ist eine einstellung des providers, dessen dhcp erteilt bei businesskunden immer die gleiche ip... allerdings nur mit mehrkosten und gewerbeschein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Xbox One: Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole
    Xbox One
    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

    Microsoft arbeitet an der nächsten Version seiner Firmware für die Xbox One. Die soll neben aussagekräftigeren Erfolgsmeldungen auch Sprachnachrichten sowie dedizierte Server für den Gruppenchat mitbringen.

  2. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  3. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.


  1. 17:09

  2. 15:52

  3. 15:22

  4. 14:24

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:44

  8. 13:05