Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: mxcd 22.01.13 - 17:06

    Als meine Mutter Ihren KD Anschluss bekam, habe ich ihr den ganzen Kram angeschlossen und eingerichtet, natuerlich inklusive WLAN.
    Neulich rief sie mich an und sagte: das WLAN geht nicht mehr, kannst Du mal kucken.
    Ich so: kein Ding.
    Long Story short: nach langer langer Suche in den Konfiguartionsmenüs des Routers und mich selbst schon für völlig blöde haltend, bei KD angerufen: ja, WLAN haben wir ausgeschaltet, das kostet 5 EURO im Monat, das freischalten zu lassen.

    Meine mom so: dann brauch ich das nicht.

    *!*!!!! AAAAAAAAHHHH !!
    Router vom Provider vorschreiben lassen? Auf keinen Fall !

  2. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: s1ou 22.01.13 - 17:14

    DU kannst keinen andern Router nehmen weil du dann nicht mehr rein kommst. Selbst wenn du dir ne Kabel Fritz!Box holst wird es nicht gehen.

  3. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: sikraemer 22.01.13 - 17:34

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DU kannst keinen andern Router nehmen weil du dann nicht mehr rein kommst.
    > Selbst wenn du dir ne Kabel Fritz!Box holst wird es nicht gehen.


    Du kannst aber den KD-Router als reines Modem nutzen und einen WLAN-Router/AccessPoint davorhängen. Funktioniert problemlos.

    Das Teil sollte man meiner Ansicht nach sowieso nur als Modem betrachten.

    Falls man sich allerdings doch überlegen sollte für WLAN zu zahlen: KDG bietet auch noch eine Alternative an (gleicher Preis):
    http://www.kabeldeutschland.de/fritzbox/

  4. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: s1ou 22.01.13 - 17:44

    Die Fritz!Box kostet nochmal 3¤ mehr im Monat als das Modem mit WLAN. Hab auch das Modem ohne WLAN und nen richtigen Access Point dahinter, mit Dual Band WLAN und was man alle so braucht.

    Der Router von KD hat eh so gut wie keine Einstellmöglichkeiten.

  5. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Avalanche 22.01.13 - 17:57

    Warte nur, da kommt schon noch einer auf die Idee, dass man das auch irgendwann nicht mehr einfach nur als Modem nutzen kann. Oder nur noch gegen monatlichen Aufpreis...

  6. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: michid 22.01.13 - 18:06

    Öhhhm ... kann mir mal bitte jemand sagen, wie man das Gerät nur als Modem benutzen kann? Ich konnte dazu in der "Bedienungsanleitung" nichts finden, DMZ bzw. entsprechendes Portforwarding o.ä. beherrscht das Teil wohl seit einiger Zeit nicht mehr. Wir konnten deswegen hinter dem Ding nicht einen von uns gewählten Router verwenden ...

    Dabei ist die bei KD zu mietende Fritzbox eine Beleidigung: inbesondere die Zwangsupdates (die gerne haken und dann den Router lahmlegen) sowie das Verbot, andere SIP-Anbieter als KD zu nutzen, ist in m.A. eine absolute Frechheit.

    Wir mussten uns jetzt so behelfen:
    - unangenehme Fritzbox von KD für Geld mieten
    - dahinter eine normale (d.h. nicht von KD beschnittene) Fritzbox 7390

    Mit anderen Worten: wir müssen dafür bezahlen, dass wir einen Router bekommen, hinter dem man einen anderen Router betreiben kann.

    Toll! Ich bezahle eine monatliche Miete dafür, dass ich am Ende mein eigenes, separat gekauftes Gerät benutze. Insbesondere bei KD sollte sich die Bundesnetzagenture ihre Überlegungen noch mal in der Praxis anschauen: alleine das Beschneiden der SIP-Funktion ist in meinen Augen schon unmöglich..

    Michi

    Nachtrag: Und AVM spielt dieses Spiel mit und lässt KD an ihrer Firmware Funktionen deaktivieren ... @AVM: Der schlechte Eindruck färbt dann auch auf eure Produkte ab ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 18:08 durch michid.

  7. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Blackburn 22.01.13 - 20:01

    michid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öhhhm ... kann mir mal bitte jemand sagen, wie man das Gerät nur als Modem
    > benutzen kann? Ich konnte dazu in der "Bedienungsanleitung" nichts finden,
    > DMZ bzw. entsprechendes Portforwarding o.ä. beherrscht das Teil wohl seit
    > einiger Zeit nicht mehr. Wir konnten deswegen hinter dem Ding nicht einen
    > von uns gewählten Router verwenden ...

    In den Einstellungen des Gerätes kannst du suchen bis du schwarz wirst. Die Einstellung hat Kabeldeutschland im Kundenportal versteckt.

    www.kabeldeutschland.de/portal
    Anmelden (erst registrieren, falls du noch nicht registriert bist)
    -->Einstellungen -> Interneteinstellungen -> Bridgemode: AN
    Dauert dann noch etwas, dann geht an deinem Modem der Router komplett aus und du kannst problemlos einen eigenen anschließen.

    Durch das vertecken der Einstellungen ergeben sich zwei Vorteile.
    1: Viele Kunden finden es nicht und zahlen zähneknirschend
    2: Kabeldeutschland kanne s da auch einfach wieder rausnehmen als wäre es nie dagewesen...

  8. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: violator 22.01.13 - 20:18

    Avalanche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warte nur, da kommt schon noch einer auf die Idee, dass man das auch
    > irgendwann nicht mehr einfach nur als Modem nutzen kann. Oder nur noch
    > gegen monatlichen Aufpreis...


    Zugang zum Adminpanel? Ok, macht dann einmalig 15¤ und für jedes Einloggen 20ct.

  9. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: dumdideidum 22.01.13 - 20:28

    Und wenn man diese Schnulligerät einfach gegen ein handelsübliches Kabelmodem ersetzt? ... das Ding muss doch nix können und die "Einwahl" erfolgt doch sowieso über ne statische IP und die MAC-Adresse. Einzig beim Telefon bin ich mir nicht sicher, ob man das so einfach konfiguriert bekommt...zur not abbestellen, rufnummer portieren und skype nutze etc.

  10. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Blackburn 22.01.13 - 20:38

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man diese Schnulligerät einfach gegen ein handelsübliches
    > Kabelmodem ersetzt? ... das Ding muss doch nix können und die "Einwahl"
    > erfolgt doch sowieso über ne statische IP und die MAC-Adresse. Einzig beim
    > Telefon bin ich mir nicht sicher, ob man das so einfach konfiguriert
    > bekommt...zur not abbestellen, rufnummer portieren und skype nutze etc.

    Wenn du die technische Expertise hast, auf deinem selbst gekauften Modem die MAC Adresse zu ändern....
    Die ist nämlich praktisch dein Benutzername und Passwort. Mit einer Fremden MAC Adresse am Modem kommste nicht rein.

  11. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Regenbogenlilli 22.01.13 - 21:00

    Blackburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du die technische Expertise hast, auf deinem selbst gekauften Modem
    > die MAC Adresse zu ändern....
    > Die ist nämlich praktisch dein Benutzername und Passwort. Mit einer Fremden
    > MAC Adresse am Modem kommste nicht rein.

    Die machen die Authentifizierung nur mit ner Mac-Adresse? An jedem Rechner kann man seine Mac-Adresse einstellen o_0

  12. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: JohnCole 22.01.13 - 21:24

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DU kannst keinen andern Router nehmen weil du dann nicht mehr rein kommst.
    > Selbst wenn du dir ne Kabel Fritz!Box holst wird es nicht gehen.

    ähm versteh ich euch gerade richtig?

    Wieso sollte man keinen eigenen Router bei Kabel verwenden können?

    Ich bin seit 5 Jahren kunde bei KD

    nutzte das Kabelmodem und einen eigenen Router von Belkin ohne Probleme........

  13. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Drag_and_Drop 22.01.13 - 21:27

    Verstehe ich das richtig, das man bei KD füs WLAN Zahlen muss???
    Das ist doch ein fall für die Verbraucherzentrale!

  14. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Blackburn 22.01.13 - 21:35

    Regenbogenlilli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die machen die Authentifizierung nur mit ner Mac-Adresse? An jedem Rechner
    > kann man seine Mac-Adresse einstellen o_0

    Nun ist so ein Modem aber kein Rechner....
    Man kommt auch in der Regel nicht einfach so an die MAC Adressen anderer Kunden, Dazu müsste man schon einbrechen und auf den Aufkleber am Gerät schauen. Von daher: nicht weniger sicher als gewöhnliches PW und Benutzername. Nur für den Nutzer deutlich schwerer zu ändern, wenn er denn nicht über gute technische Kenntnisse verfügt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 21:40 durch Blackburn.

  15. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: grorg 22.01.13 - 21:37

    Dein Rechner hat wohl kaum nen eingebautes Breitband-Modem ;).
    Aber auch bei jedem vernünftigen Router kann man die MAC beliebig einstellen, zumindest bei meinem DLink-Gerät für ~70¤ kann man das, leider kein Modem dran.

  16. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Blackburn 22.01.13 - 21:38

    JohnCole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > s1ou schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DU kannst keinen andern Router nehmen weil du dann nicht mehr rein
    > kommst.
    > > Selbst wenn du dir ne Kabel Fritz!Box holst wird es nicht gehen.
    >
    > ähm versteh ich euch gerade richtig?
    >
    > Wieso sollte man keinen eigenen Router bei Kabel verwenden können?
    >
    > Ich bin seit 5 Jahren kunde bei KD
    >
    > nutzte das Kabelmodem und einen eigenen Router von Belkin ohne
    > Probleme........

    Neukunden bekommen neuerdings aber keine einfachen Modems mehr, sondern ein Modem/Router Kombigerät. Da kann man einen eigenen Router nicht einfach so anschließen. Man muss sich erst durch das Kundenportal wühlen um dort die passende Einstellung zu treffen. Das aber wissen die meisten nicht. Und die zahlen dann zähneknirschend 2¤ fürs Wlan...

  17. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: MrKlein 22.01.13 - 22:23

    Blackburn schrieb:

    > Wenn du die technische Expertise hast, auf deinem selbst gekauften Modem
    > die MAC Adresse zu ändern....
    > Die ist nämlich praktisch dein Benutzername und Passwort. Mit einer Fremden
    > MAC Adresse am Modem kommste nicht rein.

    lol? ich hab vor ca einem halben jahr bei einem freund die MAC Adresse des KD Modems geändert um eine neue IP zu bekommen. Er hat ein KD Modem und dahinter einen DLINK Router. MAC vom KD Modem geändert, neugestartet, neue IP und fertig. nix mit nicht reinkommen oder sowas. Hab zwar bisschen gebraucht bis ich wusste wies geht aber dann gings problemlos

  18. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: Blackburn 22.01.13 - 22:59

    MrKlein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol? ich hab vor ca einem halben jahr bei einem freund die MAC Adresse des
    > KD Modems geändert um eine neue IP zu bekommen. Er hat ein KD Modem und
    > dahinter einen DLINK Router. MAC vom KD Modem geändert, neugestartet, neue
    > IP und fertig. nix mit nicht reinkommen oder sowas. Hab zwar bisschen
    > gebraucht bis ich wusste wies geht aber dann gings problemlos

    Das Modem war bereits provisioniert. (http://de.wikipedia.org/wiki/Provisioning)
    Versuch das nochmal mit einem neuen Modem, frisch vom Händler. Wird nicht so leicht werden...

  19. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: MrKlein 22.01.13 - 23:07

    Blackburn schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    > Das Modem war bereits provisioniert. (de.wikipedia.org
    > Versuch das nochmal mit einem neuen Modem, frisch vom Händler. Wird nicht
    > so leicht werden...


    gut möglich, wie gesagt is ne weile her. hat damals aber super funktioniert um ne neue IP zu kriegen :)

  20. Re: Kabel Deutschland - WLAN aus per Softwareupdate

    Autor: mxcd 22.01.13 - 23:43

    Zur Erklärung: ich habe bisher auch KD genutzt mit eigenem Router, diese Unverschämtheit
    a) den Router vorzuschreiben und
    b) den hinterher künstlich einzuschränken und für WLan Geld zu verlangen
    scheint neu zu sein.
    Wenn meine Mom nun unbedingt WLAN haben wollne würde, würde ich NATÜRLICH einen Router oder Accesspoint davorhängen statt die 5 EURO abzudrücken.
    Ich fand das Ansinnen, eine monatliche WLAN Gebühr zu erheben einfach nur voll krass und wollte es hier mal erwähnen, damit die Mitlesenden sehen, wohin ein vorgeschriebener Router führen kann/könnte.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Pfronten oder Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 39,27€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Battlefield 4 für 4,99€, Battlefield Hardline 4,99€, Battlefront 19,99€, Mirrors Edge...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. NBase-T alias 802.3bz: 5GbE hat höhere Ansprüche an Netzwerkkabel als 2.5GbE
    NBase-T alias 802.3bz
    5GbE hat höhere Ansprüche an Netzwerkkabel als 2.5GbE

    Die NBase-T-Allianz hat kurz vor der möglichen Verabschiedung als IEEE-Standard Details zu den Voraussetzungen für Kabel veröffentlicht. Prinzipiell reicht ein Cat5e-Kabel, besser ist jedoch ein Cat6- oder Cat6A-Kabel für die neuen Netzwerkgeschwindigkeiten, vor allem bei großen Distanzen.

  2. Akkufabrik in Ungarn: Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen
    Akkufabrik in Ungarn
    Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen

    Samsung SDI will in Ungarn Akkus für Elektroautos bauen, um näher am europäischen Markt zu sein. In der Kleinstadt God bei Budapest soll ein Werk für umgerechnet 325 Millionen Euro entstehen. Jährlich sollen Akkus für 50.000 Elektroautos produziert werden.

  3. Surface Pro 3: Firmware-Update soll Microsofts Akkuprobleme lösen
    Surface Pro 3
    Firmware-Update soll Microsofts Akkuprobleme lösen

    Microsoft hat offenbar eine Lösung für das Akkuproblem des Surface Pro 3 mit Simplo-Akku gefunden. Ein Firmware-Update soll den Lademechanismus korrigieren. Die Akkus selbst sind nicht betroffen. Beim Einspielen der Fehlerkorrektur gibt es aber einiges zu beachten.


  1. 07:47

  2. 07:34

  3. 07:23

  4. 07:00

  5. 17:39

  6. 17:19

  7. 15:32

  8. 15:01