1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Lasst mich raten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lasst mich raten...

    Autor: Keridalspidialose 22.01.13 - 15:16

    die Router die ein Provider erforderte waren nicht von AVM!?

    :)

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 15:17 durch Keridalspidialose.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lasst mich raten...

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:26

    Spielt keine Rolle. Ich finde es peinlich, dass die EU nach "Einheitsladegeräten" für Handys schreit, aber es weiterhin Provider gibt, die einem einen Zwang-DSL-Modem/-Router andrehen. Der landet entweder auf dem Müll (da andere solche Dinger auch selten wollen) oder er muss sogar verwendet werden, weil andere Geräte nicht funktionieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lasst mich raten...

    Autor: non_sense 22.01.13 - 16:27

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spielt keine Rolle. Ich finde es peinlich, dass die EU nach
    > "Einheitsladegeräten" für Handys schreit, [...]

    Nicht die Krümmung einer Gurke vergessen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lasst mich raten...

    Autor: da_huawa 22.01.13 - 17:31

    non_sense schrieb:
    >
    > Nicht die Krümmung einer Gurke vergessen ;)

    Wenn man die Begründung kennt, ist das ganze halb so wild.

    btT: Ich bin gegängelter KD Kunde... Wenn ich will könnte ich mir ein "Modem only" bei KD erbetteln, dann hätte ich aber kein Telefon mehr - dafür bräuchte ich die SIP Daten. Die rückt aber KD nicht raus. Toll!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Lasst mich raten...

    Autor: Der Spatz 22.01.13 - 17:41

    Wieso eigentlich nur bei Routern?

    Wieso darf der Verkehrsminister nicht vorschreiben, dass auf SEINEN Strassen nur PKWs der Marke FORD - Model T Schwarz, Spezial 2 Gang Getreibe mit 2,4 PS fahren dürfen. Natürlich nur mit Reifen der Marke Michelin (Frankreich will halt auch etwas vom Kuchen abhaben).

    Als Grund könnte man ja anführen, das hierdurch die Einhaltung gesetzlicher Höchstgeschwindigkeiten (Der Karren fährt nicht schneller als 30km/h, also kann auch niemand dann die Straßen missbräuchlich schneller befahren) sicher gestellt würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

  1. Inmarsat und Alcatel Lucent: Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s
    Inmarsat und Alcatel Lucent
    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

    Der Satellitenbetreiber Inmarsat will mit Alcatel Lucent ein europaweites Netzwerk aufbauen, das Flugzeuge mit schnellen Internet-Zugängen versorgt. Geschwindigkeit und der hohe Preis waren "bei Internet im Flugzeug bisher eher enttäuschend", sagte der Alcatel-Lucent-Chef.

  2. Managed Apps: Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen
    Managed Apps
    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

    Wenn Firmen Apps aus dem Windows-Store für alle ihre Mitarbeiter kaufen wollen, können sie das mit Windows 10 einfacher tun. Laut Microsoft ist auch das Aufsetzen eigener Stores bald möglich. Weniger gute Nachrichten gibt es von einem beliebten Tool, das mit der aktuellen Beta zickt.

  3. Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
    Elektronikdiscounter
    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

    Produktnamen bei Elektronik sollen möglichst beim Preis nicht vergleichbar sein. Gerade bei Computern und technischen Geräten komme es vor, dass Handelsketten Geräte bestellen, die sich nur in Kleinigkeiten oder der Farbe unterscheiden. Das Gerät bekommt eine neue Nummer, und der Preis lässt sich nicht mehr vergleichen.


  1. 19:11

  2. 18:44

  3. 17:49

  4. 16:37

  5. 15:24

  6. 15:22

  7. 15:20

  8. 14:52