Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Nicht auf dumme Ideen bringen!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:15

    "Bei Mobiltelefonen sei es unvorstellbar, dass an einem Mobilanschluss nur ein vom Netzbetreiber vorgegebenes Handy funktioniert."

    Klasse, bringt die Provider ruhig noch auf dumme Ideen! :-P

    So unvorstellbar ist das gar nicht. Was wahrscheinlich eher gemeint ist, ist "Bei Mobiltelefonen wäre es eine maßlose Frechheit". Aber ich glaube nicht, dass die Provider das stören würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: SaSi 22.01.13 - 15:32

    Gabs doch schon... T-com Exclusiv iPhone, als es raus kam...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:34

    Da verdrehst du was. Es geht nicht darum, ein Gerät an einen Provider zu koppeln, sondern darum, die Nutzung des Providers an ein bestimmtes Gerät zu koppeln. Das ist ein gewaltiger Unterschied, nämlich der zwischen "Och, schade" und "Habt ihr ne Meise?!" :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: /mecki78 22.01.13 - 15:43

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So unvorstellbar ist das gar nicht.

    Umgekehrt gab es das ja auch schon immer. Mobiltelefone, die sich nur mit dem Netz eines bestimmten Provider nutzen lassen. Gemeinhin als "SIMLOCK" bezeichnet (d.h. nur die SIM Karten eines bestimmten Providers funktionieren in diesen Handies).

    /Mecki

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:47

    Das was du beschrieben hast, hieß glaub ich Netlock. Daneben gab es früher häufig noch den Full SIM Lock, also die Beschränkung auf eine konkrete SIM-Karte, was schon sehr dreist ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Thiesi 22.01.13 - 19:20

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was du beschrieben hast, hieß glaub ich Netlock. Daneben gab es früher
    > häufig noch den Full SIM Lock, also die Beschränkung auf eine konkrete
    > SIM-Karte, was schon sehr dreist ist...

    Ohne das jetzt werten zu wollen, werfe ich die Frage in den Raum: Ist das so? Was z. B., wenn du das Geraet zu einem besonders niedrigen Preis bekommen hast, dafuer aber einen ganz bestimmten Vertrag mit ganz bestimmten Kosten (fixen wie auch variablen) abschliessen musstest, der obenrein auch noch eine ganz bestimmte Laufzeit hat?

    Ich finde SIM-Lock auch nicht prickelnd, kann aber durchaus verstehen, dass die Anbieter dieses Mittel waehl(t)en.

    Bye, K&K,
    T-Zee

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.01.13 - 08:07

    Bei Verträgen stellt sich die Frage nach SIM-Lock ja zum Glück sowieso nicht (zumindest die, die ich kenne). Da ich sowieso eine feste Vertragslaufzeit habe, kann es denen egal sein, ob ich das Handy nutze oder mein eBay-Kunde. Interessant ist das ja erst bei Prepaid-Angeboten. Und dann müssen die Provider die Tarife eben so stricken, dass Full SIM Lock nicht nötig ist, denn das ist Elektroschrottproduktion erster Klasse. Gegen Netlock habe ich ja in diesem Fall gar nichts einzuwenden, die müssen natürlich auch sehen, dass ich kein Handy für 10 Euro bekomme und die nichts dran verdienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  3. Entwickler (m/w) für mobile Applikationen
    ckc group, Region Wolfsburg/Braunschweig
  4. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  3. Far Cry 4 Season Pass [PC Code - Uplay]
    12,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. 100 MBit/s: Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus
    100 MBit/s
    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

    Es geht weiter mit dem Vectoring-Ausbau bei der Deutschen Telekom. Auch wenn die Technologie umstritten ist, gibt es bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload. Diesmal werden 27.500 Haushalte und Firmen angeschlossen. Bis Jahresende sollen es dort 50.000 sein.

  2. Sprachassistent: Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
    Sprachassistent
    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

    Apples Sprachassistent Siri lauscht permanent auf Nutzeraufrufe. Deutschlands oberste Datenschützerin warnt daher vor einer "theoretischen Rund-um-die-Uhr-Überwachung".

  3. Sailfish OS: Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler
    Sailfish OS
    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

    Exklusiv für seine Entwickler-Community stellt Jolla ein neues Smartphone mit seinem Betriebssystem Sailfish OS bereit. Das neue Gerät des angeschlagenen Herstellers ist auf 1.000 Stück limitiert und bereits fertiggestellt.


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04