Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Nicht auf dumme Ideen bringen!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:15

    "Bei Mobiltelefonen sei es unvorstellbar, dass an einem Mobilanschluss nur ein vom Netzbetreiber vorgegebenes Handy funktioniert."

    Klasse, bringt die Provider ruhig noch auf dumme Ideen! :-P

    So unvorstellbar ist das gar nicht. Was wahrscheinlich eher gemeint ist, ist "Bei Mobiltelefonen wäre es eine maßlose Frechheit". Aber ich glaube nicht, dass die Provider das stören würde.

  2. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: SaSi 22.01.13 - 15:32

    Gabs doch schon... T-com Exclusiv iPhone, als es raus kam...

  3. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:34

    Da verdrehst du was. Es geht nicht darum, ein Gerät an einen Provider zu koppeln, sondern darum, die Nutzung des Providers an ein bestimmtes Gerät zu koppeln. Das ist ein gewaltiger Unterschied, nämlich der zwischen "Och, schade" und "Habt ihr ne Meise?!" :-)

  4. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: /mecki78 22.01.13 - 15:43

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So unvorstellbar ist das gar nicht.

    Umgekehrt gab es das ja auch schon immer. Mobiltelefone, die sich nur mit dem Netz eines bestimmten Provider nutzen lassen. Gemeinhin als "SIMLOCK" bezeichnet (d.h. nur die SIM Karten eines bestimmten Providers funktionieren in diesen Handies).

    /Mecki

  5. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.01.13 - 15:47

    Das was du beschrieben hast, hieß glaub ich Netlock. Daneben gab es früher häufig noch den Full SIM Lock, also die Beschränkung auf eine konkrete SIM-Karte, was schon sehr dreist ist...

  6. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Thiesi 22.01.13 - 19:20

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was du beschrieben hast, hieß glaub ich Netlock. Daneben gab es früher
    > häufig noch den Full SIM Lock, also die Beschränkung auf eine konkrete
    > SIM-Karte, was schon sehr dreist ist...

    Ohne das jetzt werten zu wollen, werfe ich die Frage in den Raum: Ist das so? Was z. B., wenn du das Geraet zu einem besonders niedrigen Preis bekommen hast, dafuer aber einen ganz bestimmten Vertrag mit ganz bestimmten Kosten (fixen wie auch variablen) abschliessen musstest, der obenrein auch noch eine ganz bestimmte Laufzeit hat?

    Ich finde SIM-Lock auch nicht prickelnd, kann aber durchaus verstehen, dass die Anbieter dieses Mittel waehl(t)en.

    Bye, K&K,
    T-Zee

  7. Re: Nicht auf dumme Ideen bringen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.01.13 - 08:07

    Bei Verträgen stellt sich die Frage nach SIM-Lock ja zum Glück sowieso nicht (zumindest die, die ich kenne). Da ich sowieso eine feste Vertragslaufzeit habe, kann es denen egal sein, ob ich das Handy nutze oder mein eBay-Kunde. Interessant ist das ja erst bei Prepaid-Angeboten. Und dann müssen die Provider die Tarife eben so stricken, dass Full SIM Lock nicht nötig ist, denn das ist Elektroschrottproduktion erster Klasse. Gegen Netlock habe ich ja in diesem Fall gar nichts einzuwenden, die müssen natürlich auch sehen, dass ich kein Handy für 10 Euro bekomme und die nichts dran verdienen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. EBERHARD AG, Schlierbach
  3. Stuttgarter Lebensversicherung a.G., Stuttgart
  4. Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

  1. Handmade: Amazon verlangt von Verkäufern mehr als Dawanda
    Handmade
    Amazon verlangt von Verkäufern mehr als Dawanda

    Amazon ist mit seiner Handmade-Rubrik auch in Deutschland an den Start gegangen. Dort finden Kunden ausschließlich handgefertigte Produkte. Kunsthandwerker erhalten eine neue Plattform für den Vertrieb. Im Vergleich zu Dawanda und Co. ist der Vertrieb über Amazon aber deutlich teurer.

  2. Dice: Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten
    Dice
    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

    Bislang hat sich Electronic Arts bei der Marketingkampagne für Battlefield 1 auf den Multiplayermodus konzentriert - aber es gibt auch eine Kampagne. Der offizielle Trailer zeigt, wie Helden an mehreren Fronten im Ersten Weltkrieg kämpfen.

  3. NBase-T alias 802.3bz: 2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard
    NBase-T alias 802.3bz
    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

    Der Prozess ist abgeschlossen: Die beiden Stufen zwischen 1- und 10-Gigabit-Ethernet sind nicht mehr proprietär, sondern ein Standard. Die NBase-T-Alliance ist vor allem froh darüber, dass alles so schnell ging.


  1. 06:36

  2. 20:57

  3. 18:35

  4. 18:03

  5. 17:50

  6. 17:41

  7. 15:51

  8. 15:35