Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Sinn & Kosten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn & Kosten

    Autor: flow77 22.01.13 - 15:30

    Wenn ich zu einem neuen Provider wechseln möchte, der mir einen Router vorschreibt, obwohl ich bereits z.B. eine funktionierende Fritzbox zu Hause stehen habe, dann finde ich das ehrlich gesagt große Schweinerei gerade bezogen auf das Thema Umweltschutz.

    Meine jetzige Fritzbox hat bereits 3 Provider Wechsel und 8 Jahre im Betrieb überstanden. Mal ganz davon abgesehen dass dein Zwangsrouter wohl mit irgendwelchen Kosten verbunden sein wird, die natürlich der Kund eirgendwie bezahlen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sinn & Kosten

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:31

    Dann hast du weder Annex J, noch VDSL. Glück gehabt... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 15:31 durch 0xDEADC0DE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sinn & Kosten

    Autor: flow77 22.01.13 - 15:36

    Korrekt. Wenn die Fritzbox mit dem aktuellen Anschluss inkompatibel gewesen wäre, hätte ich mir halt vor ein paar Jahren eine neue gekauft und die alte irgend Jemanden geschenkt/verkauft der mit der Box noch was anfangen hätte können. Bei Router-Zwang hätte wohl jeder mindestens so viele Router im Keller liegen wie damals aol-cds im Briefkasten (naja, nicht ganz;)

    Deswegen gibt es ja auch DSL Standards - Provider sagt ich brauche Annex J - und genau so ein Geräte schließe ich dann eben an, egal ob vom Provider subventioniert oder im Keller gefunden.

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hast du weder Annex J, noch VDSL. Glück gehabt... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sinn & Kosten

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:38

    Bei mir war es noch blöder: Ich brauche Annex J und (für die nahe Zukunft), VDSL. So viele Geräte können das gar nicht, auch bei AVM selbst nicht. Meine Frau hat glaube ich so ca. 3 DSL-Modems/-Router noch rumliegen und ich selbst auch noch einen. Gut, dass ich wenigstens meine 7170 noch verschenken konnte.

    Ich weiß aber gar nicht, was du gegen die AOL-Untersetzer hast... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sinn & Kosten

    Autor: holminger 22.01.13 - 15:45

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß aber gar nicht, was du gegen die AOL-Untersetzer hast... ;)
    Selbst dafür brauchte ich sie nicht, 'verbrannte' CDs habe ich häufiger gehabt als mir lieb war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sinn & Kosten

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:50

    Ich hab mit 2-fach CD-Brennern angefangen, ich weiß also was du meinst. ;) Seit BurnProof & Co. sind Untersetzer mit Loch aber längst ausgestorben... ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Wieso solltest du das wollen?

    Autor: fratze123 23.01.13 - 07:48

    Wenn ich so'n Zwangsrouter nicht will, wechsel ich doch nicht zu einem derartigen Provider. Wäre doch vollkommen hohl.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wieso solltest du das wollen?

    Autor: EddiTheEagle 23.01.13 - 07:57

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so'n Zwangsrouter nicht will, wechsel ich doch nicht zu einem
    > derartigen Provider. Wäre doch vollkommen hohl.

    Genau das ist es doch. Ich zeige ihm, was ich von ihm halte...

    ... und gehe woanders hin. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wieso solltest du das wollen?

    Autor: zipper5004 23.01.13 - 08:21

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so'n Zwangsrouter nicht will, wechsel ich doch nicht zu einem
    > derartigen Provider. Wäre doch vollkommen hohl.
    blöd nur, wenn dann alle großen deutschen Provider das so handhaben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. expert AG, Langenhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

  1. IT-Support: Nasa verzichtet auf tausende Updates durch HP Enterprise
    IT-Support
    Nasa verzichtet auf tausende Updates durch HP Enterprise

    Eigentlich sollte HP Enterprise sämtliche Endnutzergeräte der Nasa verwalten. Der Support ist aber offenbar so schlecht, dass die IT-Chefin der US-Raumfahrtbehörde mit einer beispiellosen Verzweiflungstat reagiert.

  2. BGH-Antrag: Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen
    BGH-Antrag
    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

    Die große Koalition spielt bei der Vernehmung Edward Snowdens durch den NSA-Ausschuss immer noch auf Zeit. Mit Hilfe des BGH wollen Linke und Grüne die Regierung unter Druck setzen.

  3. Kollaborationsserver: Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
    Kollaborationsserver
    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

    Die aktuelle Version 10 von Nextcloud verbessert die Überwachung des Servers und ermöglicht eine detailliertere Kontrolle über Dateizugriffe. Offizielle Desktop-Clients für Windows, Mac OS X und Linux sollen folgen.


  1. 15:08

  2. 14:26

  3. 13:31

  4. 13:22

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:02

  8. 11:57