Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang…

Sinn & Kosten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn & Kosten

    Autor: flow77 22.01.13 - 15:30

    Wenn ich zu einem neuen Provider wechseln möchte, der mir einen Router vorschreibt, obwohl ich bereits z.B. eine funktionierende Fritzbox zu Hause stehen habe, dann finde ich das ehrlich gesagt große Schweinerei gerade bezogen auf das Thema Umweltschutz.

    Meine jetzige Fritzbox hat bereits 3 Provider Wechsel und 8 Jahre im Betrieb überstanden. Mal ganz davon abgesehen dass dein Zwangsrouter wohl mit irgendwelchen Kosten verbunden sein wird, die natürlich der Kund eirgendwie bezahlen muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sinn & Kosten

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:31

    Dann hast du weder Annex J, noch VDSL. Glück gehabt... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 15:31 durch 0xDEADC0DE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sinn & Kosten

    Autor: flow77 22.01.13 - 15:36

    Korrekt. Wenn die Fritzbox mit dem aktuellen Anschluss inkompatibel gewesen wäre, hätte ich mir halt vor ein paar Jahren eine neue gekauft und die alte irgend Jemanden geschenkt/verkauft der mit der Box noch was anfangen hätte können. Bei Router-Zwang hätte wohl jeder mindestens so viele Router im Keller liegen wie damals aol-cds im Briefkasten (naja, nicht ganz;)

    Deswegen gibt es ja auch DSL Standards - Provider sagt ich brauche Annex J - und genau so ein Geräte schließe ich dann eben an, egal ob vom Provider subventioniert oder im Keller gefunden.

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hast du weder Annex J, noch VDSL. Glück gehabt... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sinn & Kosten

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:38

    Bei mir war es noch blöder: Ich brauche Annex J und (für die nahe Zukunft), VDSL. So viele Geräte können das gar nicht, auch bei AVM selbst nicht. Meine Frau hat glaube ich so ca. 3 DSL-Modems/-Router noch rumliegen und ich selbst auch noch einen. Gut, dass ich wenigstens meine 7170 noch verschenken konnte.

    Ich weiß aber gar nicht, was du gegen die AOL-Untersetzer hast... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sinn & Kosten

    Autor: holminger 22.01.13 - 15:45

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß aber gar nicht, was du gegen die AOL-Untersetzer hast... ;)
    Selbst dafür brauchte ich sie nicht, 'verbrannte' CDs habe ich häufiger gehabt als mir lieb war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sinn & Kosten

    Autor: 0xDEADC0DE 22.01.13 - 15:50

    Ich hab mit 2-fach CD-Brennern angefangen, ich weiß also was du meinst. ;) Seit BurnProof & Co. sind Untersetzer mit Loch aber längst ausgestorben... ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Wieso solltest du das wollen?

    Autor: fratze123 23.01.13 - 07:48

    Wenn ich so'n Zwangsrouter nicht will, wechsel ich doch nicht zu einem derartigen Provider. Wäre doch vollkommen hohl.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wieso solltest du das wollen?

    Autor: EddiTheEagle 23.01.13 - 07:57

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so'n Zwangsrouter nicht will, wechsel ich doch nicht zu einem
    > derartigen Provider. Wäre doch vollkommen hohl.

    Genau das ist es doch. Ich zeige ihm, was ich von ihm halte...

    ... und gehe woanders hin. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wieso solltest du das wollen?

    Autor: zipper5004 23.01.13 - 08:21

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so'n Zwangsrouter nicht will, wechsel ich doch nicht zu einem
    > derartigen Provider. Wäre doch vollkommen hohl.
    blöd nur, wenn dann alle großen deutschen Provider das so handhaben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Berlin
  2. MOBOTIX AG, Langmeil
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€
  3. 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29