Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Game of Thrones per Torrent: Mehr…

Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: Mops 26.12.12 - 15:35

    ich muss ernsthaft sagen das dieser zustand nicht verwunderlich ist. in DE laufen diese serien meist nur bei der erstausstrahlung bei Sky und das wars. einmal oder wens hochkommt in der selben woche zwei mal. da muss sich niemand wundern das sehr viele leute die serien lieber runterladen oder als stream anschauen.

    das ganze wird dann durch die teils sehr späten veröffentlichung der dvds auch nicht gerade verbessert.

    ich muss ehrlich sagen ich habe die meisten sendungen als stream gesehen und danach wen sie rauskam die dvd geholt wen mich die serie überzeugt hat.

  2. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: aktenwaelzer 26.12.12 - 15:41

    Mops schrieb:

    > ich muss ehrlich sagen ich habe die meisten sendungen als stream gesehen
    > und danach wen sie rauskam die dvd geholt wen mich die serie überzeugt hat.

    Natürlich. Das machen wir doch alle so.

  3. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: Trockenobst 26.12.12 - 16:03

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ich muss ehrlich sagen ich habe die meisten sendungen als stream gesehen
    > > und danach wen sie rauskam die dvd geholt wen mich die serie überzeugt
    > Natürlich. Das machen wir doch alle so.

    Hier werden aber massiv Softfaktors in eine hochgradig kapitalistische Maschine
    reingefüllt - ohne Not. Im Prinzip muss GoT nur in einer Weise funktionieren: HBO Zuschauer schauen zu. Damit fällt die Serie oder sie geht weiter.

    Das gilt genauso für amerikanisches Network-TV. Was dort nicht läuft, rettet eine Ausstrahlung bei im German TV auch nicht. Alles andere ist praktisch nur ein
    Anheben der Marke des Reingewinns nach Steuern.

    Und dann werden +120 Länder sowieso mit den Streams nicht versorgt.
    Es gibt etwa in .DE weder Hulu noch Netflix. Sky liefert zu wenig qualitativen
    Content für diese Premium-Preise.

    Ich nutze Netflix via VPN. Aber das lohnt sich nur wegen den $8 im Monat. Mehr würde ich für Zweitverwertung auch nicht zahlen. Es gibt Unterschiedliche
    Zielgruppen und Nutzungen. Alle in eine Topf zu werfen ist weit weg von der Realität.

    Bei Revolution z.B. warte ich auf die volle Bluray-Staffel. Bei anderen Serien will ich die DVDs nicht. Bluray kommt aber z.T. seit 2 Jahre nicht. Und jetzt? Wer ist "Schuld"?

  4. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: aktenwaelzer 26.12.12 - 16:09

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aktenwaelzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > ich muss ehrlich sagen ich habe die meisten sendungen als stream
    > gesehen
    > > > und danach wen sie rauskam die dvd geholt wen mich die serie überzeugt
    > > Natürlich. Das machen wir doch alle so.
    >
    > Hier werden aber massiv Softfaktors in eine hochgradig kapitalistische
    > Maschine
    > reingefüllt - ohne Not.

    Keine Ahnung, was das Gerede von "Softfaktors" und "kapitalistische Maschine" bedeuten soll, aber das müsste Dir doch egal sein, wenn es Dir auch egal ist, dass es Raubkopien gibt. Wenn jemand Deine "Softfaktor" in Deine "kapitalistische Maschine" reinfüllt, dann ist das halt so. Wir leben im Kapitalismus, wie Du gerade noch in einem anderen Beitrag festgestellt hast. Wenn Du genug Geld hast, kannst Du die Serien aus Amerika importieren oder sogar Deine eigene Serie drehen. Es *ist* so einfach.

    > Und jetzt? Wer ist "Schuld"?

    Du. Weil Du aus naiver Seriengucker-Sicht erwartest, alles müsste es jederzeit in bester Qualität am besten noch für lau geben.

    Vielleicht sollte manch einer mal den Fernseher einfach aus machen, um wieder den Blick für die Realität zu schärfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.12.12 16:12 durch aktenwaelzer.

  5. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: Trockenobst 26.12.12 - 16:20

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch egal ist, dass es Raubkopien gibt. Wenn jemand Deine "Softfaktor" in
    > Deine "kapitalistische Maschine" reinfüllt, dann ist das halt so. Wir leben
    > im Kapitalismus, wie Du gerade noch in einem anderen Beitrag festgestellt
    > hast. Wenn Du genug Geld hast, kannst Du die Serien aus Amerika importieren
    > oder sogar Deine eigene Serie drehen. Es *ist* so einfach.

    Erstens ist Importieren schwierig wenn es keine Medien gibt (=Fail Argument)
    und zweitens ist das Argument mit der eigenen Serie ein Straw Man.

    Der Kapitalismus gibt mir auch eine 35¤ VSDL Leitung mit 7.7 TB Download
    vermögen im Monat. Nun bist Du wieder dran.

    Und die Softfaktors wie Moral bringst *Du* an den Tisch, nicht ich. hier
    jetzt nicht die Seiten wechseln weil dir nach dem stotterenden "Schuldig!"
    die Argumente ausgehen.

    > Du. Weil Du aus naiver Seriengucker-Sicht erwartest, alles müsste es
    > jederzeit in bester Qualität am besten noch für lau geben.

    Ich sage: HBO will nicht. Ich sage: Netflix existiert nicht (jedenfalls nicht
    für Leute die nicht wissen wie, also für mich) Ich sage: die sollen
    marktfähige Angebote mache (=Kapitalismus!)

    Und du wimmelst da ein "Lau". Interessante Gesprächsführung. Das mit
    den $8 für Netflix hast Du auch überlesen. Ist das vielleicht...ein Troll?

    > Vielleicht sollte manch einer mal den Fernseher einfach aus machen, um
    > wieder den Blick für die Realität zu schärfen.

    Lustig. Als wenn man SD-Rips am Fernseher schaut. Das mit der "Realität"
    solltest Du mal beherzigen, da oben auf dem hohen Ross der absoluten
    Rechtschaffenheit. Da kommt mir außer Bluray nichts an den Schirm.

  6. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: aktenwaelzer 26.12.12 - 16:24

    Trockenobst schrieb:

    > > Vielleicht sollte manch einer mal den Fernseher einfach aus machen, um
    > > wieder den Blick für die Realität zu schärfen.
    >
    > Lustig. Als wenn man SD-Rips am Fernseher schaut.

    Du weißt genau, dass das Betrachtungsgerät nicht der Punkt ist.

  7. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: SJ 26.12.12 - 16:43

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du. Weil Du aus naiver Seriengucker-Sicht erwartest, alles müsste es
    > jederzeit in bester Qualität am besten noch für lau geben.

    Na ja, von drübem dem Atlantik kam die Mentalität "I want it and I want it now".... wer a sagt muss auch b sagen..

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: SelfEsteem 26.12.12 - 17:42

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du. Weil Du aus naiver Seriengucker-Sicht erwartest, alles müsste es
    > jederzeit in bester Qualität am besten noch für lau geben.

    Du argumentierst in deinem Beigtrag mit dem Kapitalismus und stellst zwei Sätze später den Kunden an den Pranger, weil die Diensteanbieter seine Nachfrage nicht erfüllt haben?

    Du ... siehst schon sooo den kleinen Widerspruch, durch den sich dein gesamtes Posting wie ein Wölkchen auflöst?

  9. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: KleinerWolf 26.12.12 - 18:35

    Ich verstehe die Einstellung nicht. Es bleibt jedem selbst überlassen, wann das Material ausgestrahlt wird. Das gibt dir immer noch nicht das Recht es ohne kostenpflichtigen Erwerb einfach so zu schauen.

    Entweder es ist so gut, das es sich lohnt die Zeiten abzuwarten, oder man konsumiert es nicht.
    Aber das geht nicht in der heuten Zwangskonsumgesellschaft.

  10. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: SJ 26.12.12 - 18:38

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gibt dir immer noch nicht das Recht es
    > ohne kostenpflichtigen Erwerb einfach so zu schauen.

    Wieso nicht?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  11. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: aktenwaelzer 26.12.12 - 23:08

    SelfEsteem schrieb:

    > Du argumentierst in deinem Beigtrag mit dem Kapitalismus

    Du hast die Anspielung nicht verstanden.

  12. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: Shik3i 27.12.12 - 03:12

    Es geht den meisten ja auch nicht darum es für lau gucken zu wollen, sondern möglichst nicht erst 1-2 Jahre nach release...

    "Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie."

    -Wilhelm Busch

  13. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: Nörd 27.12.12 - 13:08

    Shik3i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht den meisten ja auch nicht darum es für lau gucken zu wollen,
    > sondern möglichst nicht erst 1-2 Jahre nach release...

    Einer Industrie die es sich leisten kann Märkte brachliegen zu lassen, kann es doch gar nicht so schlecht gehen.

    Wir sprechen immer alle von der Globalisierung und dem goldenen Informationszeitalter; wie passen da die Vertriebsmodelle von z. Bsp. HBO noch rein?

    @Aktenwaelzer:

    Ja, jeder kann selbst bestimmen, wie er sein Produkt vertreibt.

    Ja, jeder kann selbst die Preise für sein Produkt festlegen.

    Ja, jeder kann damit haarscharf am Bedarf vorbeischrammen.

    Ja, es ist (leider) eine Tatsache das ein Bedarf, der aus diveresen Gründen nicht legal gedeckt werden kann, illegal gedeckt wird.

    Ja, Menschen ticken irgendwie (leider) so. Und das meine ich weder wertend, verteidigend, moralisch oder was auch immer als Gegenargument kommen könnte.

    Ja, man könnte sich überlegen, bei nicht gesundheitschädlichen Produkten, auch im Rahmen einer Gewinnmaximierung auf den Bedarf einzugehen, um die illegale Bedarfsdeckung zu minimieren.

    Ja, im Zeitalter des Internets dies m.E. nach möglich.

    Amen

    Apps sind wie Facebook-Freunde, je kleiner das Selbstbewußtsein, desto mehr braucht man davon.

  14. Re: Miese Sendezeiten, DVD-Veröfentlichung

    Autor: GodsBoss 29.12.12 - 21:39

    > > ich muss ehrlich sagen ich habe die meisten sendungen als stream gesehen
    > > und danach wen sie rauskam die dvd geholt wen mich die serie überzeugt
    > hat.
    >
    > Natürlich. Das machen wir doch alle so.

    Es reicht, wenn es eine ausreichend große Zahl macht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  3. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Bielefeld
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War
    Free 2 Play
    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

    Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.

  2. Die Woche im Video: Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken
    Die Woche im Video
    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

    Golem.de-Wochenrückblick Das LG Hamburg hat wieder zugeschlagen und eine Entscheidung zum Urheberrecht getroffen. Auch die Unis haben ihre Not damit, weil sie mit der VG Wort nicht einig werden. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.


  1. 11:07

  2. 09:01

  3. 18:40

  4. 17:30

  5. 17:13

  6. 16:03

  7. 15:54

  8. 15:42