1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heron: Deutschland will israelische…

Zu teuer eingekaufte Technik....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.12 - 17:47

    Die jeder halbwegs begabte Elektroniker mittels eines Samsung Galaxy Handys und einem angeschlossenen Ardunio-Board hin bekommt...der Autopilot jeder blöden Cessna lässt sich damit erweitern....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: dabbes 28.12.12 - 18:30

    Tja und warum bietest du oder "jeder halbwegs begabte Elektroniker" das dann nicht an ???

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: m9898 28.12.12 - 18:31

    Ich lehne mich jetzt ein mal gaaaanz weit aus dem Fenster, und behaupte, dass die Cessna gar keinen Autopiloten hat...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.12 - 18:44

    Warum ich das nicht entwickle und anbiete??? Unsere Innenminister sind momentan so paranoid, die würden mich glatt wegen Entwicklung der Steuerung eines "Selbstfliegenden Objektes" und Mitgliedschaft bei einer nicht einmal existierenden, fernöstlichen Organisation in den Knast stecken....

    Ich glaube, daß die Entwickler der AirDrone schon ernste Warnungen seitens der Geheimdienste bekommen haben, wenn so ein Quadcopter bereits per eingebauter Kamera seine Ziele vollautomatisch suchen und ansteuern kann...in meinem Android ist bereits Gesichtserkennung serienmäßig eingebaut....Java SDK inclusive.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: m9898 28.12.12 - 19:00

    Ich kenne jemanden, der hier Paranoid ist. Rate mal...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.12 - 19:10

    Das denke ich nicht, wenn ich mir genauer die gerade verlängerten "Sondergesetze" anschaue und die Helis sehe, die seit einigen Monaten nachts über Berlin kreisen, mit höchstauflösenden Kameras ausgestattet....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: zenker_bln 28.12.12 - 19:46

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das denke ich nicht, wenn ich mir genauer die gerade verlängerten
    > "Sondergesetze" anschaue und die Helis sehe, die seit einigen Monaten
    > nachts über Berlin kreisen, mit höchstauflösenden Kameras ausgestattet....

    Ahja! Quelle?
    Ich wohne in Berlin sehr zentral, schlage mir die Nächte auf der Straße um die Ohren und kann nicht wirklich behaupten, das da Horden von Helis fliegen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.12 - 19:49

    Eigene Beobachtungen. Wohne nähe Bornholmer Brücke, aber auch Freunde in anderen Stadtteilen haben die nächtelangen Helioperationen beobachtet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: m9898 28.12.12 - 20:26

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigene Beobachtungen. Wohne nähe Bornholmer Brücke, aber auch Freunde in
    > anderen Stadtteilen haben die nächtelangen Helioperationen beobachtet.

    Nachtflugübungen einer anliegenden Flugschule?
    Zum ausspionieren der Bürger kann man ja auch ganz stilvoll einen Satelliten verwenden ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Zu teuer eingekaufte Technik....

    Autor: hänschenklein 29.12.12 - 16:48

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lehne mich jetzt ein mal gaaaanz weit aus dem Fenster, und behaupte,
    > dass die Cessna gar keinen Autopiloten hat...


    Doch, "die Cessna" hat mit Sicherheit einen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38