Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hue: Lichtstimmung mit Philips…

"Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: Klausens 30.10.12 - 09:02

    Na das ist ja mal ne Hausnummer für LED-Beleuchtung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: Icestorm 30.10.12 - 09:43

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na das ist ja mal ne Hausnummer für LED-Beleuchtung.

    Ja, ich sprang auch aus Begeisterung an die Decke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: Sharra 30.10.12 - 09:51

    Naja das Ding muss zumindest ständig per W-LAN empfangsbereit sein. Dummerweise muss das Ding sich aber auch alle X Sekunden zurückmelden, sonst fliegt es aus der Erfassung.
    Wenn man dafür schon eine eigene Steuerkiste braucht, hätte es auch ein reiner Funkempfänger getan. Der arbeitet passiv, und frisst keinen Strom, es sei denn er kriegt eben einen Impuls.

    Und ja auch diese Funklösung könnte man so kodieren, dass der Nachbar mir nicht das Licht auf grün schalten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: markus.badberg 30.10.12 - 11:25

    Dann lieber eine vernünftige Verkabelung von vornherein und ich kann jede Lampe und Steckdose steuern... und laste mein W-Lan mit 50 Lampen nicht aus :D

    2 Zimmer habe ich bereits jetzt auf LED umgestellt und kein unterschied zu vorher... nur das ich jetzt über 80% weniger Strom Verbrauch :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: John2k 30.10.12 - 12:15

    markus.badberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 Zimmer habe ich bereits jetzt auf LED umgestellt und kein unterschied zu
    > vorher... nur das ich jetzt über 80% weniger Strom Verbrauch :D

    Hab einige Zimmer auch mit leds ausgerüstet, in denen es einen Sinn hat. Das Licht ist zwar anders, aber es ist ok. Gerade im bad tut es gut, dass man morgens keine Sturmbeleuchtung hat.
    Ach ja, die Dinger haben mich 5¤ gekostet pro Stück mit je 3W. Also auch nicht teurer als tolle Leuchtstoffröhren von Osram in Glühbirnenform.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: Hugo 30.10.12 - 13:46

    So eine günstige habe ich als Leselampe und als indirekte Beleuchtung damit das beim Fernsehen nicht völlig dunkel ist. Für die Deckenlampe hab ich ein wenig tiefer in die Tasche gegriffen und 7Watt Lampen von Osram geholt die angeblich 50 Watt entsprechen sollen. Haben mich 22¤ das Stück gekostet, aber wenn die versprochene Lebensdauer auch nur halb durchgehalten wird ...
    Zumindest würde ich nun mutmaßen, dass sie länger halten werden als die hier vorgestellten bunten Spielzeuglampen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: John2k 30.10.12 - 14:46

    Hugo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So eine günstige habe ich als Leselampe und als indirekte Beleuchtung damit
    > das beim Fernsehen nicht völlig dunkel ist.



    Ich hab von den günstigen 4 Stück im Wohnzimmer. Das ist so hell, dass selbst daußen alles beleuchtet wird. Ich war selbst überrascht. Ist natürlich kein wirklich warmweißes Licht. Zum Fernsehen hab ich so eine Weihnachts-ledlichterkette die ausreicht um Glühein in dunkle Tassen zu kippen :-)
    Die besten Led Lampen, die ich bisher gesehen habe, sind bei einem Freund schon seit Jahren verbaut. Die sind absolut warmweiß und kosteten damals wohl ca. 50¤ pro Stück. Leider weiß er nicht mehr den Hersteller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: Fotobar 30.10.12 - 20:56

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider weiß er nicht mehr den Hersteller.

    steht doch bestimmt drauf... muss nur kurz herausgeschraubt werden :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "Der Energiebedarf soll jedoch um 50 Prozent geringer ausfallen"

    Autor: underlines 31.10.12 - 16:06

    LED Beleuchtung bis 30¤ sind kein Glühbrinen-Ersatz. Bitte verwechselt diese einfachen LED Lämpchen nicht mit den 60W äquivalenten Glühbirnenalternativen.

    Wenn wir von den wirklichen 60W äquivalenten LED Beleuchtungen sprechen, dann gibt es 3 nennenswerte Produkte am Markt. Alle drei haben einen Anschaffungspreis zwischen 40-60¤ aber amortisieren sich gegenüber Glühbrinen nach ca. 2 Jahren:

    Philips LED Lampe
    - Aufnahme 11W
    - Entspricht 60W
    - Gemessen 806 Lumen
    - Farbtemperatur 2700K
    - Betriebsstunden 10000h

    Osram Parathom Classic A
    - Aufnahme 13W
    - Entspricht 60W
    - Gemessen 810 Lumen
    - Farbtemperatur 2700K
    - Betriebsstunden 25000h

    Toshiba 10w
    - Aufnahme 10W
    - Entspricht 60W
    - Gemessen 806 Lumen
    - Farbtemperatur 2700K
    - Betriebsstunden 25000h

    Mein Vergleich:
    https://docs.google.com/open?id=0BxGUJzWkEkUILXBQYkZZR0xhVkk

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,99€
  2. 5,49€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29