Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hue: Lichtstimmung mit Philips…

nur über äbbel ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nur über äbbel ?

    Autor: onkel hotte 30.10.12 - 08:55

    schade philips, dann wirds wohl nix mit uns

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: nur über äbbel ?

    Autor: MarioWario 30.10.12 - 09:17

    … wahrscheinlich ist die Produktion noch sehr gering warten ist manchmal besser ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: nur über äbbel ?

    Autor: xaloy83 30.10.12 - 09:56

    Habt Ihr den Apfel mal umgedreht und in der Mitte horizontal Durchschnitten. Wie sieht das aus? Kleine Hilfe: "Whatever we shit out, you will buy"

    Gibt es Alternativen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: nur über äbbel ?

    Autor: DekenFrost 30.10.12 - 10:42

    "Anstelle einer Fernbedienung wird ein iOS- oder Android-Gerät verwendet, das per WLAN arbeitet."

    "Philips verwendet zur Ansteuerung den Heimautomationsnetzwerkstandard Zigbee Light Link. Dadurch kann die Beleuchtungslösung auch in andere Systeme eingebunden werden, die dazu kompatibel sind."

    "Neben einer iOS-App soll auch eine Version für Android angeboten werden."

    Bin ich jetzt zu blöd zum lesen oder ihr?

    EDIT: Ok jetzt verstehe ich was ihr meint die Glühbirnen an sich werden momentan nur über den apple store vertrieben. Naja das wird sich doch bestimmt noch ändern oder?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 10:47 durch DekenFrost.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: nur über äbbel ?

    Autor: Hugo 30.10.12 - 13:48

    Wenn es eine App für Android gibt, wird es wohl auch noch andere Vertriebswege geben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: nur über äbbel ?

    Autor: xlr 31.10.12 - 00:29

    Hä?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Layer-2-Bitstrom: Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro
    Layer-2-Bitstrom
    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

    Beim Layer-2-Bitstromzugang soll die Telekom ihren Konkurrenten einen 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro anbieten, schlägt die Bundesnetzagentur vor. Die Anbindung eines Kabelverzweigers mit unbeschalteter Glasfaser kostet künftig 46,76 Euro.

  2. Thomson Reuters: Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden
    Thomson Reuters
    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

    Eine umstrittene Datenbank mit Informationen über die Geldgeschäfte terrorverdächtiger Personen ist offenbar im Netz zugänglich. Der Betreiber, eine Nachrichtenagentur, hat das mittlerweile bestätigt. Auf der Liste sollen zahlreiche unschuldige Personen stehen.

  3. Linux-Distribution: Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
    Linux-Distribution
    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

    Dass die Linux-Distribution die Unterstützung des 32-Bit-Befehlssatzes für x86-Chips einstellt, ist aus Sicht der Ubuntu-Entwickler nur noch eine Frage der Zeit. Um den richtigen Zeitpunkt zu wählen, werden nun auch die Nutzer befragt.


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11