1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybrid Air: Peugeot fährt mit Luft
  6. Thema

Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Replay 23.01.13 - 11:54

    Diese Fahrzeuge sind allesamt kleiner als ein Prius. Und bieten weniger Komfort (ich nenne da mal als Beispiel die Standkühlung, also Klimaanlage ohne laufenden Motor, zum Vorkühlen des Fahrzeugs im Sommer) und weniger Platz. Und teurer als ein vergleichbares konventionelles Auto ist der Prius auch nicht. Japanische Autos kommen komplett ausgestattet daher, auch das nicht vergessen.

    Mit dem Golf kann man den Auris vergleichen. Der Auris Hybrid ist billiger als der Auris Diesel. Und gerade der Diesel sollte keine Zukunft haben.

    Statte also einen Golf so aus, daß er mit dem Auris vergleichbar ist. Au Backe, heftiger Preisunterschied. Und heftiger Unterschied beim Verbrauch in der Praxis. Auch zum Prius.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: beaver 23.01.13 - 11:57

    Hier wird vielleicht ein Blödsinn gepostet. Keiner von euch hat wirklich Erfahrung mit dem Auto oder weiß die Fakten.

    1. Der Prius ist wirklich sehr zuverlässig. Die Akkus halten sehr lange, eben weil sie nie unter 40% Kapazität fallen und nie über 80% geht.
    2. Der Akku im Prius ist kein 08/15 Akku. Tatsächlich ist er durch ca. 60 Patente geschützt.
    3. Ein normales Auto in der Klasse 400 kg weniger? Soll ich lachen? Der Prius von dem geredet wird, wiegt 1375 kg. Da kann man VIELLEICHT 175 kg rausschlagen, aber bei 400 kg, hat man eine Blechdose aus den 80ern, mit nichts drin, und das ist der Prius selbst ohne Hybrid ganz sicher nicht.
    4. Bei 75 kmh in den Gegenverkehr, bleibt höchstens von nem Hummer H1 noch viel übrig. Dein polemisches "NICHTS" ist sowieso lächerlich.
    5. 3 mal so viel Platz wie ein 17 Jahre alter Mercedes? Was soll so eine Polemik? Der Prius ist sehr geräumig. Auch die Verarbeitung ist gut vom Prius. Soll ja auch manche geben, die lieber Synthetik im Auto haben, als Teile von toten Tieren...
    6. 7,9 Liter schafft man natürlich im Prius, aber dafür muss man sich schon ganz schön dumm anstellen. Komischerweise schafft der 17 Jahre alte Mercedes von meinem Freund nicht unter 13 Liter, selbst mein 19 Jahre altes Auto mit 4 mal so viel PS schafft weit unter 13 Liter, wenns sein muss.
    7. Ja, Hybridautos versauen die Umwelt mehr als konventionelle Autos. Alleine wegen der Herstellung. Aber gerade beim Prius ist das wieder was anderes, da er so lange hält.
    8. Ja, er wird gerade von den Gutbetuchten oft nur als Alibi genommen.
    9. 30.000 km für die Akkus? Was soll sowas? Du kennst das Auto offensichtlich nicht. Die Akkus halten sehr viel länger als das. Schon alleine die Garantie ist mehr als 5 mal so hoch. Sie halten aber das vielfache davon.
    10. Die Elektroeinheit (inkl. den Elektromotoren) vom Prius wiegt ca. 180 kg. Das "Getriebe", das PSD, ist so groß wie eine Getränkedose und wiegt deswegen auch nur ein paar Kilo. Das Differential (nur die interne LSD Einheit) wiegen bei meinem Auto viel mehr.

    Ihr seid echt ganz schön dreist einfach was zu posten von dem ihr keine Ahnung habt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 12:09 durch beaver.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. doch, er hat Recht

    Autor: schipplock 23.01.13 - 12:10

    ...aber vergessen zu erwaehnen, dass Toyota die ersten 8 Jahre fuer alle Schaeden / Maengel an der Batterie aufkommt :). Deswegen ist das nun wirklich kein Vorzeigeobjekt fuer Hybrid; nirgendwo steht, wie oft die Batterie von Toyota getauscht wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: doch, er hat Recht

    Autor: beaver 23.01.13 - 12:15

    Du kannst gerne mal die Leute raussuchen, die die Batterie wegen Verschleiß ausgetauscht haben. Du wirst niemanden finden.
    Tatsächlich halten die Dinger mindestens 500.000 km.

    Wie ich schon in dem anderen Post geschrieben habe, ist das kein 08/15 Akku. Andere Hersteller hinken da gewaltig hinterher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 12:16 durch beaver.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Centin 23.01.13 - 13:36

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ja, aber das liegt nicht an den Hard-Facts, die für den
    > Elektro-Antrieb sprechen, sondern viel eher an der politischen Intention.
    Aber Hallo, und wie die Hard-Facts für den Elektroantrieb sprechen. Ein Elektroauto hat bis auf die Aufhängung und den Elektromotor "fast" keine beweglichen Teile mehr. Und ein Elektromotor ist viel zuverlässiger als ein Verbrennungsmotor. Dafür hat ein Elektroauto kein Getriebe, keinen Auspuff, kein Kühlsystem etc. etc. Alleine dadurch das du die Motorengeräusche nicht mehr abschirmen musst, sparst du Gewicht (ich weiß, ist minimal).

    Und das ist gerade eine große Bedrohung für den deutschen Mittelstand/Zulieferer die ihre Brötchen mit Kupplungen etc. verdienen. Wer in Zukunft die beste Batterietechnik hat, wird auch eine große Macht in der Automobilindustrie und allen anderen Branchen die Akkus einsetzen haben.

    > >Sobald eine bezahlbare Batterie entwickelt wurde, wird das Elektroauto
    > alle platt
    > >machen :)
    > Das Problem ist nicht der Preis der Batterie, sondern mangelnde
    > Leistungsfähigkeit. Der Preis sinkt dann automatisch entsprechend der
    > Nachfrage.
    Schau dir mal den Tesla Model S an. Der hat eine Reichweite von 500km. Das sollte für Ottonormalverbraucher ausreichen, wenn er nicht gerade als Vertreter arbeitet. Aber der Preis für die Batterie von $40k treibt den Anschaffungspreis natürlich nach oben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Replay 23.01.13 - 13:41

    Der Tesla S kostet mit großem Motor und großer Batterie 100.000 Euro. Klar, verdammt viel Holz. Aber ein A6 mit ordentlicher Ausstattung liegt schnell mal in der gleichen Region. Wenn man schon 100.000 Euro für'n Auto übrig hat, warum dann nicht das Auto 3.0 anstelle des Autos 1.0?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Centin 23.01.13 - 14:14

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tesla S kostet mit großem Motor und großer Batterie 100.000 Euro. Klar,
    > verdammt viel Holz. Aber ein A6 mit ordentlicher Ausstattung liegt schnell
    > mal in der gleichen Region. Wenn man schon 100.000 Euro für'n Auto übrig
    > hat, warum dann nicht das Auto 3.0 anstelle des Autos 1.0?

    Jap, von den Fahrleistungen allemal: 4,4s für 0-100kmh. Außerdem liegen die Unterhaltskosten deutlich drunter. Hab schon mal von 400¤ für einen Ölwechsel für einen BMW 520d gehört, unglaublich.

    Beim Tesla kann höchstens die Batterie Probleme bereiten, und da muss auch nicht gleich die ganze Batterie ausgetauscht werden sondern eher die einzelnen kaputten Zellen. Wenn beim Verbrennungsmotor was schief geht, dann Prost Mahlzeit. Es gibt ja einige Autos auf den Strassen die mit "Austauschmotoren" unterwegs sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Replay 23.01.13 - 14:33

    400 Euretten für einen Ölwechsel? Jessas!

    Beim Prius kann man, wenn's wirklich nötig sein soll, ebenfalls einzelne Zellen tauschen und muß nicht gleich die ganze Batterie wechseln. So wird das auch bei zukünftigen und guten E-Autos Standard werden.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Centin 23.01.13 - 14:58

    Ach, ich hau es mal raus: "Das Elektroauto wird kommen, früher oder später!" :) Besser früher, bevor wir uns um den letzten Tropfen Öl kloppen. Hab auch schon paar Tesla Aktien ins Depot gelegt. Mal sehen wie die Sache sich entwickelt. Bin zur Zeit im Plus, also bin ich nicht der einzige Dumme der auf die "ElektroRevolution" setzt.

    Ups, merke gerade das mit den Aktien hätte ich vor meinen Beiträgen schreiben sollen. Bin dadurch ja nicht ganz unvoreingenommen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Testdada 24.01.13 - 04:52

    >Diese Fahrzeuge sind allesamt kleiner als ein Prius.
    dann nimm dir den Golf-Variant, oder Hyundai i30 Wagon.

    Preislich hast du recht. Bei gleicher Ausstattung sind ähnliche Preise.

    >Und bieten weniger Komfort (ich nenne da mal als Beispiel die Standkühlung, also >Klimaanlage ohne laufenden Motor, zum Vorkühlen des Fahrzeugs im Sommer) und >weniger Platz
    Das ist ne gewagte Aussage. Die Klimaanlage ist n nettes Gimmick, aber nicht mehr. Vielleicht gibts noch mehr, von dem ich nicht weiss, aber was den Komfort angeht, ist VW ungeschlagen (Wer viel unterwegs ist, der weiss was ich meine), wenn ich zB die Sitze vergleiche, die sind beim Prius schlechter. Das Navi / das Unterhaltungssystem, von VW (die neueren Generationen mit Touchscreen) sind absolute Spitze und meinermeinung kaum zu übertreffen. Auch die angenehmere Geräuschkulisse spricht für den Golf (natürlich ausserhalb des reinen Elektrobetriebes).
    Das macht in meinen Augen den Komfort aus.

    Naja, ich seh nicht, wieso diese Hybrid-Technologie so fortschrittlich sein soll. Für Leute, die ausserordentlich viel in der Stadt unterwegs sind, mag das kleine Vorteile bringen, aber das sind nur ganz wenige Betroffene. In meinen Augen ist der moderne Turbodiesel die bessere Lösung, jedenfalls solange die reinen E-Fahrzeuge noch nicht Konkurrenzfähig sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: amp amp nico 24.01.13 - 04:59

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier wird vielleicht ein Blödsinn gepostet
    Stimmt...
    > Auch die Verarbeitung ist gut vom
    > Prius. Soll ja auch manche geben, die lieber Synthetik im Auto haben, als
    > Teile von toten Tieren...
    Dein tolles Plastikgelump ist auch aus toten Tieren gemacht, die liegen eben nur schon etwas länger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Replay 24.01.13 - 11:13

    Der VW/Hyundai ist und bleibt, unabhängig von dessen Ausführung, eine Klasse unterhalb des Prius. Der Auris ist mit dem VW/Hyundai vergleichbar.

    Ein Vollhybrid ist auf der Landstraße besonders sparsam, nicht in der Stadt. Wer den Blödsinn mit der Stadt in die Welt gesetzt hat, weiß ich nicht. Auf jeden Fall wird dieser Mist brav nachgeplappert. Auf der Landstraße erreiche ich mit meinem 2006er Prius 2 regelmäßig einen Verbrauch von 3,1 Litern/100 km und damit hat man bei Überlandfahrt mit einem Vollhybrid die größte Effizienz.

    Was macht Komfort aus? Erstens die komplette Ausstattung der Japaner. Die Fahrzeuge kauft man komplett, bei meinem 2006er Prius (nach Facelift) waren damals nur Metallic, Leder und Navi in der Aufpreisliste. Automatik, Klimaautomatik (nicht nur Klimaanlage), Audiosystem, zentraler und großer Bildschirm (Touchscreen), Multifunktions-Lederlenkrad, Tempomat, diverse Assistenten, Keyless-Go System und sonstiger Schnickschnack war alles serienmäßig dabei. Nochmal: Wir sprechen hier von einem sieben Jahre alten Auto. Was der Prius 3 alles serienmäßig mitbringt, weiß ich im Detail nicht, aber da dürfte noch mehr Firlefanz drin sein.

    Es gibt wenig Fahrzeuge, die bei 100 auf der Landstraße leiser sind. Innen _und_ außen.

    Und was ist sogar gratis? Die Zuverlässigkeit. Dagegen stinken alle europäischen Autos ab. Und komm nicht mit der Pannenstatistik. Deutsche Hersteller unterhalten einen eigenen Pannendienst, somit fallen die natürlich beim ADAC weniger negativ auf. Glaube keiner Statistik und so weiter...

    Nochwas: Der Prius 2 ist strikt auf die Bedürfnisse des US-Marktes zugeschnitten. Und das merkt man und genau das finde ich gut. Das ist halt kein Auto für den deutschen/europäischen Durchschnittsfahrer, sondern für Leute, die andere Kriterien beim Autokauf anführen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Testdada 24.01.13 - 13:43

    >Es gibt wenig Fahrzeuge, die bei 100 auf der Landstraße leiser sind. Innen _und_ außen.
    Nein, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen.

    >Und was ist sogar gratis? Die Zuverlässigkeit. Dagegen stinken alle europäischen Autos >ab.

    Jaja, immer dieselbe Leier. Fakt ist, es gibt keine Vergleichbaren Fakten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Interessantes Konzept - aber wo ist der Benzintank?

    Autor: Replay 24.01.13 - 15:02

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Es gibt wenig Fahrzeuge, die bei 100 auf der Landstraße leiser sind. Innen
    > _und_ außen.
    > Nein, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen.

    Ich auch. Nur ein Auto war annähernd so leise. Mein alter Rover 827 Si von 1992, ein tolles, seiner Zeit weit vorausfahrendes englisches Auto (mit einem von Rover modifizierten Motor von Honda, Organspender des 2,7-Liter-Motors war der Honda Legend).

    Du darfst nicht vergessen, daß man zwischen dem Eindruck von Lautstärke und der Lautstärke in dB(A) unterscheiden muß. Ersteres ist subjektiv, zweites objektiv.

    Ich empfinde z. B. die TDI als extrem unangenehm. In meinen Ohren ist das ein richtig ekelhaftet Ton (außen und innen). Nach 50 oder 60 km klingeln mir die Ohren. Anderen wiederum ist das egal und fahren damit 1000 km.

    Beim Prius kommt hinzu, daß man den Benzinmotor nur hört, wenn man beschleunigt oder beim Überholen aufs Gas latscht. Dann kommt einem das plötzliche Geräusch des hochdrehenden Motors natürlich laut vor, weil man das Ding bei "Marschfahrt" nicht hört. Bei konventionellen Autos ist der Unterschied nicht so heftig, da der Verbrennungsmotor immer irgendwie in der Geräuschkulisse mitmischt. Darum empfindet man das Hochdrehen eben nicht so heftig, der Unterschied zur ständigen Geräuschkulisse ist nicht so markant.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

  1. Nick Hayek: Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch
    Nick Hayek
    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

    Die Apple Watch wird irgendwann 2015 auf den Markt kommen, doch schon jetzt lässt Nick Hayek, Chef des Schweizer Uhrenkonzern Swatch, kein gutes Haar an Apples Entwicklung. Derweil hat Apple neue Details zu seiner Uhr verraten.

  2. Hdmyboy: HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy
    Hdmyboy
    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

    Gameboy-Spiele auf dem Fernseher laufen mit Emulatoren schon lange. Richtig retro ist es aber, einen originalen Gameboy und einen Controller im Nintendo-Stil zu verwenden. Das meinen zumindest zwei Brüder, die auf Kickstarter ein Projekt für einen HDMI-Port an einem echten Gameboy gestartet haben.

  3. Merkel-Handy: NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen
    Merkel-Handy
    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

    Die Strafermittlung wegen der Überwachung des Kanzlerinnenhandys soll eingestellt werden. Das gefällt dem NSA-Ausschuss überhaupt nicht.


  1. 23:12

  2. 20:41

  3. 20:35

  4. 20:16

  5. 19:02

  6. 18:51

  7. 18:00

  8. 17:39