1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybrid Air: Peugeot fährt mit Luft

Kompressionswärme/Abkühlung bei Expansion

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kompressionswärme/Abkühlung bei Expansion

    Autor M.P. 23.01.13 - 11:43

    Wenn man die Luft komprimiert, erwärmt sie sich.
    Lässt man sie nun längere Zeit in der nicht isolierten Druckflasche, wird sie sich wieder auf die Außentemperatur abkühlen, und dadurch auch einen Teil des mühsam aufgebauten Drucks wieder abbauen. Beim Entspannen im Druckluft-Motor kühlt die Luft nun noch weiter ab, was auch zu Problemen führen kann.

    Je länger man zwischenspeichert, umso schlechter wird der Wirkungsgrad durch den Wärmeverlust.

    Da wundert es mich, daß man die Flaschen nicht zumindest ein wenig isoliert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kompressionswärme/Abkühlung bei Expansion

    Autor Halley 23.01.13 - 12:14

    das ist doch garnicht soo schlecht. wenn es kalt ist, dann lässt sich in der flasche mehr speichern. und mit irgendeiner wärme (die noch beim benziner vorhanden sein müsste) könnte man den druck in den leitungen erhöhen. bei raketentriebwerken macht man das auch.

    --------------------------
    ich bin wie TKKG:
    -stark wie Tarzan
    -klug wie Karl
    -verfressen wie Klößchen
    -und ähh...hübsch wie Gabi

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kompressionswärme/Abkühlung bei Expansion

    Autor bobb 23.01.13 - 12:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > was auch zu Problemen führen kann.
    ...


    deswegen werden sie wohl auch erst 2016 fahrzeuge mit diesem system anbieten, das steckt noch in der entwicklung, da wird sich noch einiges tun

    und von einem zersägten demofahrzeug schlüsse zu ziehen auf isolierte/nichtisolierte druckbehälter und ähnliches, das ist irgendwo schon arg naiv...
    irgendwas werden sich die ingenieure bei psa denken und wer zeigen kann, dass es absolute vollpfosten sind und das belegen kann, dem garantiere ich ein 5stelliges jahresgehalt wenn er sich dor bewirbt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kompressionswärme/Abkühlung bei Expansion

    Autor M.P. 23.01.13 - 19:21

    Wie gesagt, wenn das eher für den kurzfristigen Einsatz gedacht ist, braucht man ja nicht zu isolieren: Die vor dem Ampelstop gespeicherte Bremsenergie bei Grün sofort wieder auf die Straße, und fertig.
    Der erste Prius hatte einen Akkukapazität von 1,3 kWh - was etwa einem Pilsglas Benzin entspricht....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kompressionswärme/Abkühlung bei Expansion

    Autor dEEkAy 23.01.13 - 20:40

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt, wenn das eher für den kurzfristigen Einsatz gedacht ist,
    > braucht man ja nicht zu isolieren: Die vor dem Ampelstop gespeicherte
    > Bremsenergie bei Grün sofort wieder auf die Straße, und fertig.
    > Der erste Prius hatte einen Akkukapazität von 1,3 kWh - was etwa einem
    > Pilsglas Benzin entspricht....


    So hatte ich das verstanden. Man spart hier doch am meisten Sprit im Nahverkehr, also in der Stadt. Das ewige stop and go sollte sich doch mit dieser Druckluftgeschichte gut abfangen lassen. Auf Langstrecke spart man zwar auch, aber eben nicht so viel wie auf Kurzstrecke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Kompressionswärme/Abkühlung bei Expansion

    Autor Eheran 24.01.13 - 02:30

    Du überschätzt das Problem.
    Ein Wärmetauscher (mit regenerator / thermischer Masse) und fertig.
    Auch Motorwärme kann zum heizen genutzt werden.

    Es wäre absoluter Unsinn, das ganze Druckluftsystem zu isolieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

  1. Südafrikanische App-Enwicklerin: "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"
    Südafrikanische App-Enwicklerin
    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

    Hlulani Baloyi findet, dass es an der Zeit ist, für Mädchen in Afrika aufzustehen und nicht mehr vor der Technologie wegzulaufen. Die erste App der Entwicklerin steht im Windows Phone Store.

  2. Offener Brief: Spielentwickler gegen Hass
    Offener Brief
    Spielentwickler gegen Hass

    Bislang über 600 Mitglieder der US-Spielebranche wenden sich in einem offenen Brief an die Community und bitten um einen weniger hasserfüllten Umgang. Außerdem fordern sie, etwa Aufrufe zu Gewalt oder Drohungen bei Seiten wie Steam, Twitch oder Facebook zu melden.

  3. U3415W: Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen
    U3415W
    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

    Noch im Jahr 2014 will Dell seinen ersten 21:9-Monitor mit einem krummen Panel auf den Markt bringen. Trotz der großen Schirmfläche setzt Dell dabei nicht ganz auf 4K-Auflösung; das Display ist primär zum Spielen vorgesehen. Auch einen flachen 16:10-Monitor plant das Unternehmen.


  1. 10:46

  2. 10:18

  3. 10:11

  4. 10:09

  5. 09:40

  6. 07:26

  7. 20:28

  8. 17:25