1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lego Mindstorms EV3: Neue…

Lego oder Fischertechnik?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lego oder Fischertechnik?

    Autor Ketchupflasche 07.01.13 - 10:38

    Kann das jemand einschätzen, der Erfahrung mit beiden Systemen hat? Welches ist das bessere System in Hinblick auf Erweiterbarkeit und Komplexität der Aufgabenstellungen (Hardware/Software) ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lego oder Fischertechnik?

    Autor fuzzy 07.01.13 - 10:49

    Ich habe bereits mit einem entsprechenden Fischertechnik-Set gebastelt - das hatte Probleme damit, das Gewicht vom Akku zu tragen. Würde ich nicht empfehlen.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lego oder Fischertechnik?

    Autor tschedrick 07.01.13 - 11:11

    Ich habe mit beiden Lego Mindstorms Ausbaustufen sowohl mit der Hardware und der Software „Gearbeitet/gespielt“ und würde sagen, dass die Sets von der Erweiterbarkeit und Bedienbarkeit wirklich klasse ist (nur die Original Software zum Programmieren hängt sich leider manchesmal auf – obwohl dass das original LabView auch gerne tut;) Der große Vorteil ist, dass man fast alle Legosteine die man ggf. schon besitzt kreativ verwenden kann (zumindest Legotechnik). Mit Fischertechnik habe ich nur mit der Hardware gearbeitet. Letztendlich kommt es ein bisschen auf die Zielgruppe an: Für Kinder und Jugendliche die sowieso schon Erfahrung mit Lego haben, gewinnt klar Lego. Wenn man bspw. in der Ausbildung industrielle Prozesse nachbilden möchte, dann ggf. auch Fischertechnik (obwohl es bei Youtube auch komplette „Fabriken“ aus Lego gibt. Thenxtstep.com ist eine gute Anlaufstelle:) LG!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lego oder Fischertechnik?

    Autor terrormortis 07.01.13 - 14:21

    Definitiv Lego, von Erweiterbarkeit und Komplexität vorallem auch mit viel größerer community, programmierbar in C, Java, python, matlab.

    Mit lego lassen sich auch viel stabilere Konstruktionen verwirklichen.

    meine jüngste Kreation:
    http://www.youtube.com/watch?v=qPYdqtqOV7I

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Lego oder Fischertechnik?

    Autor Pwnie2012 07.01.13 - 16:34

    ich finde fischertechnik leicht instabil, dafür ist der chip besser und anforderner, man muss ja die kabel richtig verlegen und polen, das programmieren ist auch schwieriger. Lego hat dsehr stabile steine, ist aber zu leicht. Insgesamt würde ich eher nen arduino mit servos und baumaterialien empfehlen, da sist dann auch richtigen programmieren!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Lego oder Fischertechnik?

    Autor velo 07.01.13 - 18:25

    Bin auch für Lego;

    viel stabiler! Achsen laufen reibungsfreier und Zahnräder sind leichter einsetzbar. Es passt einfach alles sehr gut zusammen.

    Die neuen Stromkabel bei Lego sind zwar nicht sehr Flexibel für persönliche Änderungen, aber viel stabiler als die Stecker bei Fischertechnik.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

  1. Olloclip: Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus
    Olloclip
    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

    Von Olloclip gibt es nun Vorsatzlinsen für die Kameras des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus, die aus den Kameras ein Fisheye, ein Weitwinkelobjektiv und ein Makro machen. Sie werden vor die Front- oder Rückkamera gesetzt.

  2. 2Play Premium 200: Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro
    2Play Premium 200
    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

    Unitymedia KabelBW hat die Preise für seine lange angekündigten 200-MBit/s-Zugänge angekündigt. "Im nächsten Jahr schrauben wir die Geschwindigkeit unserer Anschlüsse weiter nach oben. Mittelfristig streben wir Transferraten im GBit-Bereich an", sagte der Firmenchef.

  3. Fabric: Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor
    Fabric
    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

    Mit Fabric hat Twitter erstmals ein eigenes Software Development Kit vorgestellt. Nebenbei könnte Twitter damit die Anmeldung per Passwort in Zukunft überflüssig machen.


  1. 07:59

  2. 07:57

  3. 07:55

  4. 07:27

  5. 00:45

  6. 20:52

  7. 19:50

  8. 19:46