Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikrokredite: iPhones könnten…
  6. Th…

Betrugsanfällig wie Sau

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ohne iTunes-Kennwort nix wert?

    Autor: Netspy 01.02.13 - 15:31

    Wer hat so was behauptet? Lies doch mal das Thema und den Beitrag, auf den ich geantwortet habe.

  2. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Netspy 01.02.13 - 15:34

    Dumm nur, dass die Transaktionen ja mit Sicherheit protokolliert werden und wenn man mit dem erworbene Geld dann im Supermarkt „auffliegt“ und die Sache bei der Polizei landet, der Falschgeld-Verbreiter schnell ermittelt werden kann.

  3. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: wrmulf 01.02.13 - 15:40

    Das Verfahren scheint mir sicherer zu sein, als wenn ich mir "einfach so" von jemand Geld zu leihen versuche. Immerhin muss ein krimineller Anfrager damit rechnen, dass seine Anfrage protokolliert wird und er darüber auch überführt werden kann. Da ist in etwa so, als würde ich einen Raubüberfall irgendwo ankündigen. Und wenn er mehrere Anfragen am Tag stellt fällt er ggf. auch noch schneller auf.

  4. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: wmayer 01.02.13 - 16:21

    Wozu der Umweg über echte Leute, wenn ich das Geld denen sowieso per Smartphone zahle? Mir wäre es lieber mit dem Smartphone dann direkt im Laden zu zahlen.

  5. Re: Nix Betrug, Raub!

    Autor: it5000 01.02.13 - 19:28

    Der_Ing. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast es erfasst:
    > User A sucht nach einer Quelle für ¤ 1000 und vereinbart ein Treffen, über
    > das er X informiert, der dann User B kurz vorher abfängt und ausnimmt. B
    > kann A nichts nachweisen, er hat ja nur X gesehen, und A ist aus dem
    > Schneider.
    > Das Ganze drei Mal an einem Tag mit einem abgezogenen iPhone gemacht uznd
    > weg mit dem Teil. Am nächsten Tag geht es wieder los ...

    Jo, das geht ohne Probleme.. Das sind dann iRobber...

  6. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Webcruise 01.02.13 - 23:37

    Zu Prypjat, langweilig...

  7. Re: Nix Betrug, Raub!

    Autor: wiingjs 02.02.13 - 01:07

    Wenn ich diese Kommentare so lese, wundert es mich eigentlich gar nicht mehr, dass man überall nur noch Nachrichten über Überfälle und Prügelattacken liest.

  8. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: ViNic 02.02.13 - 10:11

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab gerade noch eine Idee: Das wäre auch eine willkommene Gelegenheit,
    > Falschgeld unter's Volk zu bringen. Zumindest dürfte es leichter sein, als
    > im Supermarkt, wo die großen Scheine zumindest noch geprüft werden.

    Ach schade ...
    Sie waren mit dieser Idee leider schneller als ich :D

  9. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Prypjat 02.02.13 - 20:36

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu Prypjat, langweilig...

    Zu Webcruise:
    Ich bin nicht für Deine Unterhaltung zuständig.
    Wenn Dir langweilig ist, dann ziehe Dich aus und spiele mit Deinen Sachen.

  10. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.13 - 01:32

    Anstatt einfach mit Kreditkarte zu zahlen...
    Na ja, wenigstens könne beide Geschäftspartner dann einen "iphone" vergleich machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.13 01:33 durch Born2win.

  11. Re: Betrugsanfällig wie Sau

    Autor: Llame 04.02.13 - 13:28

    Da erscheint mir der klassische Taschendiebstahl als wesentlich schlauer und unproblematischer. Aber man kann überall was schlechtes sehen wenn man das will.

    gez. ein Android user

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. Universität Passau, Passau
  4. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  2. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  3. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß

  1. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.

  2. SpaceX: Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist
    SpaceX
    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

    Hat Elon Musk den Mund zu voll genommen? Der SpaceX-Chef hat mit seinen Marsplänen wieder einmal die Wissenschaftswelt gespalten. Dabei basiert jeder Teil des Plans auf real vorhandener und umsetzbarer Technik. Musk sieht allerdings selbst gute Chancen, damit zu scheitern.

  3. Blau: Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen
    Blau
    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

    Telefónica verpasst den Blau-Prepaid-Tarifen deutlich mehr ungedrosseltes Datenvolumen. Damit werden die bisherigen Aktionsangebote dauerhaft angeboten. Teilweise erhalten Kunden bis zur Drosselung ein verdreifachtes Datenvolumen.


  1. 16:36

  2. 15:04

  3. 14:38

  4. 14:31

  5. 14:14

  6. 13:38

  7. 13:00

  8. 12:20