1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikrokredite: iPhones könnten…

Vorteil für Geldverleiher?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil für Geldverleiher?

    Autor: charnelfire 01.02.13 - 12:54

    Klärt mich mal bitte jemand auf, warum ich als Geldverleiher zu jemandem per GPS gelotst werden soll, um ihm 20¤ zu leihen und sie dann wieder bei iTunes in gleicher Höhe wiederzusehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vorteil für Geldverleiher?

    Autor: klick mich 01.02.13 - 13:01

    Soziale Komponente: du lernst andere Apple-Fans kennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vorteil für Geldverleiher?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.02.13 - 13:21

    "Das iTunes-Konto des Kreditnehmers würde nach der Transaktion um diesen Betrag und eine kleine Servicepauschale belastet. Diese Gebühr könnte sich Apple mit dem Mikrokreditgeber teilen, damit dieser einen Anreiz zur Teilnahme hat."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Vorteil für Geldverleiher?

    Autor: Paule 01.02.13 - 13:35

    Theoretische Möglichkeit ...

    Die potentiellen Geldverleiher in der Gegend könnten ja über die App ein Angebot machen, wie viel sie an Provision verlangen. Der Geldleiher entscheidet sich dann für den ihm passenden Verleiher.

    Apple schreibt dabei dann eine Mindestprovision von zB 1¤ vor.
    Von der tatsächlichen Provision kassiert Apple dann die üblichen 30% bzw. mindestens 1¤.

    So könnte jeder Verleiher frei entscheiden ob er selber eine Provision haben will, oder nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Vorteil für Geldverleiher?

    Autor: dontcare 01.02.13 - 13:52

    Man verleiht doch kein Geld sondern dient einfach als mobiler Geldautomat oO
    Du gibst 10 Euro einem Typen, bekommst 10 Euro auf dein Konto zugewiesen. Warum sollte man jetzt dafür eine Provision verlangen ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Vorteil für Geldverleiher?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.02.13 - 14:10

    Weil es sonst keinen Grund für mich als Verleiher gibt, mir den Mehraufwand anzutun, damit ein Anderer sich den Weg zum Automaten spart.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Warum verlangen diverse Banken Buchungsgebühren?

    Autor: fratze123 01.02.13 - 14:39

    Könnte man da genauso Fragen. Ist ja schließlich gar nicht ihr Geld...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

  1. Samsung 850 Evo: M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten langsamen SSD-Controller
    Samsung 850 Evo
    M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten langsamen SSD-Controller

    Kompakter und ein bisschen preiswerter: Samsungs mSATA- und M.2-Varianten der SSD 850 Evo kosten weniger als die 2,5-Zoll-Version. Allerdings verbaut Samsung nicht den schnellsten Controller und geizt bei der Anzahl der vorhandenen Flash-Speicherchips.

  2. Mozilla: Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
    Mozilla
    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

    Im aktuellen Firefox werden zentralisierte Zertifikatsperren, opportunistische Verschlüsselung für HTTP/2 und weitere TLS-Techniken umgesetzt. Zudem sollen Nutzer besser Feedback geben können sowie die MSE auf Youtube verwenden.

  3. Assassin's Creed Chronicles angespielt: Drei mörderische Zeitreisen
    Assassin's Creed Chronicles angespielt
    Drei mörderische Zeitreisen

    Erst China, dann Indien und zum Abschluss geht es nach Russland in das Haus, in dem die Bolschewisten den Zaren gefangen halten: Chronicles bietet drei Zeitreisen - und ein ganz anderes Spielprinzip als von Assassin's Creed gewohnt. Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay.


  1. 23:51

  2. 18:29

  3. 18:00

  4. 17:59

  5. 17:22

  6. 16:32

  7. 15:00

  8. 13:54