Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modding: Durchsichtiges Gehäuse für…

Ob der WLAN/3G/4G-Empfang damit besser wird? (k.T)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob der WLAN/3G/4G-Empfang damit besser wird? (k.T)

    Autor: nonameHBN 14.01.13 - 10:01

    Möp - kein Text

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ob der WLAN/3G/4G-Empfang damit besser wird? (k.T)

    Autor: Hösch 14.01.13 - 10:46

    Warum? Ist er denn nicht gut?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ob der WLAN/3G/4G-Empfang damit besser wird? (k.T)

    Autor: Phreeze 14.01.13 - 11:00

    selbst wenn etwas gut ist, kanns auch besser werden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ob der WLAN/3G/4G-Empfang damit besser wird? (k.T)

    Autor: sasquash 14.01.13 - 11:30

    Zumindest wäre mit dem Gehäuse von Anfang an Todesgriff (also, beim IP4) vermeidbar gewesen :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ob der WLAN/3G/4G-Empfang damit besser wird? (k.T)

    Autor: nonameHBN 14.01.13 - 13:35

    WLAN könnte in der Tat besser sein.

    Ich habe in meiner Wohnung 2 tote WLAN-Winkel, die das iPhone 4 sogar noch ordnungsgemäß abdecken konnte, als Basis war eine Fritz!Box 7270 vorhanden.

    Das iPhone 5 habe ich seit Ende November und in den 2 Räumen ist häufig ein Verbindungsabbruch zu beobachten. Das beste kommt noch, die Fritz!Box 7270 ist vor 2 Wochen wegen Problemen mit dem DSL-Sync durch eine 7390 ersetzt worden.

    Jeder (Eingeweihte oder Informierte) weiß, dass hier frei einstellbare Antennen gegen feste Antennen getauscht werden und bei Wandmontage das ganze noch unflexibler agiert. Damit sind die Verbindungsabbrüche noch häufiger vertreten.

    Jetzt darf ich noch einen Repeater einsetzen. Es geht halt nichts über ordentlich gemauerte Wände mit Drahtgewebe zwischen Mauer und Putz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ob der WLAN/3G/4G-Empfang damit besser wird? (k.T)

    Autor: spYro 15.01.13 - 08:52

    Warum sollte er?
    Es fehlt ja kein Plastik, es werden nur andere Farbpartikel benutzt.

    Dein rotes T-Shirt fängt eine Kugel ja auch nicht besser ab als ein gelbes ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Darmstadt
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 134,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. T-Mobile US Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an
  2. Pokémon Go und Nutzerrechte Gotta catch 'em all!
  3. Nintendo und Niantic Pokémon Go in den USA erhältlich

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29