Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source Hardware: Pflanzen…

Haben die Goolem Redaktoren überhaupt keine Aunung von Technik?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haben die Goolem Redaktoren überhaupt keine Aunung von Technik?

    Autor: vheinitz@googlemail.com 07.02.13 - 18:12

    Warum schreibt Golem über so etwas belangloses? Das Projekt ist in einem Start-up Workshop entstanden und kommt seit über einem Jahr nicht zu Potte. Das Projekt ist doch in Businessplan-Phase - also, technisch gesehen eine 0. Solche Projekte gibt es auch in Deutschland zuhauf, auch viel erfolgreichere. Warum über eine Niete aus USA schreiben?

    Die Webseite hat nur ein Werbevideo und nichts als Versprechen. Ein Blick in github verrät, dass seit 4 Monaten da nichts gemacht wurde. Und auch das, was da ist, ist pures Dilettantismus, basierend auf fremdem Code.

    Also, was soll das? Sollten das IT-news für Profis sein?
    Sind die anderen Medien von v. Holtzbrink Verlagsgruppe genau so "kompetent"?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Haben die Goolem Redaktoren überhaupt keine Aunung von Technik?

    Autor: wolfi86 07.02.13 - 19:42

    "Solche Projekte gibt es auch in Deutschland zuhauf, auch viel erfolgreichere"

    Haben diese deutschen Projekte denn auch die selbe oder eine ähnliche Idee? Und diese inzwischen auch noch umgesetzt?

    "Die Webseite hat nur ein Werbevideo und nichts als Versprechen. Ein Blick in github verrät, dass seit 4 Monaten da nichts gemacht wurde."

    Korrektur seit etwa 2 Monaten. In der Zeit waren die eben zum Teil damit beschäftigt die PR zum Kickstarter Projekt vorzubereiten.

    Ich fand den Artikel und finde das Projekt interessant. IT Profis wie Sie müssen den Artikel ja nicht lesen wenn Sie eh alles besser wissen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Haben die Goolem Redaktoren überhaupt keine Aunung von Technik?

    Autor: ck (Golem.de) 08.02.13 - 11:08

    vheinitz@googlemail.com schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum schreibt Golem über so etwas belangloses?

    Ganz einfach: Wir finden es interessant. Ein nettes Beispiel dafür, was gerade im Bereich Technik und der Maker-Szene passiert. Das muss man natürlich nicht so sehen wie wir und darf es auch gerne äußern, aber es ändert nichts an unserer Neugier und dem Interesse an spannenden kleinen Projekten.

    > Das Projekt ist in einem
    > Start-up Workshop entstanden und kommt seit über einem Jahr nicht zu Potte.
    > Das Projekt ist doch in Businessplan-Phase - also, technisch gesehen eine
    > 0. Solche Projekte gibt es auch in Deutschland zuhauf, auch viel
    > erfolgreichere. Warum über eine Niete aus USA schreiben?

    Die Welt hat sich geändert, durch Crowdfunding bekommen wir plötzlich mehr Einblick in Entwicklungen und Produkte die noch im Entstehen sind. Das ist fantastisch - und ein guter Weg um zu verstehen, wie es zum Misserfolg oder Erfolg kam.

    > Die Webseite hat nur ein Werbevideo und nichts als Versprechen. Ein Blick
    > in github verrät, dass seit 4 Monaten da nichts gemacht wurde. Und auch
    > das, was da ist, ist pures Dilettantismus, basierend auf fremdem Code.

    Coding ist nicht das einzige was so ein Projekt ausmacht. Viele Crowdfunding-Projekte fangen mit einem Versprechen an, insofern ist das für mich kein Argument.

    > Also, was soll das? Sollten das IT-news für Profis sein?
    > Sind die anderen Medien von v. Holtzbrink Verlagsgruppe genau so
    > "kompetent"?

    Das ist nicht nur unsachlich und beleidigend, sondern auch noch auf mehreren Ebenen falsch und albern.

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  3. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  4. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. ANNO 2070 - Königsedition [PC Download]
    15,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

  1. Zcryptor: Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks
    Zcryptor
    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

    Microsoft warnt vor einer neuen Ransomware, die sich auch über USB-Sticks verbreitet. In einem Blogpost gibt das Unternehmen einige Tipps, um sich zu schützen. Etwa: "Besuche keine Pornoseiten, aktualisiere aber auf Windows 10".

  2. LTE-Nachfolger: Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab
    LTE-Nachfolger
    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

    Huawei hat eine erste Outdoor-Makrozelle und weitere Schlüsseltechnologien für 5G außerhalb von Forschungslabors getestet. Was demnächst bei der Standardisierung für 5G festgelegt wird, bleibt noch offen.

  3. Beam: Neues Modul für Raumstation klemmt
    Beam
    Neues Modul für Raumstation klemmt

    Der erste Versuch, das neue, entfaltbare Modul der ISS aufzudehnen, ist gescheitert. Die Nasa untersucht das weitere Vorgehen. Es ist Teil der ehrgeizigen Pläne von Bigelow Aerospace zum Bau einer eigenen Raumstation.


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08