Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentanträge: Apple will Autos mit…

prior art

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. prior art

    Autor: Regenbogenlilli 26.04.13 - 09:55

    Zumindest das was im letzten Absatz steht, wird schon seit geraumer Zeit von Tesla und soweit ich weiß auch von BMW eingesetzt. Ist somit also von Apple nicht patentierfähig. Zugesprochen bekommen sie es wahrscheinlich trotzdem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: prior art

    Autor: tomate.salat.inc 26.04.13 - 10:32

    Und sein Auto finden geht auch schon ewig. Hatte mal eine App die einfach auf klick die GPS-Koordinaten gespeichert hat, da hat man auch von weiter Entfernung sein Auto/Fahrrad/... wieder gefunden.

    Die Umsetzungsidee mittels Bluetooth ist imho einfach nur dumm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: prior art

    Autor: neocron 26.04.13 - 11:09

    tatsaechlich hat BMW exakt die gleichen Umsetzungsideen?
    bezweifle ich stark ...

    die idee selbst "oeffnen des autos und finden des autos" sind hier ja hier nicht alles im patent ... sondern es wird auch auf die implementierungsdetails eingegangen ... und solange die anders sind als bei BMW ist es sicherlich kein prior art ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: prior art

    Autor: Khalito 26.04.13 - 11:35

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Umsetzungsidee mittels Bluetooth ist imho einfach nur dumm.

    Alles ist besser mit Bluetooth

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. ++

    Autor: neocron 26.04.13 - 11:39

    :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)
  2. 69,95€
  3. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Android 7.0: Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
    Android 7.0
    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

    Für das beliebte Google-Smartphone Nexus 4 gibt es eine erste Portierung von Android 7.0 alias Nougat. Von Google selbst hatten Besitzer des Smartphones nicht einmal mehr Android 6.0 alias Marshmallow erhalten.

  2. Assistiertes Fahren: Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern
    Assistiertes Fahren
    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

    Der laxe Umgang mit den assistierten Fahrfunktionen der Tesla-Elektroautos hat zu einigen Unfällen geführt. Tesla will mit einem Softwareupdate seinem Autopiloten Sanktionen ermöglichen, wenn der Fahrer sich nicht an die Regeln hält.

  3. AR-Brille: Microsoft spricht über die Hardware der Hololens
    AR-Brille
    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

    Hot Chips 28 Vier wesentliche Komponenten der AR-Brille Hololens hat Microsoft selbst entwickelt: den Akku, das Display, die Tiefenkamera und die Holographic Processing Unit. Die Gründe sind einleuchtend.


  1. 08:49

  2. 07:52

  3. 07:26

  4. 13:49

  5. 12:46

  6. 11:34

  7. 15:59

  8. 15:18