1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentanträge: Apple will Autos mit…

prior art

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. prior art

    Autor Regenbogenlilli 26.04.13 - 09:55

    Zumindest das was im letzten Absatz steht, wird schon seit geraumer Zeit von Tesla und soweit ich weiß auch von BMW eingesetzt. Ist somit also von Apple nicht patentierfähig. Zugesprochen bekommen sie es wahrscheinlich trotzdem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: prior art

    Autor tomate.salat.inc 26.04.13 - 10:32

    Und sein Auto finden geht auch schon ewig. Hatte mal eine App die einfach auf klick die GPS-Koordinaten gespeichert hat, da hat man auch von weiter Entfernung sein Auto/Fahrrad/... wieder gefunden.

    Die Umsetzungsidee mittels Bluetooth ist imho einfach nur dumm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: prior art

    Autor neocron 26.04.13 - 11:09

    tatsaechlich hat BMW exakt die gleichen Umsetzungsideen?
    bezweifle ich stark ...

    die idee selbst "oeffnen des autos und finden des autos" sind hier ja hier nicht alles im patent ... sondern es wird auch auf die implementierungsdetails eingegangen ... und solange die anders sind als bei BMW ist es sicherlich kein prior art ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: prior art

    Autor Khalito 26.04.13 - 11:35

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Umsetzungsidee mittels Bluetooth ist imho einfach nur dumm.

    Alles ist besser mit Bluetooth

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. ++

    Autor neocron 26.04.13 - 11:39

    :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

  1. Tiger and Dragon II: Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere
    Tiger and Dragon II
    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

    Netflix hat einen Pakt mit den Imax-Kinos geschlossen: Tiger and Dragon II wird gleichzeitig in diesen Kinos und bei dem Streaming-Dienst anlaufen. Damit soll gezeigt werden, dass ein Kinofilm nicht erst Monate später im Verleih der Videotheken verfügbar sein muss.

  2. Darkfield VR: Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift
    Darkfield VR
    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

    VR Bits hat für Darkfield VR eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Uns hat bereits die Alpha für Oculus Rift überzeugt, bald sollen mehr Inhalte folgen - für Windows, OS X und Linux.

  3. Neue Red-Tarife: Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach
    Neue Red-Tarife
    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

    In den neuen Red-Tarifen bucht Vodafone laut einem Bericht das Datenvolumen automatisch nach. Etwas Ähnliches gab es bei Base, das wurde aber dieses Jahr von der Verbraucherzentrale gestoppt.


  1. 17:15

  2. 15:31

  3. 15:03

  4. 14:46

  5. 14:38

  6. 14:12

  7. 13:56

  8. 13:43