Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reprap: Plätzchen aus dem 3D-Drucker

Dann lieber Schusswaffen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 12:49

    Damit kann ich wenigstens sicherstellen das das ich a) trotz kollektivistischer Staatregulierung meine Plätzchen verkaufen darf b) Plätzchen backen darf auch wenn davon die Arktis abtaut c) kein Diebstahl aufgeklärt werden muss weil erst keiner meine Existenzgrundlage einfach mal stiehlt.

  2. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Verleihnix 25.12.12 - 14:37

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit kann ich wenigstens sicherstellen das das ich a) trotz
    > kollektivistischer Staatregulierung meine Plätzchen verkaufen darf b)
    > Plätzchen backen darf auch wenn davon die Arktis abtaut c) kein Diebstahl
    > aufgeklärt werden muss weil erst keiner meine Existenzgrundlage einfach mal
    > stiehlt.

    das ist dann wohl "die paranoide Vision eines noch gewaltätigeren... wo immer du auch herkommst"...

  3. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 18:10

    Im Gegenteil. Ich mag und vertraue Menschen so sehr das ich ihnen natürlich die gleichen Rechte zugestehe wie mir selbst.

    Happy Xmas

  4. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: tingelchen 25.12.12 - 18:23

    D.h. du möchtest dir lieber eine Waffe drucken, mit der du Politiker schießen kannst? Dann doch lieber Plätzchen, mit denen man seiner Familie eine kleine Freude breiten kann.

    Gewalt gibt es schon genug. Die muss man nicht auch noch zusätzlich ausdrucken ;)

  5. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.12 - 13:19

    Interessantes Menschenbild.

    Plätzchen mag ich btw auch gern. Aber wer nicht?

  6. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: space invader 26.12.12 - 18:44

    Ich frage mich auch, warum sich alle so wegen dem Gewehr aufgeregt haben. jede Menge Unsinn wird über Kickstarter finanziert, aber bei einem Gewehr werden die Internetmenschen zum wütenden Mob.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Autonomes Fahren: Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus
    Autonomes Fahren
    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

    Noch ein Suchmaschinenbetreiber, der sich mit autonomem Fahren beschäftigt: Das russische Unternehmen Yandex entwickelt zusammen mit mehreren Partnern einen fahrerlosen Bus. Bei dem Projekt ist auch ein deutscher Konzern dabei.

  2. No Man's Sky: Steam wehrt sich gegen Erstattungen
    No Man's Sky
    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

    In Foren machen Berichte die Runde, wonach auch nach vielen Spielstunden eine Rückgabe von No Man's Sky auf Steam möglich sei. Nun macht Valve deutlich, dass die regulären Erstattungsrichtlinien gelten.

  3. Electronic Arts: Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus
    Electronic Arts
    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

    Derzeit startet die offene Beta von Battlefield 1 - mit unterschiedlichen Bedingungen für Nutzer der Playstation 4 und Xbox Live: Nur auf einem der beiden Systeme ist keine kostenpflichtige Mitgliedschaft nötig.


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59