Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla Motors: Wechselakku an der…

Tesla Motors: Wechselakku an der Robotertankstelle

Tesla Motors wechselt den Akku des viersitzigen Tesla S in 90 Sekunden aus. Firmengründer Elon Musk verglich den Vorgang mit dem Auftanken eines herkömmlichen Mittelklassefahrzeugs mit Benzin. Dabei schnitt das Elektroauto deutlich besser ab.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum behält man den Akku? 8

    Lalalalala | 23.06.13 22:12 28.10.13 09:10

  2. Outro 1

    develpoer23 | 07.07.13 12:34 07.07.13 12:34

  3. Überraschung (Seiten: 1 2 ) 24

    Trollfeeder | 23.06.13 12:21 28.06.13 10:40

  4. Beeindruckend. (Seiten: 1 2 ) 32

    Nebucatnetzer | 23.06.13 15:04 26.06.13 17:02

  5. 5 Jahre alt 6

    Shadow27374 | 23.06.13 15:22 24.06.13 18:04

  6. Sowas müsste nun branchenweit standardisiert werden. 10

    zilti | 23.06.13 12:22 24.06.13 16:54

  7. Mein nächstes Auto wird ein Tesla 2

    Algo | 23.06.13 20:24 24.06.13 14:56

  8. Sobald es in Deutschland ein paar tausend Wechselstationen gibt ,,, 1

    Anonymer Nutzer | 24.06.13 14:49 24.06.13 14:49

  9. Reichweite eines vollen Tank 14

    gchoinka | 23.06.13 12:29 24.06.13 10:46

  10. So ein Gemeinschaftsprojekt scheitert am Kapitalismus 4

    photona | 23.06.13 22:35 24.06.13 10:38

  11. Musk schaut ja immer nach vorne 1

    Ach | 23.06.13 20:32 23.06.13 20:32

  12. Die Musik 3

    medium_quelle | 23.06.13 17:18 23.06.13 20:07

  13. Fast gut 2

    Kasabian | 23.06.13 16:52 23.06.13 18:53

  14. Ich sehe da einige Probleme 1

    TouchTM | 23.06.13 17:31 23.06.13 17:31

  15. 99 Gallonen ? 4

    Darktrooper | 23.06.13 13:33 23.06.13 16:35

  16. Tolle PR-Aktion 1

    beaver | 23.06.13 13:21 23.06.13 13:21

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Webentwickler ASP.NET4 (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven
  3. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. VORBESTELLBAR: Palit GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  3. TIPP: PCGH i5-6600K Overclocking Aufrüst Kit @ 4.5 GHz
    nur 649,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. 100 MBit/s: Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus
    100 MBit/s
    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

    Es geht weiter mit dem Vectoring-Ausbau bei der Deutschen Telekom. Auch wenn die Technologie umstritten ist, gibt es bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload. Diesmal werden 27.500 Haushalte und Firmen angeschlossen. Bis Jahresende sollen es dort 50.000 sein.

  2. Sprachassistent: Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
    Sprachassistent
    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

    Apples Sprachassistent Siri lauscht permanent auf Nutzeraufrufe. Deutschlands oberste Datenschützerin warnt daher vor einer "theoretischen Rund-um-die-Uhr-Überwachung".

  3. Sailfish OS: Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler
    Sailfish OS
    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

    Exklusiv für seine Entwickler-Community stellt Jolla ein neues Smartphone mit seinem Betriebssystem Sailfish OS bereit. Das neue Gerät des angeschlagenen Herstellers ist auf 1.000 Stück limitiert und bereits fertiggestellt.


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04