1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla Motors: Wechselakku an der…

Tesla Motors: Wechselakku an der Robotertankstelle

Tesla Motors wechselt den Akku des viersitzigen Tesla S in 90 Sekunden aus. Firmengründer Elon Musk verglich den Vorgang mit dem Auftanken eines herkömmlichen Mittelklassefahrzeugs mit Benzin. Dabei schnitt das Elektroauto deutlich besser ab.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum behält man den Akku? 8

    Lalalalala | 23.06.13 22:12 28.10.13 09:10

  2. Outro 1

    develpoer23 | 07.07.13 12:34 07.07.13 12:34

  3. Überraschung (Seiten: 1 2 ) 24

    Trollfeeder | 23.06.13 12:21 28.06.13 10:40

  4. Beeindruckend. (Seiten: 1 2 ) 32

    Nebucatnetzer | 23.06.13 15:04 26.06.13 17:02

  5. 5 Jahre alt 6

    Shadow27374 | 23.06.13 15:22 24.06.13 18:04

  6. Sowas müsste nun branchenweit standardisiert werden. 10

    zilti | 23.06.13 12:22 24.06.13 16:54

  7. Mein nächstes Auto wird ein Tesla 2

    Algo | 23.06.13 20:24 24.06.13 14:56

  8. Sobald es in Deutschland ein paar tausend Wechselstationen gibt ,,, 1

    Anonymer Nutzer | 24.06.13 14:49 24.06.13 14:49

  9. Reichweite eines vollen Tank 14

    gchoinka | 23.06.13 12:29 24.06.13 10:46

  10. So ein Gemeinschaftsprojekt scheitert am Kapitalismus 4

    photona | 23.06.13 22:35 24.06.13 10:38

  11. Musk schaut ja immer nach vorne 1

    Ach | 23.06.13 20:32 23.06.13 20:32

  12. Die Musik 3

    medium_quelle | 23.06.13 17:18 23.06.13 20:07

  13. Fast gut 2

    Kasabian | 23.06.13 16:52 23.06.13 18:53

  14. Ich sehe da einige Probleme 1

    TouchTM | 23.06.13 17:31 23.06.13 17:31

  15. 99 Gallonen ? 4

    Darktrooper | 23.06.13 13:33 23.06.13 16:35

  16. Tolle PR-Aktion 1

    beaver | 23.06.13 13:21 23.06.13 13:21

Neues Thema Ansicht wechseln



Soziales Netzwerk Sociax: Das Facebook mit mehr Privatsphäre
Soziales Netzwerk Sociax
Das Facebook mit mehr Privatsphäre
  1. Nepal Facebook, Google und Openstreetmap helfen Erdbebenopfern
  2. Karrierenetzwerk LinkedIn will Zukauf für 1,5 Milliarden US-Dollar
  3. Soziale Netzwerke Vernetzt und zugenäht!

Berlin E-Prix: Motoren, die nach Star Wars klingen
Berlin E-Prix
Motoren, die nach Star Wars klingen
  1. Funktechnik Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  1. Project Brillo: Google vertieft Bemühungen im Smart-Home-Bereich
    Project Brillo
    Google vertieft Bemühungen im Smart-Home-Bereich

    Mit Project Brillo hat Google auf der I/O 2015 ein neues Betriebssystem für das Internet of Things vorgestellt. Brillo basiert auf Android, dementsprechend können es Hersteller wie das mobile Betriebssystem für ihre Geräte verwenden.

  2. Umfrage: IT-Nachwuchs erwartet Einstiegsgehalt von über 46.000 Euro
    Umfrage
    IT-Nachwuchs erwartet Einstiegsgehalt von über 46.000 Euro

    Junge Informatiker in Deutschland wollen gerne bei Google in den Beruf einsteigen und pro Monat 3.850 Euro verdienen. Dafür sind sie bereit, 41 Stunden in der Woche zu arbeiten.

  3. Google: Android M mit vielen kleinen Änderungen
    Google
    Android M mit vielen kleinen Änderungen

    Google hat einen ersten Blick auf die nächste Android-Hauptversion gewährt. Sie trägt den Codenamen Android M und bringt vor allem interne Änderungen. Mit Android M wird Google eine neue Bezahlfunktion in das Betriebssystem integrieren.


  1. 20:12

  2. 20:06

  3. 19:57

  4. 17:54

  5. 16:40

  6. 16:37

  7. 15:17

  8. 14:53