Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uni Oxford: Autonome Autos für 160…

100 Pfund haha klar

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 Pfund haha klar

    Autor: rick.c 18.02.13 - 10:09

    Das mit den 100 Pfund sagen se doch bloß um ein paar Schlagzeilen zu erhaschen.
    Naja wenn der Wechselkurs vielleicht auf 1 Pfund = 10 Euro steht mag das klappen dann können Sie es billig in Deutschland produzieren lassen...

    Oder sie reden von 10 Jahren in der Zukunft - dann mag ich das auch bei einem 1:3 Wechselkurs nicht ausschließen.

  2. Re: 100 Pfund haha klar

    Autor: flow77 18.02.13 - 22:57

    Die sprechen von dem Aufpreis als "machbar". Warum sollte das nicht stimmen? Das eine solche Technik dann >5000¤ bei den Auto Herstellern kostet ändert auch nichts an der Tatsache dass es prinzipiell mit den 100 Pfund machbar sein soll. Oder glaubst du das Gerät wird gekauft und irgendwie dann auf die Kühlerhaube geschraubt?

    Eine Schraube kostet bei Audi auch nicht 0,001 Cent, sondern eben 3,50¤ + Montage. Du kannst ja mal nachfragen was der Aufpreis wäre wenn man anstatt Schrauben Nägel bei einem neuen Auto haben möchte ;)

    rick.c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit den 100 Pfund sagen se doch bloß um ein paar Schlagzeilen zu
    > erhaschen.
    > Naja wenn der Wechselkurs vielleicht auf 1 Pfund = 10 Euro steht mag das
    > klappen dann können Sie es billig in Deutschland produzieren lassen...
    >
    > Oder sie reden von 10 Jahren in der Zukunft - dann mag ich das auch bei
    > einem 1:3 Wechselkurs nicht ausschließen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, München
  2. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  3. Viison GmbH, Darmstadt
  4. HAVI Logistics, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator
Master of Orion im Kurztest
Geradlinig wie der Himmelsäquator
  1. Inside im Test Großartiges Abenteuer mit kleinem Jungen
  2. Mighty No. 9 im Test Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  3. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

  1. Gear S3 im Hands on: Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen
    Gear S3 im Hands on
    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

    Ifa 2016 Die neuen Gear-S3-Modelle erinnern auf den ersten Blick an die Gear S2 Classic, sehen aber noch mehr nach klassischer Herrenarmbanduhr aus. Die Bedienung ist weitgehend unverändert geblieben, bei der Ausstattung hat Samsung einige Punkte verbessert.

  2. Geleakte Zugangsdaten: Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert
    Geleakte Zugangsdaten
    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

    Dropbox warnt zahlreiche Nutzer vor einem Einbruch in die eigenen Systeme aus dem Jahr 2012. Betroffene Accounts sollten mit einem neuen Passwort versehen werden.

  3. Forerunner 35: Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr
    Forerunner 35
    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

    Ifa 2016 Die Forerunner 35 von Garmin misst den Puls am Handgelenk und zeichnet die Route per GPS auf. Davon abgesehen, verzichtet das Gerät weitgehend auf Schnickschnack, bietet Läufern aber eine ordentliche Akkulaufzeit.


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40