1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uni Oxford: Autonome Autos für 160…

Uni Oxford: Autonome Autos für 160 Euro Aufpreis machbar

Britische Wissenschaftler arbeiten an einer Sensortechnik, die den Bau autonom fahrender Autos erheblich vereinfachen und preiswerter machen soll. In der Massenfertigung soll der Aufpreis nur 160 Euro betragen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Rechnung ohne den Wirt gemacht .. 9

    redmord | 18.02.13 09:19 19.02.13 17:33

  2. Aufpreis? Ihr meint wohl Zusatzkosten für den Hersteller. 1

    HerrMannelig | 19.02.13 00:34 19.02.13 00:34

  3. Mittelstreifen 3

    Technikfreak | 18.02.13 13:02 18.02.13 23:09

  4. 100 Pfund haha klar 2

    rick.c | 18.02.13 10:09 18.02.13 22:57

  5. Autonome Autos >> Audi und Google testen in den Staaten: Warum? 1

    it-ministerium | 18.02.13 15:30 18.02.13 15:30

  6. Ja fein!! 6

    madMatt | 18.02.13 08:45 18.02.13 13:28

  7. Juhu! 1

    mimimi | 18.02.13 11:40 18.02.13 11:40

  8. @golem: Das Auto heisst Nissan Leaf... 1

    dura | 18.02.13 10:33 18.02.13 10:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Schützen, laden, stylen: Interessantes Zubehör für die Apple Watch
Schützen, laden, stylen
Interessantes Zubehör für die Apple Watch
  1. iFixit-Teardown Herz der Apple Watch lässt sich nicht wechseln
  2. Smartwatch So funktioniert der Pulssensor der Apple Watch
  3. Smartwatch Apple Watch wird frühestens im Juni im Laden verkauft

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 Es ist doch nicht 2004!
  3. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt

  1. Mobilfunk: United Internet kauft großen Anteil an Drillisch
    Mobilfunk
    United Internet kauft großen Anteil an Drillisch

    United Internet will größter Aktionär bei Drillisch werden. Der Zukauf kostet rund 200 Millionen Euro.

  2. Play Ready 3.0: Keine 4K-Filme ohne neues Hardware-DRM für Windows 10
    Play Ready 3.0
    Keine 4K-Filme ohne neues Hardware-DRM für Windows 10

    Wer künftig 4K-Blockbuster abspielen möchte, benötigt nach Ansicht von Microsoft das Play Ready 3.0 genannte Hardware-DRM. Windows 10 und eine verschlüsselnde Grafikeinheit sollen Pflicht werden. AMD, Intel, Nvidia und Qualcomm unterstützen die Gängelei.

  3. Konsolenhersteller: Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen
    Konsolenhersteller
    Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen

    Nintendo, Sony und Microsoft haben sich mit der EU-Kommission auf einige freiwillige Energiesparmaßnahmen geeignet. Ausgerechnet der mit Abstand wichtigste Modus der Geräte wurde dabei aber ausgeklammert.


  1. 22:40

  2. 18:28

  3. 17:26

  4. 17:13

  5. 16:24

  6. 14:46

  7. 14:34

  8. 14:00