Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vandalismus: Bahn will gegen…

Jetzt noch vermummte Polizisten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: Registrierungszwang stinkt! 27.05.13 - 08:16

    Und wir sind mitten in einem Film/Spiel, was man vor kurzem noch als düstere Dystopie bezeichnet hätte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: DekenFrost 27.05.13 - 08:25

    Ist doch aber ganz normal.

    Sowohl Teile einer Utopie als auch Dystopie, werden nach und nach zur Realität werden. Autoren ziehen sich ihre Werke ja nicht aus den Fingern, sondern basieren es auf dem was sie kennen und was sie für möglich halten. Es ist für mich also auch nicht verwunderlich wenn bestimmte dinge sich erfüllen. Man könnte auch von einer Selbsterfüllende sprechen.

    Es würde mich jedenfalls wundern wenn nicht wenigstens einige dieser Prophezeiungen wahr werden würden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: antor666 27.05.13 - 09:00

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch aber ganz normal.
    >
    > Sowohl Teile einer Utopie als auch Dystopie, werden nach und nach zur
    > Realität werden. Autoren ziehen sich ihre Werke ja nicht aus den Fingern,
    > sondern basieren es auf dem was sie kennen und was sie für möglich halten.
    > Es ist für mich also auch nicht verwunderlich wenn bestimmte dinge sich
    > erfüllen. Man könnte auch von einer Selbsterfüllende sprechen.
    >
    > Es würde mich jedenfalls wundern wenn nicht wenigstens einige dieser
    > Prophezeiungen wahr werden würden.

    Leider übertrifft die Realität oft sifi, wir nehmen es nur nicht so wahr.

    Das mit den Drohnen ist im großen und ganzen eine gute Sache. Die Frage ist nur was kommt dannach, und was machen wir Menschen daraus. :-/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: Yash 27.05.13 - 09:22

    antor666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit den Drohnen ist im großen und ganzen eine gute Sache.
    Was ist daran eine gute Sache, wenn Unternehmen zu solchen Überwachungsmethoden zurückgreifen?
    Mit den Drohnen in 150 Metern Höhe wird ja nicht nur der Bereich der Bahn abgedeckt, sondern unter Umständen die gesamte Stadt. Und das ist in meinen Augen alles andere als eine gute Sache.
    Zumal ich es bei einem Monopolist sowieso noch ein Unding finde. Man stelle sich vor ein Bücherladen würde vor seinem Laden Kameras aufstellen die auch die Umgebung abfilmen. Der würde ganz schnell dicht machen müssen, weil keiner mehr dort einkaufen würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: DekenFrost 27.05.13 - 09:50

    >Man stelle sich vor ein Bücherladen würde vor seinem Laden Kameras aufstellen die auch die Umgebung abfilmen. Der würde ganz schnell dicht machen müssen, weil keiner mehr dort einkaufen würde.

    Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Abgesehen davon habe ich persöhnlich absolut nichts gegen die Überwachung öffentlicher Plätze. Sie sind nicht umsonst Öffentlich .. wer soll sich da gestörrt fühlen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: dura 27.05.13 - 10:37

    Registrierungszwang stinkt! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wir sind mitten in einem Film/Spiel, was man vor kurzem noch als
    > düstere Dystopie bezeichnet hätte.


    Öhm… Das tun Sie doch. Als "Paradebeispiel" sei hier das USK in Bayern genannt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Unterst%C3%BCtzungskommando_(Bayern)#Identit.C3.A4t_der_USK-Beamten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: tingelchen 27.05.13 - 11:17

    Du findest das nicht gut. Ich finde Überwachung auch nicht gut. Aber ich kann auch sehr gut nach vollziehen das die Bahn keine Lust mehr hat hunderttausende von Euro jährlich aus zu geben, nur um den Müll von irgendwelchen Vollidioten weg zu machen.

    Zumal dieses Problem ja nicht nur die Bahn betrifft. Hauseigentümer haben genau das gleiche Problem. Es dauert oft nicht einmal einen ganzen Tag bis eine frisch gestrichene Wand (was mitunter mehrere Tausend Euro kosten kann) wieder mit Graffiti voll geschmiert ist.

    Es ist schon eine echte Schande wie die Menschen mit dem Eigentum anderer umgehen. Müll und Zerstörung wohin man sieht. Und natürlich war es niemand.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: JayEs 27.05.13 - 13:36

    Schon mal beim Fußball gewesen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Jetzt noch vermummte Polizisten

    Autor: 0711zigeuner 27.05.13 - 17:08

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Man stelle sich vor ein Bücherladen würde vor seinem Laden Kameras
    > aufstellen die auch die Umgebung abfilmen. Der würde ganz schnell dicht
    > machen müssen, weil keiner mehr dort einkaufen würde.
    >
    > Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Abgesehen davon habe ich
    > persöhnlich absolut nichts gegen die Überwachung öffentlicher Plätze. Sie
    > sind nicht umsonst Öffentlich .. wer soll sich da gestörrt fühlen?

    Ach wenn das so ist, dann installieren wir doch einfach Kameras in öffentlichen Toiletten.

    Es gibt aus gutem Grund hohe Hürden für die Überwachung von öffentlichen Plätze und darf zum Glück nicht von Tante Emmas Laden mitüberwacht werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. ITC-Engineering GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Linux: Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
    Linux
    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

    Um den Linux-Kernel besser vor Angriffen zu schützen, wird dieser seit einem Jahr von einer Arbeitsgruppe aktiv erweitert. Die Initiative hat inzwischen eine gute Unternehmensunterstützung und bereits einige Erfolge aufzuweisen, aber weiterhin Probleme mit der Kultur der Linux-Community.

  2. VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing
    VR-Handschuh
    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    Das chinesische Startup Dexta Robotics stellt mit dem Dexmo einen Motion-Capturing-Handschuh für VR-Anwendungen vor. Momentan sucht der Exoskelett-Prototyp nach Entwicklern und Industriepartnern.

  3. Dragonfly 44: Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie
    Dragonfly 44
    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

    Sie ist so groß und massereich wie unsere Milchstraße und doch kaum zu sehen: Die Galaxie Dragonfly 44 besteht fast ausschließlich aus dunkler Materie. Die Entdecker rätseln über die Entstehung.


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40