1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marktforschung: Windows 8 belebt…
  6. Thema

..

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ..

    Autor Milber 24.12.12 - 17:32

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > > Kannst du etwa nicht mehr als einen Nutzer per lokales Konto anmelden?
    > >
    > > Als lokales Konto schon, aber alle Cloud-Konten trage meinen Namen, weil
    > > ich sie angelegt habe. Aber ich muss das ja machen, weil es ja ohne ein
    > > Konto kein anderer machen kann.
    > > Also ist die Cloud, die ich ja nicht nutze, KOMPLETT für den
    > > Allerwertesten.
    > > Auf deutsch: sie ist nicht nutzbar!
    >
    > Hmm das kann ich jetzt nicht mehr testen um es nachvollziehen zu können.
    >
    > Vielleicht ist es auch so gedacht gewesen, dass andere Benutzer als lokale
    > Benutzer angelegt werden, weil nur der Besitzer die Cloud nutzen soll
    > (damit sich nicht zu viele User da anmelden)?

    Dann ist das Wort "Dummheit" aber nicht ausreichend bei Microsoft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ..

    Autor Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 17:33

    Wieso ist das denn dumm? Ich meine, es ist doch klar, dass die Server nicht überschwemmt werden sollen, oder?

    Hab noch ergänzt, dass man soweit ich weiß auch Live-Accounts zu lokalen Benutzern zuordnen kann.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ..

    Autor HHeiko 25.12.12 - 10:07

    Verstehe das Problem nicht, wo hast Du die Microsoft Konten angelegt?

    Man könnte wie folgt vorgehen:
    Familienmitglied kann z.B. auf outlook.com ein neues Microsoft-Konto anlegen - wenn ein Solches nicht schon längst besteht (z.B. hotmail/skydrive/liveid).
    Denn legts Du in Windows 8 in den PC-Einstellungen ein weiteren Benutzer an und gibts die soeben erstellte Microsoft Konto ID (email Adresse) ein.
    Denn meldest Du dich ab oder Sperrst den PC

    Du bzw. dein Familienmitglied meldet sich mit seinem Microsoft Konto an.

    Unter https://account.live.com können die Daten auch geändert werden.

    Das Microsoft verhindert das weitere Live Accounts angelegt werden damit die Server nicht überschwemmt werden währe Dumm, ist aber nicht der Fall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ..

    Autor pythoneer 25.12.12 - 12:01

    Habe es bis jetzt auf 4 Pc's installiert. Bei dreien hat es zu Fehlern geführt, die das Arbeiten unmöglich gemacht haben. Zum glück war es auf keinem meiner privat Pc's.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ..

    Autor Nekornata 25.12.12 - 12:26

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ja, ich weiß. Aber wenn jemand anderer AUCH so ein Live-Konto will: es geht
    > nicht.
    > Und von wegen Vor- und Nachname: man muss eine Mail-Adresse angeben. Bei
    > einer schon bestehenden Mail-Adresse, egal von wem, wird zur Anzeige MEIN
    > Name verwendet.
    > Ich habe es live drei Mal jetzt erlebt, Dein Wissensstand dürfte also eher
    > theoretischer Natur sein :-)

    Ähm, da stellt sich jetzt aber jemand absichtlich blöd an????? Also ich hab es ausprobiert und kann dein Problem mit live Konten NICHT nachvollziehen (da sind jetzt bei mir mehere live Konten in meinem Win8 mit unterschiedlichen (frei erfundenen) Account Namen).
    Wo ist also jetzt dein Problem????? Oder einfach zu stolz zuzugeben, das der Fehler bei dir lag und nicht bei MS?????? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ..

    Autor Milber 25.12.12 - 12:37

    Nekornata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo ist also jetzt dein Problem????? Oder einfach zu stolz zuzugeben, das
    > der Fehler bei dir lag und nicht bei MS?????? ;)

    Nö, das hat mit stolz nichts zu tun. Höchstens damit, dass ich Windows 8 nicht verstehe.
    Bei meinem Windows-Einstieg 3.1 ist das nicht passiert, danach auch nicht.
    Ich erstelle unter meinem Account noch einen Account, denn irgend wer muss ja die Konten anlegen.
    Also, wie geht das? Vielleicht habe ich ja wirklich einen Denkfehler, aber als alter Hase sollte es einem schon möglich sein, einen Überblick zu haben. Außer der Hersteller verbaut einem diese Möglichkeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

  1. Soziale Netzwerke: Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
    Soziale Netzwerke
    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

    Für Kinder und Jugendliche sind Offline-Freunde wichtiger als die Kontakte in sozialen Netzwerken wie Facebook. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Bielefeld unter Schülern der fünften bis zehnten Klasse.

  2. Internet-Partei: Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland
    Internet-Partei
    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

    Er wollte Neuseelands IT-Infrastruktur ausbauen und faire Internetpreise durchsetzen. Jetzt hat Kim Dotcom mit seiner Internet-Partei die Wahlen in Neuseeland verloren und kann nicht ins Parlament einziehen.

  3. SpaceX: Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet
    SpaceX
    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

    Einen Tag später als geplant ist der private Raumfrachter Dragon am Sonntagmorgen zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Es ist der vierte Versorgungsflug des Frachters, der vom US-Unternehmen SpaceX für die Nasa entwickelt wurde.


  1. 14:00

  2. 13:15

  3. 12:30

  4. 12:18

  5. 12:16

  6. 14:11

  7. 13:09

  8. 18:22