1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ab-in-den-Urlaub: Unister-Manager…

Grauzone

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grauzone

    Autor PeterPan252 13.12.12 - 08:29

    Der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft wörtlich: "Diese Rechtsfrage sei tatsächlich zentral. Aber das müsse jetzt das Gericht entscheiden."

    Es ging dort um die Bewertung, ob es eine Versicherung oder eine Zusatzleistung ist.

    Aber erstmal einrücken, Akten mitnehmen und Firmenchefs verhaften, obwohl die Schuldfrage nicht mal ansatzweise geklärt ist?
    Werden jetzt alle Firmen hochgenommen, die in einer Grauzone arbeiten? <-- Ich würde dies wirklich begrüßen.

    Warum schließt man nicht mal die Grauzonen und das so schnell, dass die Firmen diese nicht über Jahre abmelken können, wie es jetzt der Fall ist?

    Warum wagt sich zum Beispiel keiner an die kraftstoffvertreibenden Konzerne ran, obwohl die schon fast in der schwarzen Zone arbeiten?
    Kartellamt schaut ab und zu mal drüber, passieren tut nix....
    Da sieht man es mal wieder, wer an der Quelle der Macht sitzt und die richtigen schmiert, hat hier nix zu befürchten..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Grauzone

    Autor Aerouge 13.12.12 - 11:03

    Nuja hat vielleicht was mit den Auswirkungen zu tun.

    Niemand wird darunter leiden das Unister ggf. geschlossen wird weil es Reisebüros an jeder Ecke gibt.

    Wenn dagegen die Mineralölkonzerne zu sehr gegängelt werden kannste demnächst wieder Sonntags auf den Autobahnen Rad fahren. Das wird sich auch erst ändern wenn die Leute aufhören Dinosaurier zu verbrennen um von A nach B zu kommen und stattdessen Strom tanken ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  2. Internet der Dinge Google, Samsung und ARM mit Thread gegen WLAN und Bluetooth
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

  1. Nur Jailbreak betroffen: Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones
    Nur Jailbreak betroffen
    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

    Sophos hat eine Adthief genannte Schadsoftware für das Betriebssystem iOS beobachtet. 75.000 Geräte seien betroffen. Die Gefahr existiert für die meisten iPhone-Nutzer nicht. Allerdings stiehlt die Schadsoftware erfolgreich Werbeeinnahmen von App-Entwicklern.

  2. Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
    Test Star Wars Commander
    Die dunkle Seite der Monetarisierung

    Es gibt ein neues Strategie- und Aufbauspiel im Szenario von Star Wars: In Commander kämpfen Sternenkrieger auf Seiten der Allianz oder der Rebellen mit Berühmtheiten wie Han Solo und Prinzessin Leia. Das Bezahlsystem dürfte aber auch den Zorn sonst in sich ruhender Jedi-Ritter wecken.

  3. Probleme in der Umlaufbahn: Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt
    Probleme in der Umlaufbahn
    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

    Die ersten beiden voll funktionsfähigen Galileo-Satelliten sind abgesetzt worden. Allerdings gelang es nicht, sie perfekt in ihren Orbit zu bringen. Arianespace spricht von einer Anomalie in der Umlaufbahn.


  1. 14:41

  2. 13:23

  3. 13:18

  4. 12:24

  5. 12:08

  6. 23:16

  7. 16:02

  8. 15:45