Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ab-in-den-Urlaub.de: Tui nimmt…

8 Leute ...1 Million? Peanuts

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8 Leute ...1 Million? Peanuts

    Autor: S4bre 20.12.12 - 07:32

    Da kann ein Zumwinkel nur lachen und der hat nie nen Knast von innen gesehen.

    PFFFFFFfffff.....

  2. Re: 8 Leute ...1 Million? Peanuts

    Autor: petameter 20.12.12 - 12:08

    S4bre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann ein Zumwinkel nur lachen und der hat nie nen Knast von innen
    > gesehen.
    >
    > PFFFFFFfffff.....

    Auch wenn du mit Tatsachen so deine Probleme hast, möchte ich dir einige Fakten nicht vorenthalten:

    1. Zumwinkel hat weniger als 1Mio ¤ hinterzogen (nicht viel weniger, aber weniger)
    2. Den Unister-Managern werden deutlich mehr Vergehen als nur Steuerhinterziehung vorgeworfen.
    3. Eine Verdunklungsgefahr war bei Zumwinkel nicht gegeben, da die relevanten Daten vorlagen.
    4. Eine Fluchtgefahr ist bei bekannten Person deutlich geringer, als bei irgendwelchen Unister-Managern.

    Und jetzt darfst du weiter die Luft aus deinem Kopf entweichen lassen "Pfffffff"....

    Freundliche Grüße
    PM

  3. Re: 8 Leute ...1 Million? Peanuts

    Autor: narfomat 20.12.12 - 15:18

    ähhm fakt ist:

    zumwinkel hat nie den knast von innen gesehen!

    was der TO sagen wollte, das es grösstenteils offensichtlich ausreicht, vermögend und bekannt genug zu sein, um NICHT in den knast zu kommen - dem stimme ich mal uneingeschränkt zu. und das trifft sowohl für die (nicht vorhandene verurteilung zu) haftstrafe selbst, als auch (und erst recht) für u-haft zu.

    zumwinkel wurde zur last gelegt, 1mio euro hinterzogen zu haben, und was war seine strafe? 1mio euro zahlen! (LOL) - und 2 jahre auf bewährung (die ihm sowieso egal sein können, der mann ist vermögend, ca 70 jahre alt, und lebt in einer zur luxusvilla umgebauten burg am gardasee)

    ich hätte zumwinkel zu mind. 3 monaten haft verurteilt (es ist schon ein unterschied in der wirtschaft ob man echt im knast war oder auf bewährung verurteilt wurde) und zu einer mio euro strafzahlung (und ich meine additiv zur rückzahlung seiner steuern!) - das wäre mmn. moralisch vertretbar gewesen.

    ich bin gespannt ob es den unister leuten, sofern sie denn überhaupt schuldig sind, ebenso lässig ergehen wird... ich schätze nein.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 15:30 durch narfomat.

  4. Re: 8 Leute ...1 Million? Peanuts

    Autor: petameter 20.12.12 - 22:49

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ähhm fakt ist:
    >
    > zumwinkel hat nie den knast von innen gesehen!
    >
    > was der TO sagen wollte, das es grösstenteils offensichtlich ausreicht,
    > vermögend und bekannt genug zu sein, um NICHT in den knast zu kommen - dem
    > stimme ich mal uneingeschränkt zu.

    Was du oder dein Alter-ego sagen wollten, ist eine Sache... Eine andere Sache ist, ob es an dem konkreten Beispiel ableitbar ist - ist es nicht.

    > und das trifft sowohl für die (nicht vorhandene verurteilung zu)
    > selbst, als auch (und erst recht) für u-haft zu.

    Du scheinst nicht verstanden zu haben, dass eine Veruteilung nicht von eine Haftstrafe abhängt. Unabhängig davon ist es Fakt, dass Zumwinkel zu einer Haftstrafe verurteilt wurde.

    > zumwinkel wurde zur last gelegt, 1mio euro hinterzogen zu haben, und was
    > war seine strafe? 1mio euro zahlen! (LOL) - und 2 jahre auf bewährung (die
    > ihm sowieso egal sein können, der mann ist vermögend, ca 70 jahre alt, und
    > lebt in einer zur luxusvilla umgebauten burg am gardasee)

    In einem Rechtsstaat kann es keine Rolle spielen wie egal dem Verurteilten seine Strafe ist.

    > ich hätte zumwinkel zu mind. 3 monaten haft verurteilt (es ist schon ein
    > unterschied in der wirtschaft ob man echt im knast war oder auf bewährung
    > verurteilt wurde) und zu einer mio euro strafzahlung (und ich meine additiv
    > zur rückzahlung seiner steuern!) - das wäre mmn. moralisch vertretbar
    > gewesen.
    >
    > ich bin gespannt ob es den unister leuten, sofern sie denn überhaupt
    > schuldig sind, ebenso lässig ergehen wird... ich schätze nein.

    Wenn sie für das verurteilt werden, was ihnen vorgeworfen wird, werden sie natürlich mit einer höheren Strafe rechnen müssen als Zumwinkel.

  5. Re: 8 Leute ...1 Million? Peanuts

    Autor: cmi 21.12.12 - 12:08

    nvm



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 12:14 durch cmi.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Syndicate (1993): Vier Agenten für ein Halleluja
    Syndicate (1993)
    Vier Agenten für ein Halleluja

    Golem retro_ Einmal die gesamte Erde verwalten. Diese Utopie durften Spieler 1993 tatsächlich ausleben in Syndicate, dem Echtzeit-Strategiespiel mit hohem Actionanteil aus dem Hause Bullfrog unter der Federführung von Peter Molyneux.

  2. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  3. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30