Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aerovelo: Fahrrad-Helikopter…

kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Seasdfgas 13.07.13 - 18:08

    irgendwie kommt mir das alles nicht ganz koscher vor. ich mein, ja das wird mit sicherheit so leicht gebaut sein wie es nur irgendwie möglich ist, aber das ist ja zeitlupentempo wie sich die dinger drehen. war da wirklich nicht vorn und hinten ein draht zum hochziehen verbaut?

    auf der anderen seite wär es natürlich endlos praktikabel für einen flug außerhalb einer halle, wos wind geben könnte



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.13 18:09 durch Seasdfgas.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: DASPRiD 13.07.13 - 19:11

    Je größer die Fläsche der Rotoren, desto langsamer können sie sich drehen, um entsprechenden Aufwind zu erzeugen. Und das Viech ist schon beachtlich groß.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Cyber1999 13.07.13 - 19:20

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgendwie kommt mir das alles nicht ganz koscher vor. ich mein, ja das wird
    > mit sicherheit so leicht gebaut sein wie es nur irgendwie möglich ist, aber
    > das ist ja zeitlupentempo wie sich die dinger drehen. war da wirklich nicht
    > vorn und hinten ein draht zum hochziehen verbaut?

    Das sind 4x20m Rotoren, der Auftrieb den die Dinger erzeugen ist mehr als Genug.
    Nur die Übersetzung der Rotoren sieht sehr abenteuerlich aus.

    > auf der anderen seite wär es natürlich endlos praktikabel für einen flug
    > außerhalb einer halle, wos wind geben könnte

    Das ist, Aufgrund der großen Rotoren, einer der größten Schwachpunkte in der Konstruktion. Selbst bei schwachem Wind, wird das ganze sehr schwer zu Kontrollieren sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Desertdelphin 13.07.13 - 19:36

    Das es nicht praktikabel ist, da es bei Wind rumgeschmissen wird wie nichts... Klar. Aber wie kann man ernsthaft glauben, dass das ein Fake ist? Also bitte...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Cyber1999 13.07.13 - 19:59

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es nicht praktikabel ist, da es bei Wind rumgeschmissen wird wie
    > nichts... Klar. Aber wie kann man ernsthaft glauben, dass das ein Fake ist?
    > Also bitte...

    Ja gut, man sollte schon wissen, das solche Preisgelder nicht an jemanden ausgezahlt werden, der nur billige Tricks verwendet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Seasdfgas 13.07.13 - 23:05

    die besten tricks sind oft die billigsten. wer würde schon glauben das da jemand mit drähten tricksen würde?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Schalk81 14.07.13 - 00:02

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgendwie kommt mir das alles nicht ganz koscher vor. ich mein, ja das wird
    > mit sicherheit so leicht gebaut sein wie es nur irgendwie möglich ist, aber
    > das ist ja zeitlupentempo wie sich die dinger drehen. war da wirklich nicht
    > vorn und hinten ein draht zum hochziehen verbaut?


    Nein, das Ding kann nicht fliegen. Hummeln können auch nicht fliegen. Der Quadcopter nicht, weil sich die Rotorblätter zu langsam drehen, und die Hummeln sind viel zu schwer für ihre kleinen Flügel. Dass die Realität einfach nicht zu diesen Theorien passen will, ist ein Fehler der Realität. Die Theorien sind schließlich von intelligenten Menschen ersonnen worden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Desertdelphin 14.07.13 - 00:12

    ... Habs glaub ich missverstanden sorry...


    Naja der Hummel-Hoax hält sich auch noch bis ans Ende der Menschheit



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.13 00:23 durch Desertdelphin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Desertdelphin 14.07.13 - 00:20

    Ja da stehen zirka 10-20 Leute außen drum und die Richter einer so großen Ausschreibung schaun sich das sicher nicht persönlich an. NEIN. Die schauen bei Youtube. Oh Gott. Kopf gegen die Wand. Immer und immer wieder bis die Dummheit rausfällt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: miscanalyst 14.07.13 - 06:09

    Motor / Generator
    Generator wäre thematisch Windkrafträder die sich ja auch wie in Zeitlupe erstarrt ansehen. Durch den grossen Radius ist relativ die Geschwindigkeit des umströmenden Mediums an den Flügelaussenspitzen sehr hoch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Schalk81 14.07.13 - 10:40

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Habs glaub ich missverstanden sorry...
    >
    > Naja der Hummel-Hoax hält sich auch noch bis ans Ende der Menschheit

    Es ist ja auch ein schönes Beispiel dafür, Offensichtliches infragezustellen. Außerdem passte die Analogie zu perfekt, ich konnte nicht anders... ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: kann mit einer so langsamen rotorbewegung wirklich genug auftrieb entstehen?

    Autor: Bouncy 15.07.13 - 09:00

    miscanalyst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Motor / Generator
    > Generator wäre thematisch Windkrafträder die sich ja auch wie in Zeitlupe
    > erstarrt ansehen.
    Ah ja, na damit sollte thematisch ja alles klar sein^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. imbus AG, Möhrendorf
  3. Rakuten Deutschland GmbH, Berlin
  4. andavis GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,91€
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. 74,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  2. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  3. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein

  1. Keysniffer: Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
    Keysniffer
    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

    Kabellose Tastaturen sollten eigentlich so gebaut sein, dass die darauf getippten Informationen nur verschlüsselt übertragen werden. Millionen Geräte von mindestens acht großen Herstellern patzen dabei aber heftig, wie Forscher entdeckt haben.

  2. Here WeGo: Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen
    Here WeGo
    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

    Here Maps heißt jetzt Here WeGo und bietet einige neue Funktionen. So werden Routen jetzt nicht mehr nur für Autos, Fahrräder oder den öffentlichen Nahverkehr berechnet, auch Carsharing-Anbieter finden sich unter den Optionen - inklusive Kosten und Tankanzeige.

  3. Mesuit: Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an
    Mesuit
    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

    Kürzlich als Bastelei vorgestellt, bietet der chinesische Hersteller Haimawan tatsächliche eine Hülle an, die auf iPhones Android zum Laufen bringt. In der Hülle ist quasi ein zweites Smartphone eingebaut, samt zusätzlichem SIM-Slot.


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56