1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Amazon Europe Holding Technologies…

Ich kauf da eh nicht mehr

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kauf da eh nicht mehr

    Autor miauwww 06.12.12 - 23:57

    und die Steuertricks sind zusätzlicher Grund, es so zu halten. Und nein, es ist mir wurscht, ob die Tricks legal sind. Solche Würstchenstaaten wie Luxemburg und Irland etc. habens ja eh nur mit dergleichen Steuergesetzen drauf angelegt, solche Firmen anzulocken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich kauf da eh nicht mehr

    Autor Sharra 07.12.12 - 01:47

    Und wo kaufst du dann? So ziemlich jede Firme spart Steuern wo es nur geht. Würde jede Privatperson auch machen, wenn es ginge.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich kauf da eh nicht mehr

    Autor Dopeusk18 07.12.12 - 07:29

    Er kauft wie jeder andere auch bei "solchen" Unternehmen ein ob er will oder nicht.

    Das ist garnicht vermeidbar, außerdem hat Amazon in Kunden Zufriedenheit bei mir viele plus Punkte gesammelt ich bestelle gern dort ich weiß auch das Amazon ihr plus mit niedrig Löhne einfährt aber ich finde wenn sich das die Arbeiter gefallen lassen sind sie selber Schuld. Wir leben in Deutschland hier muss keiner verhungern.

    Ich habe auch schon oefter woanders bestellt aber das war oft ein großer Reinfall, die Ware lässt auf sich warten etc..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Wen interessiert das?

    Autor OnlineGamer 07.12.12 - 08:04

    Amazon ist mein Stammdealer für fast alle Dinge.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich kauf da eh nicht mehr

    Autor miauwww 07.12.12 - 10:40

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo kaufst du dann? So ziemlich jede Firme spart Steuern wo es nur geht.
    > Würde jede Privatperson auch machen, wenn es ginge.

    Ich kaufe bei kleineren Anbietern. Ja, die würden auch gern Steuern sparen, wenn sie könnten. Können sie aber nicht! Und genau das ist das Problem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Ja: Wen interessiert das?

    Autor miauwww 07.12.12 - 10:43

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon ist mein Stammdealer für fast alle Dinge.

    Und weil viele Leute es so bequem wollen, wie Du offenbar, wird sich da auch nichts ändern. Der Kunde als Hündchen der Konzerne. Hautpsache, das Leckerli kommt pünktlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich kauf da eh nicht mehr

    Autor Emulex 07.12.12 - 12:07

    Würstchenstaaten....gefällt mir ! ;)

    Das Problem sind aber nicht die Firmen, sondern dass sie es sich nicht leisten können es nicht genauso wie die Konkurrenz zu machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich kauf da eh nicht mehr

    Autor Schattenwerk 07.12.12 - 13:24

    Dann darfste auch nicht bei Windows und Apple einkaufen. Und nun frage ich dich: Benutzt du Linux?

    Weil wenn nicht, dann bitte zügig den Mac entfernen oder Windows löschen!

    Ich muss ganz ehrlich sagen: Solang es legal ist, würde ich es auch als Unternehmen machen. Weil das Geld was ich dort sparen kann, kann ich in Expansion oder auch Innovationen stecken was dann für ein Land und die Gesellschaft auch Vorteile haben kann.

    Nun pauschal sagen, dass diese Praxis nur Scheiße ist, ist leider zu einfach gedacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ja: Wen interessiert das?

    Autor Jakelandiar 07.12.12 - 13:33

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OnlineGamer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Amazon ist mein Stammdealer für fast alle Dinge.
    >
    > Und weil viele Leute es so bequem wollen, wie Du offenbar, wird sich da
    > auch nichts ändern. Der Kunde als Hündchen der Konzerne. Hautpsache, das
    > Leckerli kommt pünktlich.

    Hmm? Wo ist denn dein Problem?
    Warum Hündchen? Man bestellt, bezahlt und bekommt die Ware ob nun Amazon oder sonst irgend jemand.

    Oder stellst du alles nur noch selbst her und kaufst nichts? Denn es gibt wohl keine Firma die nicht einen einzigen Trick nutzt, egal wie der aussieht, um Steuern zu sparen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. mal ehrlich

    Autor Zitrone 07.12.12 - 13:44

    würde das irgendwer anders machen?
    Land 1: bei uns zahlst du 44% steuern
    Land 2: bei uns nur 6%

    wenn die länder es nicht schaffen sich attraktiv für große firmen darzustellen, dann kommen die halt nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ja: Wen interessiert das?

    Autor OnlineGamer 07.12.12 - 20:43

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil viele Leute es so bequem wollen, wie Du offenbar, wird sich da
    > auch nichts ändern. Der Kunde als Hündchen der Konzerne. Hautpsache, das
    > Leckerli kommt pünktlich.

    Och auch das noch ... dann emanzipiere dich und leb im Wald.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ja: Wen interessiert das?

    Autor OnlineGamer 07.12.12 - 20:46

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm? Wo ist denn dein Problem?

    Das Problem ist das er ein kindlicher Weltverbesserer ist. Irgendwann ist diese Phase aber auch rum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22