Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Prime: Neues Preismodell für…

bietet mehr, ist aber schlechter

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bietet mehr, ist aber schlechter

    Autor: derPhiL 06.11.12 - 19:06

    mit dem prime-account hat man ja auch kostenlosen Versand und die erwaehnte Leih-Bibliothek, dafuer ist der Instant-Video-Service schon schlecht. Das spulen in Videos ist ziemlich schlecht, keine Thumbnails etc. Auch Untertitel fehlen komplett. Das machen die anderen besser.

  2. Re: bietet mehr, ist aber schlechter

    Autor: Telokar 06.11.12 - 19:48

    Würde mich interessieren, ob du dabei den US-Dienst meinst oder dich auf das deutsche LoveFilm beziehst?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.12 19:48 durch Telokar.

  3. Re: bietet mehr, ist aber schlechter

    Autor: Seasdfgas 06.11.12 - 22:41

    soweit ich weiß bedeutet prime in deutschland nur das man keinen versandt bezahlt.
    lohnt sich meiner ansicht nur, wenn man es mit vielen leuten teilen kann (indem man sie als cousin einträgt) oder wenn man wirklich alles original und neu bei amazon bestellt

  4. Re: bietet mehr, ist aber schlechter

    Autor: robinx999 07.11.12 - 07:58

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soweit ich weiß bedeutet prime in deutschland nur das man keinen versandt
    > bezahlt.
    Naja fast Amazon Prime bedeutet in Deutschland. Alle Artikel werden kostenlos per Premium Versand (Kostet sonst 6¤ / Bestellung) ohne Mindestbestellmenge geliefert (damit hat man Artikel normalerweise am Nächsten tag (wenn man glaube ich bis 18:00 Uhr bestellt hat). Außerdem bekommt man noch ein Leihbuch außerdem darf man sich ein Buch pro Monat für den Kindle leihen.
    Den Video Dienst gibt es in Deutschland so nicht. Dafür kostet es dann aber auch "nur" 29¤ / Jahr
    Klar wenn man es nicht so eillig hat und sich für das Leihbuch nicht interessiert kann man es auch sein lassen, immerhin werden Bücher / Blu-ray Scheiben generell Kostenlos versendet und Bestellungen ab 20¤ wert haben auch keine Versandkosten und wenn man vieleicht nur ein oder zwei mal im Jahr einen Wirklich eilligen Artikel bestellt kann man den Premium Versandt ja auch so extra Bezahlen.

  5. Re: bietet mehr, ist aber schlechter

    Autor: J0bba 07.11.12 - 08:51

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seasdfgas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > soweit ich weiß bedeutet prime in deutschland nur das man keinen
    > versandt
    > > bezahlt.
    > Naja fast Amazon Prime bedeutet in Deutschland. Alle Artikel werden
    > kostenlos per Premium Versand (Kostet sonst 6¤ / Bestellung) ohne
    > Mindestbestellmenge geliefert (damit hat man Artikel normalerweise am
    > Nächsten tag (wenn man glaube ich bis 18:00 Uhr bestellt hat). Außerdem
    > bekommt man noch ein Leihbuch außerdem darf man sich ein Buch pro Monat für
    > den Kindle leihen.
    > Den Video Dienst gibt es in Deutschland so nicht. Dafür kostet es dann aber
    > auch "nur" 29¤ / Jahr
    > Klar wenn man es nicht so eillig hat und sich für das Leihbuch nicht
    > interessiert kann man es auch sein lassen, immerhin werden Bücher / Blu-ray
    > Scheiben generell Kostenlos versendet und Bestellungen ab 20¤ wert haben
    > auch keine Versandkosten und wenn man vieleicht nur ein oder zwei mal im
    > Jahr einen Wirklich eilligen Artikel bestellt kann man den Premium Versandt
    > ja auch so extra Bezahlen.


    Was Sie noch vergessen haben:
    Amazon Prime kann nur genutzt werden, wenn Amazon selbst die Ware versendet oder den Versand für andere Händler übernimmt.

  6. Re: bietet mehr, ist aber schlechter

    Autor: Arhey 07.11.12 - 10:39

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > soweit ich weiß bedeutet prime in deutschland nur das man keinen versandt
    > bezahlt.
    > lohnt sich meiner ansicht nur, wenn man es mit vielen leuten teilen kann
    > (indem man sie als cousin einträgt) oder wenn man wirklich alles original
    > und neu bei amazon bestellt


    Das ist so nicht korrekt.
    Gerade wenn man oft bestellt und unter 20¤ bleibt lohnt es sich durchaus.
    Ich habe es mir dieses Jahr geholt und bisher hat es sich wirklich gelohnt. Ich greife öfter mal bei kleinen Sachen zu, die ich wohl normal im Laden gekauft hätte (da dringend benötigt und es durch Versandkosten sich nicht gelohnt hätte)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Pforzheim
  2. Studioline Photostudios GmbH, Kiel
  3. GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg
  4. TUI Cruises GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  2. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.

  3. Huawei Connect 2016: Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören
    Huawei Connect 2016
    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

    Die Telekom will zusammen mit ihrem Partner Huawei die führenden Cloud-Anbieter in den USA wie Amazon, Microsoft und Google angreifen. Doch die Konzerne haben noch weitergehende gemeinsame Ziele.


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13