1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Rheinberg: "Zum Essen…

Amazon Rheinberg: "Zum Essen bleiben am Tag nur wenige Minuten"

Nicht nur wegen der Arbeitsbedingungen und der Behandlung der Leiharbeiter bei Amazon gibt es Beschwerden. In einem Lager in Rheinberg blieben den fest angestellten Arbeitern nach langen Wegen und Sicherheitskontrollen oft nur noch wenige Minuten zum Essen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Tschuldigung, aber die News ist völliger Quatsch! 7

    SimonDülpers | 19.02.13 16:14 20.02.13 18:27

  2. Die Lösung für Amazon! 5

    Alf Edel | 19.02.13 09:14 20.02.13 12:06

  3. Hartz IV und Amazon 18

    Charles Marlow | 19.02.13 00:28 20.02.13 09:14

  4. Ich würde mir eine öffentliche Liste mit Firmen wünschen 8

    DY | 19.02.13 08:39 20.02.13 04:13

  5. Mein Gott, es reicht! (Seiten: 1 2 ) 34

    DTF | 18.02.13 23:03 19.02.13 21:02

  6. Pause woanders ebenso knapp 15

    Mett | 19.02.13 00:56 19.02.13 18:12

  7. Sicherheitsfirmen und Nazis (Seiten: 1 2 ) 37

    HerrMannelig | 19.02.13 00:31 19.02.13 17:06

  8. Wie kann man das Problem Leiharbeit lösen? 11

    Andreas2k | 19.02.13 11:03 19.02.13 15:05

  9. Und wen wird es jucken? 8

    m0nit0r | 18.02.13 23:55 19.02.13 15:00

  10. gestempelt wird erst direkt vor der Kantine 8

    HerrMannelig | 19.02.13 08:07 19.02.13 14:52

  11. Nicht nett, aber auch nicht abnormal... 2

    SoniX | 19.02.13 13:35 19.02.13 14:37

  12. Auch die Todesfälle am Arbeitsplatz, ohne eine Betriebspause sollen schon vorgekommen sein. 3

    vheinitz@googlemail.com | 19.02.13 12:47 19.02.13 13:31

  13. Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet? 9

    attitudinized | 19.02.13 01:53 19.02.13 12:55

  14. Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders 10

    Wolly Wachtel | 19.02.13 06:48 19.02.13 12:39

  15. Bei uns sinds 15 Minuten... 2

    Sora | 19.02.13 12:02 19.02.13 12:15

  16. Neiddebatte der versagenden Konkurrenz 1

    taschenorakel | 19.02.13 11:35 19.02.13 11:35

  17. Mir gings auch schon schlechter als den Arbeitern bei amazon.... 2

    flintstone | 19.02.13 10:50 19.02.13 11:07

  18. Wie wenig es mich interessiert... 11

    Peter Später | 19.02.13 05:35 19.02.13 10:28

  19. Vier Schleusen für 2.700 MA 1

    dependent | 19.02.13 09:46 19.02.13 09:46

  20. Die nächste Sau... 1

    Flasher | 19.02.13 09:30 19.02.13 09:30

  21. Pferdefleischskandal... 18

    Anonymer Nutzer | 18.02.13 23:06 19.02.13 09:08

  22. Re: Wie wenig es mich interessiert...

    RunningTux | 19.02.13 09:38 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Anleitung: Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
Anleitung
Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
  1. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  2. Raspberry Pi 2 Die Feierabend-Maschine

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

  1. Aus kostenpflichtiger Version: Nginx veröffentlicht TCP-Load-Balancer
    Aus kostenpflichtiger Version
    Nginx veröffentlicht TCP-Load-Balancer

    Der TCP-Load-Balancer ist bisher der kommerziellen Variante von Nginx vorbehalten gewesen - nun steht auch eine Portierung für die Open-Source-Version des Webservers für alle Nutzer bereit, die damit auf externe Anwendungen verzichten können.

  2. API-Update: Youtube-App auf manchen Geräten nicht mehr nutzbar
    API-Update
    Youtube-App auf manchen Geräten nicht mehr nutzbar

    Youtube hat eine Programmierschnittstelle aktualisiert, weswegen ältere Versionen seiner App nicht mehr funktionieren. Betroffen sind unter anderem Nutzer von Smart-TVs und Blu-ray-Playern von Sony und Panasonic. Für manche Geräte gibt es aber einen Workaround.

  3. Evil Jpegs: Foto-Upload schleust Schadcode ein
    Evil Jpegs
    Foto-Upload schleust Schadcode ein

    Fotos im Jpeg-Format werden beim Hochladen auf manche Webserver nur unzureichend geprüft. Darüber lässt sich Schadcode einschleusen und so unter Umständen ein gesamtes Netzwerk infiltrieren.


  1. 11:51

  2. 11:46

  3. 11:43

  4. 11:32

  5. 11:13

  6. 11:04

  7. 10:49

  8. 10:16