Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Rheinberg: "Zum Essen…

Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: Wolly Wachtel 19.02.13 - 06:48

    Das Arbeitslosengeld- oder Hartz 4- Empfänger während der Probezeit ihr Geld weiter vom Amt bekommen, also nicht vom Arbeitgeber, ist nicht nur bei Amazon so. Das habe ich selbst von einem Bekannten erfahren, der 4 Wochen zur Probe bei Sanicare, der Versandapotheke, gearbeitet hat und Hartz 4 bekam.
    Und Firmen, die keinen "Tariflohn" zahlen, gibt es in Deutschland doch wohl auch genügend.

  2. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: HerrMannelig 19.02.13 - 08:14

    Unbezahlte Praktika sind doch eher die Regel. Ich denke, dass die wenigsten Firmen dafür bezahlen. Aber so etwas als Praktikum anzusehen... ja, kann man machen, muss man aber nicht. Man könnte sagen, Amazon will den Leuten die Chance geben in die Arbeit reinzuschnuppern, man könnte aber auch sagen Amazon versucht systematisch zum Nulltarif für eine kurze Zeit an Arbeiter zu kommen und nutzt diese aus.

  3. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: ichbert 19.02.13 - 09:48

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unbezahlte Praktika sind doch eher die Regel. Ich denke, dass die wenigsten
    > Firmen dafür bezahlen. Aber so etwas als Praktikum anzusehen... ja, kann
    > man machen, muss man aber nicht. Man könnte sagen, Amazon will den Leuten
    > die Chance geben in die Arbeit reinzuschnuppern, man könnte aber auch sagen
    > Amazon versucht systematisch zum Nulltarif für eine kurze Zeit an Arbeiter
    > zu kommen und nutzt diese aus.

    +1

  4. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: expat 19.02.13 - 09:50

    NOch besser, Generation Praktikum. Frisch vom Studium und alles was man bekommt ist ein billiges Praktikum.

  5. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: Chatlog 19.02.13 - 10:09

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NOch besser, Generation Praktikum. Frisch vom Studium und alles was man
    > bekommt ist ein billiges Praktikum.

    Kommt drauf an aus welchem Studiengang die kommen. Frisch gebackene Informatiker (Ba, Ma, PhD) sind alle komplett nutzlos im Arbeitsalltag. Die meisten brauchen 3 bis 6 Monate bis sie "brauchbar" sind im betrieblichen Alltag, 1-2 Jahre bis sie man sie fertig eingeritten hat.

  6. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: helgebruhn 19.02.13 - 10:20

    den Punkt unbezahlte Probezeit kann überhaupt nicht Amazon anlasten, nicht einmal im Ansatz, mußte schon ziemlich lachen, als ich den "Vorwurf" las. Zum einen ist das in 90 % aller Firmen in Deutschland normal, kenne keine einzige, die Schülern, Studenten oder Arbeitslosen etwas bezahlt in der Probezeit, warum auch ?

    Der Gesetzgeber hat ja auch klipp und klar geregelt, daß dies so ist und aus gutem Grund zahlt das Amt bzw. der Staat die Kohle. Wir sind hier nicht im Wolkenkuckucksheim und weder Amazon, noch andere Firmen, sind Mitglied im Wohlfahrtsverband. Also wenn sich Leute darüber aufregen, daß Amazon oder andere sich an geltende Gesetze halten, ist das geline gesagt abstrus :-)

    Warum gibts denn kein Gesetz, das Firmen VERPFLICHTET, auch in der Probezeit Geld zu bezahlen ? Genau, weil es dann kaum noch Firmen gibt, die Leute zur Probezeit dort arbeiten lassen, diese dann wiederum keine Erfahrung sammeln können und schlechtere Karten haben, auf dem Arbeitsmarkt etwas zu bekommen.

  7. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: oldno7 19.02.13 - 10:28

    als ich mein Praktikum gemacht hab, wurde ich bezahlt, ok lang her u war nicht viel aber ok.
    Arbeitben auf Probe u Praktikas sind ja nicht schlecht u legetim, aber müssen es gleich 10.000 sein?

  8. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: tezmanian 19.02.13 - 10:41

    Ich finde die Lösung des Problems ist eigentlich ganz einfach. Man muss die mögliche Anzahl an Praktikanten/Leiharbeiter anhand der Festangestellten begrenzen. Z.b. darf maximal 1 Praktikanten/Leiharbeiter auf 3 Reguläre Arbeiter pro Niederlassung kommen. Das selbe noch bei Befristeten Verträgen und schon sollte das gejammer erledigt sein. Solang aber unsere Politik das explizite Lohndumping durch Leiharbeit o.ä. unterstützt, nutzt kein gejammer etwas.

  9. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: expat 19.02.13 - 11:11

    Selbst wenn Informatiker nach 1-2 Jahren eingeritten sind, bin ich der Meinung, dass man sie auch in dieser Zeit für die Arbeit, die sie liefern, entsprechend entlohnt werden sollen. Und keiner kann mir sagen dass sie keine Arbeit leisten.

    Praktika von Studienabsolventen sollte generell nicht möglich sein unter dem Hartz 4 Satz. Der Staat gibt teures Geld für die Ausbildung aus, und muss anschliessen den FIrmen noch das Gehalt zahlen, damit sie arbeiten?

  10. Re: Probezeit kostenlos arbeiten- gibt es auch woanders

    Autor: helgebruhn 19.02.13 - 12:39

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn Informatiker nach 1-2 Jahren eingeritten sind, bin ich der
    > Meinung, dass man sie auch in dieser Zeit für die Arbeit, die sie liefern,
    > entsprechend entlohnt werden sollen. Und keiner kann mir sagen dass sie
    > keine Arbeit leisten.
    >
    > Praktika von Studienabsolventen sollte generell nicht möglich sein unter
    > dem Hartz 4 Satz. Der Staat gibt teures Geld für die Ausbildung aus, und
    > muss anschliessen den FIrmen noch das Gehalt zahlen, damit sie arbeiten?

    Das ist aber nicht Sinn und Zweck eines Praktikums :-) In einem Praktikum soll man REINSCHNUPPERN in bestimmte Berufe, d.h. der/die Arbeitssuchende soll dadurch vermittelt bekommen, ob er/sie den Beruf später ergreifen will oder nicht. Mit anderen Worten, die "Arbeitsleistung" desjenigen ist eher gering und bindet ja sogar noch feste Mitarbeiter, die sich mit ihm/ihr beschäftigen müssen. Die Firma hat also zumindest von der Theorie her überhaupt nichts davon, im Gegenteil,. von daher dürfte sie kaum daran interessiert sein, etwas zu bezahlen.

    Natürlich ist das sehr unterschiedlich von Firma zu Firma und es gibt ja auch junge Leute, die so fit und intelligent sind, daß sie einen großen Gewinn für die jeweilige Firma bedeuten, aber das ist sicher nicht die Regel. Es gibt auch genug "Dumpfbacken" die ein Praktikum nur als notwendiges Übel ansehen, weils die Schule fordert und bocklos in der Ecke rumhängen. Kann man nicht alles über einen Kamm scheren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  3. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main
  4. Bosch Thermotechnik GmbH, Wernau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 99,00€ (Amazon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
iOS 10 im Test
Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
  1. Betaversion iOS 10.1 Beta enthält Porträt-Modus für iPhone 7 Plus
  2. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7
  3. Apple Startprobleme beim Update auf iOS 10

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54