1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Rheinberg: "Zum Essen…

Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: attitudinized 19.02.13 - 01:53

    Irgendwie ist das ganze so 80er

    kein Vergleich dazu: http://www.youtube.com/watch?v=znHiFlzbfzo

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: Sharra 19.02.13 - 02:15

    Amazon kann nicht auf vollautmatisch umsteigen. Dazu haben sie zu viele einzelne, sehr unterschiedliche Waren auf Lager liegen. Für ein automatisiertes System, müssen die Waren aber zumindest ansatzweise vergleichbar behandelbar sein. Jetzt hat Amazon aber dummerweise hier Kabel in Tüten, dort Fernseher in Kartons und drüben liegen Shirts in Folie.
    Jetzt könnte man natürlich jedes einzelne Produkt in Lagercontainer verpacken, aber das müsste auch wieder der Mensch tun, und es wäre schachsinnig jedes einzelne T-Shirt oder USB-Kabel in einen eigenen Container zu legen, nur damit ein Warenrobot das Ding rausholen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: BLADE 19.02.13 - 03:48

    Alles nur eine Frage der Zeit. Die Logistikbranche arbeitet mit Hochdruck an Lösungen für automatisches Kommissionieren und Palettieren. Amazon hat eigens einen Anbieter von automatischen Lagersystemen gekauft, mit dem sie nun die Lager weitgehend automatisieren.

    http://www.youtube.com/watch?v=kRg_1j-iWFU

    Je höher die Löhne sind, desto eher amortisiert sich eine automatische Lösung. Die Lieferanten der Roboter und Automatisierungstechniken wird es freuen.

    Und die ehemaligen Mitarbeiter haben endlich genug Zeit zum Essen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 03:57 durch BLADE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: ichbert 19.02.13 - 09:12

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist das ganze so 80er
    >
    > kein Vergleich dazu: www.youtube.com

    Weil der Mensch billiger ist.....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: zendar 19.02.13 - 10:44

    BLADE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles nur eine Frage der Zeit. Die Logistikbranche arbeitet mit Hochdruck
    > an Lösungen für automatisches Kommissionieren und Palettieren. Amazon hat
    > eigens einen Anbieter von automatischen Lagersystemen gekauft, mit dem sie
    > nun die Lager weitgehend automatisieren.
    >
    > www.youtube.com
    >
    > Je höher die Löhne sind, desto eher amortisiert sich eine automatische
    > Lösung. Die Lieferanten der Roboter und Automatisierungstechniken wird es
    > freuen.
    >
    > Und die ehemaligen Mitarbeiter haben endlich genug Zeit zum Essen.

    Die nächste Schlagzeile:

    Amazon kündigt 20.000 gut! bezahlte Mitarbeiter und stellen auf Roboter um. Viele Leiharbeitsfirmen gehen pleite.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: powerbernd 19.02.13 - 11:23

    Weil Lager teuer sind und die chaotische Lagerhaltung, bei der beispielsweise Kuscheltiere neben DVDs und Schlagbohrmaschinen lagern, diesbezüglich wesentlich effizienter ist, als eine Lagerung, die für vollautomatische Systeme nach heutigem Stand der Technik notwendig wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: Peter Brülls 19.02.13 - 12:34

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist das ganze so 80er
    >
    > kein Vergleich dazu: www.youtube.com

    Ich sehe da eine Menge gut handhabbarer Quader aus im wesentlichen einen Warengruppe.

    Genau das gezeigte sind die 80er - normierte Behältnisse im wesentlichen gleicher Waren die zudem en gros durchgehen.

    Es wird aber in der Tat noch ein Heulen und Zähneknirschen geben, sobald Foxconn und Amazon ihre Robotentwicklung so schlau machen, dass die mit kleinen Schräubchen und Eßstäbchen, Wok und Wasabi in einem Paket klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: Andreas2k 19.02.13 - 12:41

    ichbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > attitudinized schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwie ist das ganze so 80er
    > >
    > > kein Vergleich dazu: www.youtube.com
    >
    > Weil der Mensch billiger ist.....

    und selbst wartend... Robotor Kaputt = Ausfallzeiten + Reparaturkosten, Arbeiter kaputt = Kündigung.

    Wieso muss ich da immer an die KitKat Werbung denken?? "Working like a Machine?" Have a break? You are fired! :-P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Warum ist die Logistik von Amazon so veraltet?

    Autor: helgebruhn 19.02.13 - 12:55

    ichbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > attitudinized schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwie ist das ganze so 80er
    > >
    > > kein Vergleich dazu: www.youtube.com
    >
    > Weil der Mensch billiger ist.....

    Das ist Quatsch, automatische Systeme haben sich nach wenigen Jahren amortisiert, genau deswegen wurden ja über Jahrzehnte immer mehr Menschen durch Maschinen abgeschafft, aber das geht halt nicht überall. Hier werden Äpfel mit Birnen vergleichen, wurde schon richtig gesagt, bei 100.000en derart verschiedenen Artikeln, vom Bleistift bis zur Küchenzeile kann man unmöglich alles komplett automatisieren, ist schlicht technisch unmöglich oder würde derart viel Kosten, daß Amazon pleite ginge.

    Davon abgesehen, wenn man bedenkt, daß 100.000e Artikel am nächsten Werktag daheim ankommt, kann die Logistik SO veraltet nicht sein :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

  1. Day of the Tentacle (1993): Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart
    Day of the Tentacle (1993)
    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

    Golem retro_ Tentakel mit Weltherrschaftsambitionen stehen uns in der fünften Episode von Golem retro_ gegenüber. Das Erstlingswerk von Tim Schafer (Grim Fandango, Broken Age) überzeugte bereits 1993 mit Comiclook und Slapstick.

  2. ODST: Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs
    ODST
    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

    Die Kampagne namens ODST aus Halo 3 gibt es demnächst in überarbeiteter Fassung für alle, die die Master Chief Collection bereits gekauft haben. Die Chefin des Studios 343 Industries plant auch weitere Gratis-Angebote, weil die Sammlung etliche Startprobleme hatte.

  3. Medienbericht: Axel Springer will T-Online.de übernehmen
    Medienbericht
    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

    Der Wirtschaftswoche zufolge will sich die Deutsche Telekom von Teilen ihres Onlinegeschäfts trennen. Dabei soll die Axel-Springer-Gruppe vor allem das Portal T-Online.de übernehmen, was aber die Kartellwächter noch beschäftigen könnte.


  1. 12:04

  2. 16:02

  3. 13:11

  4. 11:50

  5. 11:06

  6. 09:01

  7. 20:17

  8. 18:56