Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyse: Der Beginn der PC-Krise

ähnliches Schicksal wie beim Radio/Fernseher...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ähnliches Schicksal wie beim Radio/Fernseher...

    Autor: azeu 31.12.12 - 00:23

    Früher hatte man einen möglichst großen Fernseher, der noch ein richtiges Möbelstück war und einen Teil den Wohnzimmers ausmachte. Und, ganz früher hatte man schicke Radios um die man sich bei wichtigen Sendungen versammelte. Gibt's heute alles nicht mehr. Das Radio ist zwar noch da, aber es versteckt sich. Und der Fernseher ist nur noch ein großer Bilderrahmen der an der Wand lehnt/hängt.

    Sein bisheriges Dasein als Powermaschine die viel Platz einnimmt wird er in Zukunft immer weniger fristen.

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ähnliches Schicksal wie beim Radio/Fernseher...

    Autor: Johnny Cache 31.12.12 - 10:03

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher hatte man einen möglichst großen Fernseher, der noch ein richtiges
    > Möbelstück war und einen Teil den Wohnzimmers ausmachte. Und, ganz früher
    > hatte man schicke Radios um die man sich bei wichtigen Sendungen
    > versammelte. Gibt's heute alles nicht mehr. Das Radio ist zwar noch da,
    > aber es versteckt sich. Und der Fernseher ist nur noch ein großer
    > Bilderrahmen der an der Wand lehnt/hängt.
    >
    > Sein bisheriges Dasein als Powermaschine die viel Platz einnimmt wird er in
    > Zukunft immer weniger fristen.

    Jein. Viele machen mehrere Schritte zurück und besorgen sich deutlich kleinere und vor allem Leistungsschwächere Tablets, das ist schon richtig, auf der anderen Seite gibt es aber auch immer mehr Leute denen ein kleiner Tower mit Tastatur und Monitor nicht mehr reicht und jetzt schon mit zwei oder mehr Monitoren gleichzeitig arbeiten.
    Wenn ich auf dem Lokus sitze ist das natürlich völlig unbrauchbar, weswegen ich für sowas ein Subnotebook habe, aber mein richtiger PC macht sich immer mehr auf meinem Tisch breit, daß ich bald einen größeren brauche.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ähnliches Schicksal wie beim Radio/Fernseher...

    Autor: der kleine boss 31.12.12 - 12:52

    In jedem Auto findest du ein Radio, genausi wie du in jedem Arbeitszimmer einen PC finden wirst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ähnliches Schicksal wie beim Radio/Fernseher...

    Autor: azeu 01.01.13 - 16:57

    wer ein Arbeitszimmer hat, möglicherweise

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Entwickler (m/w) für mobile Applikationen
    ckc group, Region Wolfsburg/Braunschweig
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: ASUS GeForce GTX 1080 bei Amazon bestellbar
    756,73€ (UVP 789€)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: BenQ RL2455HM
    154,85€ inkl.Versand (solange der Vorrat reicht)
  3. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Apple Store: Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
    Apple Store
    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

    Indien ist ein Markt mit einem hohen Technikbedarf in der Bevölkerung. Doch Regularien verhindern, dass Apple dort eigene Geschäfte eröffnen kann. Der Konzern scheiterte laut einem Agenturbericht damit, eine Ausnahme zu erwirken. Samsung hingegen hat schon länger einen Experience Store im Land.

  2. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70: Japans Regionaljet ist erst der Anfang
    Mitsubishi MRJ90 und MRJ70
    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

    Fujitsu Forum Japan will sich in der zivilen Luftfahrt etablieren. In zwei Jahren soll der MRJ90 dafür den Beginn einer ganzen Industrie markieren. Hilfreich ist dabei, dass Japans Unternehmen schon lange High-End-Komponenten für die Luftfahrtindustrie liefern.

  3. Keysweeper: FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät
    Keysweeper
    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

    Was unverdächtig nach einem USB-Ladegerät aussieht, verbirgt eine ausgefeilte Spionagetechnik mit einem Arduino. Nun warnt das FBI vor dem Datendieb, den ein "White Hat" vor mehr als einem Jahr entwickelt hat.


  1. 12:30

  2. 12:04

  3. 12:03

  4. 11:30

  5. 10:55

  6. 10:39

  7. 10:35

  8. 09:31