1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Antigua und Barbuda: USA warnen…

Komische Rechtsauffassung haben die da.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Spaghetticode 29.01.13 - 20:39

    „Du hast mir Unrecht getan, also werde ich dir auch Unrecht tun!“ Das erinnert mich eher an Kleinkinder als an erwachsene Menschen. Können die nicht ordentlich miteinander reden? Nur bei Kriegen ist das noch schlimmer: „Ich glaube, dass du mir Unrecht getan hast, aber beweisen kann ich es nicht. Ich werde dir also auch Unrecht tun!“

    ___________________________________________________
    Dieser Benutzer besitzt ein paar Coinadressen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor __destruct() 29.01.13 - 20:47

    Fällt dir etwas auf, wenn du die ersten beiden Silben des Wortes "Internet" betrachtest? Ist der von Gott zur Krönung der Welt geschaffene Planet USA nicht eigentlich dafür, dass man über das Internet auch auf Angebote jedes anderen Landes zugreifen kann und darf? Ist das wieder so etwas, das nicht mehr gilt, sobald die eigenen Einnahmen darunter leiden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Born2win 29.01.13 - 20:56

    Komisch ?
    Wie im golem verlinkten Artikel zu lesen ist, erkennen die USA ein Urteil der WHO nicht an.
    Der Inselstaat nimmt sich also nur die finanziellen Mittel, die ihm ohnehin zustehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Spaghetticode 29.01.13 - 21:01

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist der von Gott zur Krönung der Welt geschaffene Planet USA
    > nicht eigentlich dafür, dass man über das Internet auch auf Angebote jedes
    > anderen Landes zugreifen kann und darf?
    <ironie>Ja, aber nur nach US-Gesetzen. Die US-Gesetze gelten natürlich im gesamten Internet.</ironie>
    > Ist das wieder so etwas, das nicht
    > mehr gilt, sobald die eigenen Einnahmen darunter leiden?
    Ja, die USA sind berühmt dafür. Kritisieren andere Staaten, und sind selbst kein Bisschen besser. Siehe Kriege. Siehe Klimaschutzprotokoll.

    ___________________________________________________
    Dieser Benutzer besitzt ein paar Coinadressen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Spaghetticode 29.01.13 - 21:04

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch ?
    > Wie im golem verlinkten Artikel zu lesen ist, erkennen die USA ein Urteil
    > der WHO nicht an.
    > Der Inselstaat nimmt sich also nur die finanziellen Mittel, die ihm ohnehin
    > zustehen.
    OK, aber nur, wenn die Urheber ihren Schaden bei der US-Regierung und den Glücksspiellobbyisten geltend machen können. Die haben es schließlich verursacht.

    ___________________________________________________
    Dieser Benutzer besitzt ein paar Coinadressen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor John McROFL 29.01.13 - 21:55

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch ?
    > Wie im golem verlinkten Artikel zu lesen ist, erkennen die USA ein Urteil
    > der WHO nicht an.
    > Der Inselstaat nimmt sich also nur die finanziellen Mittel, die ihm ohnehin
    > zustehen.

    WTO, WHO hat damit nichts am Hut ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Sharra 29.01.13 - 22:55

    Und was macht die EU? In China werden Firmen staatlich subventioniert, also werden auf deren Produkte Strafzölle aufgeschlagen. In etwa das Gleiche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Switchblade 29.01.13 - 23:19

    > erkennen die USA ein Urteil der WHO nicht an.
    Die USA kann die UN auch nicht besonders ausstehen. Man würde meinen man hätte mehr Respekt vor den UN Organisationen.

    Ich hab mehr Respekt vor der UN als vor den einzelnen Regierungen. Nur schade, dass die UN nicht autonom und von den Geldern seiner Mitglieder abhängig ist.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Xyn 29.01.13 - 23:36

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > „Du hast mir Unrecht getan, also werde ich dir auch Unrecht
    > tun!

    kannst du mir mal erklären warum das unrecht ist? Nur weil es "Urhebergesetz" in Deutschland, EU oder den USA gibt? Macht nicht jedes Land seine Gesetze? Und wenn ein Land entscheidet kein Urhebergesetz zu haben, dann ist das so. Wo also ist das Unrecht?

    Wobei was kann denn ein Land wie Antigua sonst machen?
    Wieso beschwerst du dich nicht bei den Chinesen? Die kopieren ja alles und impotieren das sogar in die USA. Doppelmoral ftw.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Komische Rechtsauffassung hast du da.

    Autor mag 30.01.13 - 00:38

    Der vorliegende Fall ist m.E. durchaus übertragbar auf das Zivilrecht kleiner Leute. Nehmen wir an, ich prelle dich auf welche Art und Weise auch immer um Summe X. Du bist der Meinung, ich verstoße damit gegen geltendes Recht und ziehst vor den Kadi. Der Richter gibt dir Recht und verurteilt mich zu Unterlassung und Wiedergutmachung. Geht mir aber am Allerwertesten vorbei. In diesem Fall wirst du wohl einen Titel gegen mich erwirken und mir je nach Größe der Summe X mein Haus, mein Auto, mein Boot, meine Pferde und meine Pferdepflegerinnen wegpfänden lassen.

    Und das tust du dann wohl zu recht. Reichlich verwundert würdest du auf den blicken, der da ruft: "Aber du kannst das Unrecht, dass er dir Geld weggenommen hat, doch nicht durch das Unrecht wiedergutmachen, ihm sein Hab und Gut wegzunehmen."

    Da es zu diesem WTO-Urteil gekommen ist, gehe ich von folgender Sachlage aus: Die USA prellen Antigua und Barbuda durch Sperren ihrer Glücksspielseiten um Summe 21 Mio. pro Jahr. Antigua und Barbuda sind der Meinung, die USA verstoße damit gegen geltendes internationales Handelsrecht und zogen vor die WTO. Die gab ihnen Recht und ersuchte die USA mutmaßlich um Unterlassung (und wahrscheinlich keine Wiedergutmachung). Geht den USA aber am Allerwertesten vorbei. In diesem Fall konnten sich Antigua und Barbuda eine alternative Form der Kompensation genehmigen lassen.

    Und das tun sie dann wohl zu recht. Reichlich verwundert blicke ich auf den, der da... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. "Auge um Auge, Zahn um Zahn" funktioniert doch seit Jahrtausenden

    Autor Anonymer Nutzer 30.01.13 - 06:48

    Wieso also etwas ändern?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor fool 30.01.13 - 08:36

    Das "Inter" hat nichts mit international zu tun, es kommt einfach daher, dass man verschiedene Netze miteinander verbinden wollte. Sozusagen mit einem Zwischen-Netz (wörtliche Übersetzung).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor ruamzuzler 30.01.13 - 08:57

    Die Amis schießen aus Versehen italienische Passagierflugzeuge im italienischen Luftraum ab.
    Die Amis foltern auf europäischem Boden arabische Gefangene.
    Die Amis haben eine Bucht eines souveränen Staates besetzt, um dort außerhalb ihres Territoriums foltern zu können (erinnert mich an Chandler & Monica: If you do it in London, it doesn't count, because it is another country).
    Die Amis bombardieren unter heftigen zivilen Verlusten den Irak, besetzen das Ölministerium, lassen die unschätzbaren Kunstschätze plündern und sperren alle Länder aus, die sich am Raubzug nicht beteiligt haben.
    Die Amis pfeifen auf UNO-Mandate, internationale Umweltschutzbeschlüsse, Menschenrechtskonventionen.

    Die USA führen sich als Heilsbringer und Polizisten der Welt auf. Mit welcher Legitimation? Nach den vorliegenden Fakten sind die USA ein Schurkenstaat. Durch ihren Rolle im Sicherheitsrat leider politisch nicht beizukommen - hilft nur die wirtschaftliche Keule.
    Europa, Asien, Afrika, Südamerika, Mexiko, Kanada & Australien einigen sich auf den Euro als Welthandelswährung, besonders für Öl.

    Die USA ist 5 Minuten später ein Entwicklungsland. Die restlichen Kontinente erfreuen sich am Handel untereinander und lassen die Ami-Verschwender links liegen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Komische Rechtsauffassung hast du da.

    Autor goosefx 30.01.13 - 08:57

    mag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es zu diesem WTO-Urteil gekommen ist, gehe ich von folgender Sachlage
    > aus: Die USA prellen Antigua und Barbuda durch Sperren ihrer
    > Glücksspielseiten um Summe 21 Mio. pro Jahr. Antigua und Barbuda sind der
    > Meinung, die USA verstoße damit gegen geltendes internationales
    > Handelsrecht und zogen vor die WTO. Die gab ihnen Recht und ersuchte die
    > USA mutmaßlich um Unterlassung (und wahrscheinlich keine Wiedergutmachung).
    > Geht den USA aber am Allerwertesten vorbei. In diesem Fall konnten sich
    > Antigua und Barbuda eine alternative Form der Kompensation genehmigen
    > lassen.
    >
    > Und das tun sie dann wohl zu recht. Reichlich verwundert blicke ich auf
    > den, der da... ;)

    +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 08:59 durch goosefx.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: "Auge um Auge, Zahn um Zahn" funktioniert doch seit Jahrtausenden

    Autor ruamzuzler 30.01.13 - 09:02

    Die Amis haben ja auch die Philosophie: Erst schießen dann fragen. Also dürfen sie sich nicht wundern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Wechselgänger 30.01.13 - 10:38

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > erkennen die USA ein Urteil der WHO nicht an.
    > Die USA kann die UN auch nicht besonders ausstehen. Man würde meinen man
    > hätte mehr Respekt vor den UN Organisationen.

    Die USA nehmen die WTO durchaus ernst... wenn es darum geht, über die WTO die eigenen Rechtsvorstellungen anderen Ländern aufzudrücken.
    Wenn dieselbe WTO aber mal gegen die USA entscheidet, wird die Organisation ignoriert.

    Und vermutlich erkennen die Verantwortlichen in den USA noch nicht mal, wie verquer dieses mit zweierlei Maß messen ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor AntiMac 30.01.13 - 11:59

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Amis schießen aus Versehen italienische Passagierflugzeuge im
    > italienischen Luftraum ab.
    > Die Amis foltern auf europäischem Boden arabische Gefangene.
    > Die Amis haben eine Bucht eines souveränen Staates besetzt, um dort
    > außerhalb ihres Territoriums foltern zu können (erinnert mich an Chandler &
    > Monica: If you do it in London, it doesn't count, because it is another
    > country).
    > Die Amis bombardieren unter heftigen zivilen Verlusten den Irak, besetzen
    > das Ölministerium, lassen die unschätzbaren Kunstschätze plündern und
    > sperren alle Länder aus, die sich am Raubzug nicht beteiligt haben.
    > Die Amis pfeifen auf UNO-Mandate, internationale Umweltschutzbeschlüsse,
    > Menschenrechtskonventionen.
    >
    > Die USA führen sich als Heilsbringer und Polizisten der Welt auf. Mit
    > welcher Legitimation? Nach den vorliegenden Fakten sind die USA ein
    > Schurkenstaat. Durch ihren Rolle im Sicherheitsrat leider politisch nicht
    > beizukommen - hilft nur die wirtschaftliche Keule.
    > Europa, Asien, Afrika, Südamerika, Mexiko, Kanada & Australien einigen sich
    > auf den Euro als Welthandelswährung, besonders für Öl.
    >
    > Die USA ist 5 Minuten später ein Entwicklungsland. Die restlichen
    > Kontinente erfreuen sich am Handel untereinander und lassen die
    > Ami-Verschwender links liegen.


    +10000000000

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Endwickler 30.01.13 - 12:08

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Europa, Asien, Afrika, Südamerika, Mexiko, Kanada & Australien einigen sich
    > auf den Euro als Welthandelswährung, besonders für Öl.
    >
    > Die USA ist 5 Minuten später ein Entwicklungsland. Die restlichen
    > Kontinente erfreuen sich am Handel untereinander und lassen die
    > Ami-Verschwender links liegen.

    Wieso dieser Fokus auf Öl? Die aktuellen Nachrichten lassen eher vermuten, dass die USA in Zukunft wesentlich weniger abhängig von der nichtamerikanischen Öl- und Gasförderung sein werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor ChMu 30.01.13 - 12:11

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruamzuzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Europa, Asien, Afrika, Südamerika, Mexiko, Kanada & Australien einigen
    > sich
    > > auf den Euro als Welthandelswährung, besonders für Öl.
    > >
    > > Die USA ist 5 Minuten später ein Entwicklungsland. Die restlichen
    > > Kontinente erfreuen sich am Handel untereinander und lassen die
    > > Ami-Verschwender links liegen.
    >
    > Wieso dieser Fokus auf Öl? Die aktuellen Nachrichten lassen eher vermuten,
    > dass die USA in Zukunft wesentlich weniger abhängig von der
    > nichtamerikanischen Öl- und Gasförderung sein werden.

    Ach, weil sie nach der Zerstoerung Alaskas bis zu 5% weniger einfuehren muessen? Das ist aber auch nur fuer ein paar Jahre gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Komische Rechtsauffassung haben die da.

    Autor Endwickler 30.01.13 - 12:35

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ruamzuzler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...
    > > > Europa, Asien, Afrika, Südamerika, Mexiko, Kanada & Australien einigen
    > > sich
    > > > auf den Euro als Welthandelswährung, besonders für Öl.
    > > >
    > > > Die USA ist 5 Minuten später ein Entwicklungsland. Die restlichen
    > > > Kontinente erfreuen sich am Handel untereinander und lassen die
    > > > Ami-Verschwender links liegen.
    > >
    > > Wieso dieser Fokus auf Öl? Die aktuellen Nachrichten lassen eher
    > vermuten,
    > > dass die USA in Zukunft wesentlich weniger abhängig von der
    > > nichtamerikanischen Öl- und Gasförderung sein werden.
    >
    > Ach, weil sie nach der Zerstoerung Alaskas bis zu 5% weniger einfuehren
    > muessen? Das ist aber auch nur fuer ein paar Jahre gut.

    Wie du auf Alaska kommst, kannst du mal nachreichen.
    Meine Aussage hat mit Alaska nichts zu tun. Ich habe mal für dich Google (Suchbegriffe: USA Öl) benutzt und dabei findet man solche Nachrichten:

    http://www.express.de/politik-wirtschaft/oel-rausch-in-den-usa-weltpolitische-folgen--darum-warnt-der-bnd-vor--fracking-,2184,21543120.html

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/trendwende-beim-treibstoff-gas-laeuft-oel-als-energietraeger-den-rang-ab/7697546.html

    http://www.n-tv.de/politik/Wankt-die-Machtbalance-article9992391.html

    http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article110962539/Oel-und-Gas-Die-USA-werden-zum-Selbstversorger.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 12:46 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


  1. Quartalsbericht: Facebook macht erneut Rekordgewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht erneut Rekordgewinn

    Facebook wächst weiter und macht sehr hohen Gewinn. "Wir sind einige langfristige Wetten auf die Zukunft eingegangen", so Zuckerberg zu den Übernahmen von Whatsapp und Oculus VR.

  2. Quartalszahlen: Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern
    Quartalszahlen
    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

    Apple hat Gewinn und Umsatz gesteigert. Die Analysten hatten Stagnation und einen Umsatzrückgang erwartet. Konzernchef Tim Cook kündigte mal wieder die Einführung mehrerer neuer Produkte und Dienste an, ohne Fakten zu nennen.

  3. IBM Power8: Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht
    IBM Power8
    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

    IBM hat seine ersten Power8-Systeme vorgestellt. Mit vierstelligen US-Dollar-Preisen will das Unternehmen eine Alternative zu Intel-Rechnern anbieten. Zunächst kommen die sogenannten Scale-Out-Systeme auf den Markt, und über Openpower werden auch andere Hersteller Systeme anbieten.


  1. 00:01

  2. 22:58

  3. 19:11

  4. 18:09

  5. 18:00

  6. 17:42

  7. 17:29

  8. 17:19