1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Chef: Tim Cook mag keine OLEDs

Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor OnlineGamer 13.02.13 - 07:20

    Perfektionierung sieht anders aus.

    Hier meine Top 4 der nervigsten Dinge:
    1. Ich hätte gern einen Zurück Button der >>immer<< unten rechts ist.
    2. einen >>lebendigen<< Desktop bitte ...
    3. Im Filesystem einen Ablageort für gemeinsam genutzte Dateien ...
    4. Multiuser!!!

    Damit habt ihr für die nächsten Jahre erstmal was zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor flasherle 13.02.13 - 07:58

    das erste kann ich aber nicht bestätigen, er gehört oben oder unten links hin :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor AndyMt 13.02.13 - 08:03

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das erste kann ich aber nicht bestätigen, er gehört oben oder unten links
    > hin :P
    Stimmt - unten rechts ist für Linkshänder sicher gut, für Rechtshänder jedoch eher nicht. Die alten Xperias hatten das so und es war etwas mühsam. Seit 2011 ist er unten links...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor rabatz 13.02.13 - 08:04

    Oben-Links ist die dümmste Position überhaupt, da man bei rechtshändiger Bedienung immer über den ganzen Bildschirm greifen muss und diesen daher auch verdeckt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Bingo

    Autor OnlineGamer 13.02.13 - 08:26

    Und weil es so bescheuert ist hat sich Apple auch genau dafür entschieden! Wer sich das ausgedacht hat gehört gesteinigt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bingo

    Autor Lapje 13.02.13 - 10:00

    An den Zurück-Button musste ich mich bei meinem iPad auch erst mal drann gewöhnen...bei Android ist dieser immer unten links, so dass man den einfach mit dem Daumen bedienen kann, ohne das Gerät mit der Hand loslassen zu müssen. Beim iPad musste man das dann immer kurz mit einer Hand halten...wenn das ein paar mal vorkommt ist das recht nervig.

    Ich denke Apples Dinge sind immer so durchdacht? Oder ist es eher anders rum? Nur weil es von Apple ist wird ANGENOMMEN dass es durchdacht ist...

    Das mit dem Bildschirm kann ich auch verstehen. Ob man Widgets mag oder nicht, sie stellen schon oftmals schöne Helferlein dar. Und falls jemand meint "die braucht eh keiner"...soweit ich weiß ist iOS das einzige der aktuellen mobilen Systeme, welches nicht so etwas wie Widgets unterstützt (die Kacheln von WP zähle ich jetzt einfach mal dazu)...und dann soll sie niemand brauchen?

    Ich finde es schon Grütze dass man nicht mal die Anzahl der Icons auf dem Screen einstellen kann, was da an Platz verschwendet wird.

    Gerade deswegen empfinde ich iOS schon als altbackend.

    Dann sie Sache mit dem Filesystem: Da zieht Apples Argument, dass dies den Benutzer nur verwirren würde, nicht mehr. Mit dem gleichen Argument müssten sie das doch auch bei OS X abschaffen, warum sollte es da nicht verwirren? Apple will nur nicht, dass man zuviel Zeugs aus anderen Quellen und nicht von Apple draufspielt.

    Nur wird hierfür nicht unbedingt ein "Filesystem" benötigt. Der Benutzer möchte ja im Grunde einfach nur seine Daten so sortieren können wie er es will. Da reicht schon ein Dateimanager mit einer kleinen DB, wo man dann seine Sachen in virtuellen Ordner sortieren kann. Ich möchte aber, wenn ich ein Dokument benötige, dass mit jeder möglichen Anwendung öffnen, und nicht immer weiter leiten. Da sehe ich einen großen Vorteil bei Android. Auch dass ich nur auf das File tippen muss und die App wählen kann, mit der ich das ganze öffne...

    Viele Kleinigkeiten, die iOS aber wieder mächtig nach vorne bringen würden.

    Meine Meinung: Entweder führt Apple dieses Sachen mit iOS 7 ein, oder es wird noch weiter ins Hintertreffen gelangen, denn für mich konnte sich Apple dieses geschlossene System nur erlauben, solange es keine wirkliche Konkurrenz gab. Jetzt bietet diese aber wesentlich mehr Freiheiten...

    So, und jetzt dürft ihr gerne auf mich eindreschen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor Netspy 13.02.13 - 10:10

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > 1. Ich hätte gern einen Zurück Button der >>immer<< unten rechts ist.

    Hat mich auch mit eher kleinen Händen noch nie gestört.

    > 2. einen >>lebendigen<< Desktop bitte ...

    Blos nicht!

    > 3. Im Filesystem einen Ablageort für gemeinsam genutzte Dateien ...

    Ja, das wäre in der Tat praktisch.

    > 4. Multiuser!!!

    Dito! Man sieht aber an den Problemen, mit denen Google zu kämpfen hat, dass das nicht ganz so trivial ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor Lapje 13.02.13 - 10:19

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Blos nicht!
    >

    Warum? Weil Du es nicht magst?

    Das ist eine Sache, die bei Apple-Usern manchmal nicht ankommt: Man KANN solche Sachen dann verwenden, man MUSS aber nicht. Du darfst Dir dann gerne den Screen weiterhin mit Icons vollhauen - aber gönne es wenigstens anderen, welche so etwas für sinnvoll halten...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor theFiend 13.02.13 - 10:20

    Eh... für "zurück" gibt es eine Wischgeste, die deutlich komfortabler ist. Ich hab weder bei osx noch bei ios jemals den zurück Button gebraucht.

    Wegen mir könnte man den gänzlich entfernen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor whoever 13.02.13 - 10:24

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen mir könnte man den gänzlich entfernen...

    Bitte nicht;) - dann ist das iPhone noch viel schlechter zu bedienen für Ungeübte. Es scheint bereits aktuell sehr schwierig zu sein (verglichen mit anderen Systemen).

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor Netspy 13.02.13 - 10:32

    Deine Toleranz ist ja unglaublich. OnlineGamer darf etwas fordern, ich darf es aber nicht schlecht finden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor Netspy 13.02.13 - 10:33

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es scheint bereits aktuell sehr schwierig zu sein (verglichen mit
    > anderen Systemen).

    Wie kommst du darauf?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor whoever 13.02.13 - 10:37

    Weil das Feedback meiner Kunden eindeutig und seit längerem so ist. Oftmals kaufen sich Anfänger ein iPhone (schlicht, weil sie nur dies kennen und im Laden sehr einfach davon zu überzeugen sind, insbesondere mit dem Argument, es sei einfach;)) und kommen dann damit überhaupt nicht klar. Ich habe viele Kunden, die also einen Kurs bei mir gemacht haben, die aber auch andere Handys ausprobieren konnten, oder die gewechselt haben. Die überragende Mehrheit kommt mit anderen Systemen wesentlich besser zurecht, als mit iOS (bezieht sich auf Anfänger!).
    Es gibt auch einige, die von einem anderen System zu iOS wechseln. Auch dort habe ich die selben Rückmeldungen. (ist also nicht nur eine Frage der Richtung)

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor Brainfreeze 13.02.13 - 10:41

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das Feedback meiner Kunden eindeutig und seit längerem so ist. Oftmals
    > kaufen sich Anfänger ein iPhone (schlicht, weil sie nur dies kennen und im
    > Laden sehr einfach davon zu überzeugen sind, insbesondere mit dem Argument,
    > es sei einfach;)) und kommen dann damit überhaupt nicht klar. Ich habe
    > viele Kunden, die also einen Kurs bei mir gemacht haben, die aber auch
    > andere Handys ausprobieren konnten, oder die gewechselt haben. Die
    > überragende Mehrheit kommt mit anderen Systemen wesentlich besser zurecht,
    > als mit iOS (bezieht sich auf Anfänger!).

    Und welche Probleme haben sie konkret mit iOS, was bei anderen Systemen deutlich einfacher ist?

    > Es gibt auch einige, die von einem anderen System zu iOS wechseln. Auch
    > dort habe ich die selben Rückmeldungen. (ist also nicht nur eine Frage der
    > Richtung)

    Ein Paar Beispiele wären hier zur Verdeutlichung nicht schlecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Bingo

    Autor JanZmus 13.02.13 - 10:41

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es schon Grütze dass man nicht mal die Anzahl der Icons auf dem
    > Screen einstellen kann, was da an Platz verschwendet wird.

    Versteht doch bitte Apples *Idee* dahinter... klar, man kann in iOS die Icons nur bedingt verschieben, man kann sie nicht beliebig anordnen usw. aber das *nicht können* sieht Apple im Gegenteil als *nicht müssen*. Du musst den Desktop nicht aufräumen, das macht das OS für dich, du musst keine Apps aus einer App-Gesamtliste auf einen Homescreen ziehen, weil es bei iOS halt nur die Homescreens gibt, sonst nichts. Man kann sich nicht alles so customizen, wie man will, es ist halt möglichst simple gehalten. Wem das nicht gefällt, der kann sich doch gerne anderen OS zuwenden, aber man muss doch nicht immer so tun, als wenn das eine der Königsweg wäre und alles, was anders ist, *hinterher hinkt*.

    > Dann sie Sache mit dem Filesystem: Da zieht Apples Argument, dass dies den
    > Benutzer nur verwirren würde, nicht mehr. Mit dem gleichen Argument müssten
    > sie das doch auch bei OS X abschaffen, warum sollte es da nicht verwirren?

    Weil Apple unterscheidet zwischen einem Computer und einem Smartphone. Die Leuten, die gar keine Ahnung von Computern irgend einer Art haben, sollen trotzdem ein Smartphone bedienen können. Da muss man denen nicht mit Filesystem kommen.

    > Der Benutzer
    > möchte ja im Grunde einfach nur seine Daten so sortieren können wie er es
    > will.

    Das versteh ich immer nicht... was sollte ich denn *sortieren*? Ich habe null Bedarf irgendwas in meinem Smartphone zu *sortieren*.

    > Meine Meinung: Entweder führt Apple dieses Sachen mit iOS 7 ein, oder es
    > wird noch weiter ins Hintertreffen gelangen, denn für mich konnte sich
    > Apple dieses geschlossene System nur erlauben, solange es keine wirkliche
    > Konkurrenz gab. Jetzt bietet diese aber wesentlich mehr Freiheiten...

    Ich mag diesen Rüchschluss "mehr Freiheiten = besser" nicht, denn er ist nicht uneingeschränkt richtig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor Lapje 13.02.13 - 10:46

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Toleranz ist ja unglaublich. OnlineGamer darf etwas fordern, ich darf
    > es aber nicht schlecht finden.

    Das sagt der Richtige! Wo bleibt dann Deine Toleranz gegenüber OnlineGamer? Was für einen Nachteil hätte es für Dich, wenn so etwas nicht eingebaut wird? Gar keinen! Es steht Dir nach wie vor frei, es zu benutzen.

    Und "Blos nicht!" ist kein schlecht finden, sondern ein gegen die Implementierung sein. Wenn Du es schlecht findest dann benenne es auch so! Es wird Dir keiner das Recht absprechen, etwas schlecht zu finden, aber es ist etwas anderes, etwas nicht haben zu wollen, was für Dich keinen Nachteil bringt aber für andere schon nachteilig wäre, wenn es aufgrund solcher Aussagen und eigener Meinung nicht kommt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor morecomp 13.02.13 - 10:49

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das erste kann ich aber nicht bestätigen, er gehört oben oder unten links
    > hin :P

    rechts würde ich ihn besserm finden. auch bei android. oder gerade ;) ich hab ja nix von apple :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor whoever 13.02.13 - 10:56

    Ein Hauptproblem besteht darin, dass Funktionen nicht gefunden werden. Das liegt oft an der reduzierten Oberfläche, was grundsätzlich einfacher sein sollte (und es manchmal auch ist), aber eben auf die Kosten der Funktionen geschieht. Es erscheint doch seltsam, wenn die Personen nicht herausfinden, wie sie SMS oder Anruflisten löschen können (dank iOS6 etwas verbessert, nach wie vor aber ungenügend). Natürlich kann man sich streiten, ob solche Leute ein Smartphone haben sollten, wenn sie nicht einmal wissen, wie man eine Konversation löscht - Fakt ist aber, dass diese Leute ein Smartphone haben wollen. Zum Beispiel unter Android muss man den Leuten einmal erklären, dass sie einfach den Optionen-Knopf drücken sollen, wenn sie etwas tun wollen. Dies ist (zumindest in den Systemapps) sehr einheitlich gehalten.
    Die zweite Hilfe für diese Personen ist die fixe zurück-Taste. Egal was passiert, dort können sie zurück zum Bildschirm von vorher (oder die App beenden, oder welche Aktion auch ansteht...). Das vereinheitlicht die Bedienung sehr. Unter iOS wird eine App standardmässig nicht beendet, sondern lediglich das Hauptmenü aufgerufen. Wenn man also wieder in die App zurück geht, hat man wieder den Bildschirm von vorhin vor sich. Dies kann verwirrend sein, und insbesondere bei blinden Personen ist dies eine sehr grosse Schwierigkeit (da muss ich immer sehr lange üben, bis das gut funktioniert).
    Für einen Anfänger/eine Anfängerin ist es sehr wichtig, dass sie gewisse Sachen immer gleich machen können, und nicht je nach Bildschirm etwas anderes machen müssen. Dies ist (nach meiner Meinung und Erfahrung) unter Android zum Beispiel viel besser gelöst, durch die drei Tasten (Optionen, Menü, zurück).

    Gruss, whoever

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Bingo

    Autor Lapje 13.02.13 - 10:58

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Versteht doch bitte Apples *Idee* dahinter... klar, man kann in iOS die
    > Icons nur bedingt verschieben, man kann sie nicht beliebig anordnen usw.
    > aber das *nicht können* sieht Apple im Gegenteil als *nicht müssen*.

    Und da haben wir das Problem: Man kann es auch als "nicht dürfen" interpretieren. Und für mich widerspricht das deutlich Apples früheren Leitspruch "Think different"...nur dass jetzt Millionen von gleichen HomeScreens verwendet werden...

    > Du
    > musst den Desktop nicht aufräumen, das macht das OS für dich, du musst
    > keine Apps aus einer App-Gesamtliste auf einen Homescreen ziehen, weil es
    > bei iOS halt nur die Homescreens gibt, sonst nichts.

    Was ist, wenn ich meine Icons aber gerne gruppieren möchte? Und das ohen Ordner? Auf der einen Seite das, auf der anderen was anderes? Auch hier verstehst Du etwas wieder nicht: Wenn es möglich wäre, sagt das noch lange nicht, dass man sich darum kümmern muss, man KANN. Warum wird z.B. wird bei einem so großen Bildschirm so viel Platz verschenkt?

    > Man kann sich nicht
    > alles so customizen, wie man will, es ist halt möglichst simple gehalten.
    > Wem das nicht gefällt, der kann sich doch gerne anderen OS zuwenden, aber
    > man muss doch nicht immer so tun, als wenn das eine der Königsweg wäre und
    > alles, was anders ist, *hinterher hinkt*.

    Ist das irgendwie ein Versuch, ein hinterherhinkendes System schön zu reden? Hör Dich doch mal um, es gibt viele, die mittlerweile die Meinung haben. Und die sich dann anderen Systemen zuwenden. Nur läuft iOS auf Dauer Gefahr, wirklich immer mehr an Zuspruch zu verlieren...und das nur weil DU es evt. nicht anders haben willst?


    > Weil Apple unterscheidet zwischen einem Computer und einem Smartphone. Die
    > Leuten, die gar keine Ahnung von Computern irgend einer Art haben, sollen
    > trotzdem ein Smartphone bedienen können. Da muss man denen nicht mit
    > Filesystem kommen.

    Und das macht es umständlich. Wenn ich beim iPad sehe, wie umständlich es ist, von meinem NAS PDFs zu öffnen und wie einfach es mir Android macht...oder ich als Poweruser, der sein Smartphone beruflich braucht. Wenn ich was von Kunden geschickt bekomme, dann will ich das Abspeichern zur späteren Verwendung, und nicht immer an andere Applikationen "weiterleiten"...

    Auch hier wieder: Man KANN, MUSS aber nicht...
    >
    > > Der Benutzer
    > > möchte ja im Grunde einfach nur seine Daten so sortieren können wie er
    > es
    > > will.
    >
    > Das versteh ich immer nicht... was sollte ich denn *sortieren*? Ich habe
    > null Bedarf irgendwas in meinem Smartphone zu *sortieren*.

    Bist Du der Nabel der Welt? Ich habe großen Bedarf. Und jetzt? Zählst Du jetzt mehr? Oder ich? Ich möchte meine Dokumente sortieren können wie ich will, nach Kunde, nach Art oder sonst was. Ich will nicht alle meine PDFs will durcheinander gewürfelt haben. Ich will sie bekommen, und da abspeichern, wo sie hin gehören.


    >
    > Ich mag diesen Rüchschluss "mehr Freiheiten = besser" nicht, denn er ist
    > nicht uneingeschränkt richtig.

    Freiheit ist so lange von Vorteil, solange sie andere nicht einschränkt. Wenn es diese gibt, Du aber dass Gerät auch so weiter bedienen kannst, wie Du es gewohnt bist, verstehe ich Dein Problem nicht. Andere sollen verzichten, weil DU es nicht magst?

    Ein mobiles OS hat nun mal heute andere Anforderungen als noch vor 5 Jahren...und trägt Apple diesem nicht Rechnung, werden sie den Anschluss verlieren, so einfach ist das.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Apple setze auf die >>Perfektionierung<< kleinster Details.

    Autor JanZmus 13.02.13 - 11:00

    whoever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wegen mir könnte man den gänzlich entfernen...
    >
    > Bitte nicht;) - dann ist das iPhone noch viel schlechter zu bedienen für
    > Ungeübte. Es scheint bereits aktuell sehr schwierig zu sein (verglichen mit
    > anderen Systemen).

    Jetzt wird das hier aber langsam eine Klamauk-Show. Als unwissender Leser würde man nach dem Lesen dieser Threads denken, iOS ist, verglichen mit allen anderen mobilen OS 1)am schwierigsten zu bedienen, 2)am langsamsten, 3)am häufigsten am ruckeln, 4)am frühesten tot, 5)am unintuitivsten etc. Das ist doch Comedy, sonst nix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. Quartalsbericht: Apples iPad-Absatz geht erneut zurück
    Quartalsbericht
    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

    Apple kann den Gewinn auf 8,47 Milliarden US-Dollar steigern. 39,27 Millionen iPhones wurden verkauft und die Analystenerwartungen übertroffen. Doch beim iPad gab es das dritte Mal in Folge einen Rückgang.

  2. Apple: Das ist neu in iOS 8.1
    Apple
    Das ist neu in iOS 8.1

    Apple hat wenige Wochen nach dem Start von iOS 8 nun die Version 8.1 veröffentlicht, die zahlreiche Probleme des mobilen Betriebssystems beseitigen und auch neue Funktionen bieten soll. Der Download ist ab sofort verfügbar.

  3. Same Day Delivery: Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin
    Same Day Delivery
    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

    Mit neuen Ebay-Services soll das Einkaufen ähnlich wie bei Amazon laufen. Und Paypal bietet einen Dienst, um am Snack- und Getränkeautomaten per App zu zahlen.


  1. 23:08

  2. 19:39

  3. 19:07

  4. 18:37

  5. 17:55

  6. 17:23

  7. 17:10

  8. 16:35