Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Chef: Tim Cook mag keine OLEDs

Größeres Display, selten so gelacht!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größeres Display, selten so gelacht!

    Autor: DDMinovia 13.02.13 - 11:01

    "Auf die Frage, ob Apple ein iPhone mit einem größeren Display plane, wollte Cook naturgemäß nicht direkt eingehen, kritisierte aber die Fokussierung auf Größe und Spezifikationen der Geräte. Das sei etwas, auf das Firmen setzten, wenn sie mit ihren Produkten kein überzeugendes Gesamterlebnis schaffen könnten. "

    Ich selbst bin zwar kein Apple Nutzer aber wenn ich mich zurück erinnere an das iPhone 4 S und das iPhone 5, was war da doch gleich nochmal der "größte" unterschied?
    Ich gebe mal einen kleinen Tipp: Eine Reihe mehr!

  2. Re: Größeres Display, selten so gelacht!

    Autor: TITO976 13.02.13 - 11:04

    DDMinovia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selbst bin zwar kein Apple Nutzer aber wenn ich mich zurück erinnere an
    > das iPhone 4 S und das iPhone 5, was war da doch gleich nochmal der
    > "größte" unterschied?
    > Ich gebe mal einen kleinen Tipp: Eine Reihe mehr!

    Kannst Du mir bitte noch einen Tipp geben? Komme noch nicht drauf

  3. Re: Größeres Display, selten so gelacht!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.02.13 - 11:39

    Apple hat FETT damit geworben, dass man eine Reihe Apps mehr sehen kann...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Größeres Display, selten so gelacht!

    Autor: TITO976 13.02.13 - 16:29

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat FETT damit geworben, dass man eine Reihe Apps mehr sehen kann...

    Jetzt echt? Das ist mal wirklich unverschämt von Apple, wie können die nur?

  5. Re: Größeres Display, selten so gelacht!

    Autor: day-luxe 14.02.13 - 09:23

    "Er kritisierte aber die Fokussierung auf Größe und Spezifikationen der Geräte. Das sei etwas, auf das Firmen setzten, wenn sie mit ihren Produkten kein überzeugendes Gesamterlebnis schaffen könnten."

    Da Apple genau dies tat, also die Fokussierung auf Größe und Spezifikationen und diese extra Reihe stark vermarktete, ist das Ergebnis des 2. Satzes und somit die eigene Schlussfolgerung von Cook: Das sie darauf setzten weil sie mit ihrem Produkt kein überzeugendes Gesamterlebnis schaffen konnten.

    Das war die Aussage des Posts, keiner meinte dass es unverschämt ist, jedoch passen die Aussagen von Apple oft nicht zu den getroffenen Entscheidungen. Ich denke da gerade an die Aussage dass 7" Tablets eine Totgeburt seien (wobei es um die handliche Größe von Tablets ging und nicht um den reinen Wert 7") und dann doch selber ein Mini-IPad veröffentlichten. Zugegeben, mit 7,9" mehr an 8" aber dennoch ein Tablet im kompakten Formfaktor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 09:25 durch day-luxe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Rimpl Consulting GmbH, Raum Köln-Bonn (Home-Office möglich)
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Berlin, Dessau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 733,59€
  2. 379,90€
  3. 314,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14