Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Chef: Tim Cook mag keine OLEDs

Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.13 - 12:28

    Sind alle schon ziemlich alt und grau.
    Schaut euch mal Tim Cock an.
    Da wundert mich die steife Haltung gar nicht.
    Schläft wohl noch auf Steinen weil er weiche Matratzen nicht mag.

    Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: QDOS 13.02.13 - 14:09

    Ist doch in allen großen Unternehmen so...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: Endwickler 14.02.13 - 09:18

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen
    > Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Welche Anwendungsmöglichkeiten? Was gibt es denn da noch außer Displays?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 14.02.13 - 18:07

    Stichwort: Biegsamkeit.
    :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: dreamtide11 15.02.13 - 09:44

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen
    > Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Das ist ja ziemlich allgemeiner Konsens. Meine eigene Erfahrung läßt mich wg. Oled aber auch etwas skeptischer sein. Es scheint so, als wäre mein Anwendungsfall dann doch nicht so verbreitet, was schade ist.
    Hintergrund: Ich hatte mir seinerzeit eines der ersten Galaxy Tabs 7 gekauft. Dieses hatte noch ein konventionelles Display. Da ich das Ding überall mit hingeschleppt habe, hatte ich sowohl auf der Arbeit, als auch zu Hause eine Docking-Station am Start. Das angenehme: Auf dem Homescreen habe ich in Übersicht alle meine Termine und sonstigen Benachrichtigungsfunktionen. Da auf dem GT das Display immer an sein konnte war das eine wirklich tolle Info-Zentrale für mich. (Am Rande: Das GT ist immer noch zu Huase im Cradle und Dauer-ON. Keinerlei Einbrenneffekte oder Qualitätseinbussen bisher)

    Irgendwann wurde mir das GT zu groß und es kam das Galaxy Note, dass den damals größten Screen für Smartphones besaß und mir eine gute Zwischenlösung schien. Wäre es auch gewesen, ja wenn das Gerät nicht den nachteil hätte wg. des Oleds nicht dauerhaft einschaltbar zu sein. Selbst wenn es ginge, würde man es nicht tun, wg. der Unzulänglichkeiten der Oleds bei Dauerbetrieb.

    Das ist für mich ein riesiger Nachteil und ich werde beim nächsten Gerät versuchen eines ohne Oled zu bekommen (wenns die dann noch gibt). Leider scheine ich aber einer sehr kleinen Gruppe anzugehören, die die Verwendung der Geräte im Dauer-ON so sehr bevorzugt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg
  2. Leiter IT Mittelstand (m/w)
    über JobLeads GmbH, Karlsruhe
  3. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. IT Testmanager (m/w) Customer Relationship Management / Scrum
    Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Ultra Compact Network: Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung
    Ultra Compact Network
    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

    Nokia hat eine LTE-Station so gebaut, dass sie in einen Rucksack passt. Auch über eine Drohne ist der Transport möglich.

  2. Juniper EX2300-C-12T/P: Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget
    Juniper EX2300-C-12T/P
    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

    Juniper hat seine EX2000-Switch-Serie aktualisiert - und damit auch ein ganz besonderes Modell. Der EX2300-C-12 übernimmt die Nachfolge des EX2200-C-12 und behält trotz deutlicher Verbesserungen seine Qualitäten bei, gerade als Power Sourcing Equipment. Außerdem beherrscht der PoE-Switch jetzt 10GbE.

  3. Vorratsdatenspeicherung: Alarm im VDS-Tresor
    Vorratsdatenspeicherung
    Alarm im VDS-Tresor

    Die Bundesnetzagentur hat die Anforderungen für die Sicherheit der Vorratsdaten vorgelegt. Telekomfirmen müssen demnach einen sehr hohen Aufwand für den Datenschutz betreiben.


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48