1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Chef: Tim Cook mag keine OLEDs

Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: sys64738 13.02.13 - 12:28

    Sind alle schon ziemlich alt und grau.
    Schaut euch mal Tim Cock an.
    Da wundert mich die steife Haltung gar nicht.
    Schläft wohl noch auf Steinen weil er weiche Matratzen nicht mag.

    Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: QDOS 13.02.13 - 14:09

    Ist doch in allen großen Unternehmen so...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: Endwickler 14.02.13 - 09:18

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen
    > Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Welche Anwendungsmöglichkeiten? Was gibt es denn da noch außer Displays?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: sys64738 14.02.13 - 18:07

    Stichwort: Biegsamkeit.
    :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: dreamtide11 15.02.13 - 09:44

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen
    > Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Das ist ja ziemlich allgemeiner Konsens. Meine eigene Erfahrung läßt mich wg. Oled aber auch etwas skeptischer sein. Es scheint so, als wäre mein Anwendungsfall dann doch nicht so verbreitet, was schade ist.
    Hintergrund: Ich hatte mir seinerzeit eines der ersten Galaxy Tabs 7 gekauft. Dieses hatte noch ein konventionelles Display. Da ich das Ding überall mit hingeschleppt habe, hatte ich sowohl auf der Arbeit, als auch zu Hause eine Docking-Station am Start. Das angenehme: Auf dem Homescreen habe ich in Übersicht alle meine Termine und sonstigen Benachrichtigungsfunktionen. Da auf dem GT das Display immer an sein konnte war das eine wirklich tolle Info-Zentrale für mich. (Am Rande: Das GT ist immer noch zu Huase im Cradle und Dauer-ON. Keinerlei Einbrenneffekte oder Qualitätseinbussen bisher)

    Irgendwann wurde mir das GT zu groß und es kam das Galaxy Note, dass den damals größten Screen für Smartphones besaß und mir eine gute Zwischenlösung schien. Wäre es auch gewesen, ja wenn das Gerät nicht den nachteil hätte wg. des Oleds nicht dauerhaft einschaltbar zu sein. Selbst wenn es ginge, würde man es nicht tun, wg. der Unzulänglichkeiten der Oleds bei Dauerbetrieb.

    Das ist für mich ein riesiger Nachteil und ich werde beim nächsten Gerät versuchen eines ohne Oled zu bekommen (wenns die dann noch gibt). Leider scheine ich aber einer sehr kleinen Gruppe anzugehören, die die Verwendung der Geräte im Dauer-ON so sehr bevorzugt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

  1. Spionagesoftware: NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv
    Spionagesoftware
    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

    Das kürzlich recht eindeutig dem US-Geheimdienst NSA zugeordnete Schnüffelprogramm Regin blieb einem Bericht des Spiegel zufolge mindestens zwei Jahre lang unentdeckt. So lange soll es den Rechner einer Kanzleramtsmitarbeiterin ausspioniert haben.

  2. Biofabrikation: Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken
    Biofabrikation
    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

    Neues Haut-, Nerven- oder Herzmuskelgewebe wollen Forscher aus Bayern herstellen. Sie bauen es mit einem 3D-Drucker aus einer Biotinte auf. Die hat einen ungewöhnlichen Bestandteil.

  3. Ultrabook-Prozessor: Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer
    Ultrabook-Prozessor
    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

    Broadwell für Ultrabooks wird nach fünf Monaten abgelöst: Bisher sprach Intel vom zweiten Halbjahr 2015, mittlerweile sieht der Plan vor, die Skylake-Generation schon im Juni zu veröffentlichen.


  1. 18:53

  2. 17:37

  3. 17:29

  4. 17:17

  5. 17:02

  6. 16:59

  7. 16:57

  8. 15:25