1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » ARD-Reportage: Amazon kündigt nun…

Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor Spaghetticode 19.02.13 - 18:15

    Das hört man vor allen Dingen beim Datenschutz, hier mal zu den Vorwürfen über die Arbeitssituation. Trotzdem kommt es immer wieder zu Skandalen. Wenn ein solcher Skandal gekommen ist, dann heißt es wieder „Wir nehmen [...] sehr ernst“.

    Ich persönlich nehme eine Aussage „Wir nehmen [...] sehr ernst“ nicht mehr ernst und meine, dass diese Aussage zu einer hohlen Phrase verkommen ist.

    Edit: Auf der Golem-Titelseite wurden die drei Punkte nicht angezeigt. Deshalb das eigene Auslassungszeichen durch drei Punkte ersetzt.

    ___________________________________________________
    Dieser Benutzer besitzt ein paar Coinadressen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 18:24 durch Spaghetticode.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor jayrworthington 19.02.13 - 19:06

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hört man vor allen Dingen beim Datenschutz, hier mal zu den Vorwürfen
    > über die Arbeitssituation. Trotzdem kommt es immer wieder zu Skandalen.
    > Wenn ein solcher Skandal gekommen ist, dann heißt es wieder „Wir
    > nehmen [...] sehr ernst“.

    Dochdoch, die nehmen das ganze schon ernst, es werden jetzt die Mittelsmänner entsorgt, und neue Mittelsmänner gesucht, die alles besser machen, primaer: "Lasst euch nicht erwischen".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor Garius 19.02.13 - 19:19

    Mit welcher Reaktion wärt ihr denn zufrieden gewesen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor Spaghetticode 19.02.13 - 19:29

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit welcher Reaktion wärt ihr denn zufrieden gewesen?
    Mit einer öffentlichen Entschuldigung zum Beispiel. Von einer solchen höre ich bei entsprechenden Skandalen nie oder ich lese solche Nachrichten zu unaufmerksam.

    ___________________________________________________
    Dieser Benutzer besitzt ein paar Coinadressen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor Nekornata 19.02.13 - 19:32

    Wie wäre es mal ohne Mittelsmänner aka Leiharbeitsfirmen???

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor Garius 19.02.13 - 19:39

    Da is was dran. Obwohl sich die vergangenen Leiharbeiter auch davon nichts kaufen können. Aber hey, immerhin gabs schonmal sowas wie ein Schuldeingeständnis...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor Abseus 19.02.13 - 22:53

    Nekornata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es mal ohne Mittelsmänner aka Leiharbeitsfirmen???


    Wie schon an anderer stelle erwähnt. Amazon verfügt nicht über die nötigen Erfahrungen in der Beschaffung derart vieler Saisonkräfte

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor DY 20.02.13 - 08:26

    Und es ist auch richtig.
    Denn im heutigen System werden immer Mittelsmänner gesucht, die den Leuten die miesen Vorgaben/Ziele/Anforderungen unterjubeln müssen.
    Wenn es auffällt, dann werden diese ausgetauscht und man kann weitermachen wie bisher.
    Die Eliten beherrschen das sogar blendend, denn die lassen uns diese Mittelsmänner alle 4 Jahre selber auswählen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Den Standardsatz „Wir nehmen [...] sehr ernst“ sagen sie alle.

    Autor Charles Marlow 20.02.13 - 08:40

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schon an anderer stelle erwähnt. Amazon verfügt nicht über die nötigen
    > Erfahrungen in der Beschaffung derart vieler Saisonkräfte

    Wohl eher: "wird nicht über die nötige Bereitschaft verfügen".

    Hey, die machen den Versandhandel nicht erst seit letzter Woche und die Dinger, die sie sich z.B. in Grossbritannien geleistet haben, liegen auf exakt demselben Niveau.

    Wenn ein Unternehmen mit so einer Masche durchkommt, wird es sie immer wieder durchziehen.

    Die warten jetzt nur auf den Zeitpunkt, wo das öffentliche Interesse wieder abflaut. Und bis dahin wird verzögert, dementiert und beschwichtigt, wo es nur geht - Worte sind billig und Papier ist geduldig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. ++, ist ja auch leicht ersichtlich:

    Autor miauwww 20.02.13 - 10:21

    wenn sie es ernst nehmen wuerden, waere es erst garnicht passiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  2. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.

  3. Test Wyse Cloud Connect: Dells mobiles Büro
    Test Wyse Cloud Connect
    Dells mobiles Büro

    Mit dem Wyse Cloud Connect hat Dell einen Android-HDMI-Stick im Programm, der sich dank Fernwartungsmöglichkeit und Thin-Client-Lösungen besonders für mobile Büroarbeit eignen soll. Golem.de hat sich den Stick genauer angesehen.


  1. 16:32

  2. 14:00

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 20:20

  6. 19:26

  7. 19:02

  8. 17:52